Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 16

Wiesengänger Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 15 - Wangen - Eglofs

Wanderung · Allgäu
Logo Allgäu GmbH Leitprodukte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Allgäu GmbH Leitprodukte Verifizierter Partner 
  • Start- und Willkommensplatz Wangen
    / Start- und Willkommensplatz Wangen
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • / Altstadt von Wangen
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • / Argen in Wangen
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • / Staudacher Weiher nähe Eglofs
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
m 700 650 600 550 500 14 12 10 8 6 4 2 km Kräutergarten Zellers Start- und Willkommensplatz Wangen Reute Gießenmoos Wolfaz Friedhof
Durch den Wiesenhimmel vor dem Alpenpanorama. Einfache Etappe mit Weilern, durch Wälder und Moorgebiete.
leicht
Strecke 15,8 km
4:30 h
318 hm
216 hm
Die Etappe führt vorbei am Nanzenbergweiher, über eine historische Obere-Argen Brücke bis nach Eglofs.

Autorentipp

Highlights auf der Etappe:

- bei Schwarzenberg Blick auf Drumlins

- Historischen Haus Eglofs

Profilbild von Christa Fredlmeier
Autor
Christa Fredlmeier
Aktualisierung: 09.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
678 m
Tiefster Punkt
547 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich sollten Sie vor jeder Wanderung auf der Wandertrilogie Allgäu das Wetter prüfen. Regen und/oder Nebel kann die Sicht stark beeinträchtigen, sodass es Sie sich schwieriger orientieren können.

Weitere Infos und Links

Wangen

Argenbühl

 

Start

Wangen; Friedrich-Ebert-Straße, P 14 (552 m)
Koordinaten:
DD
47.687359, 9.838407
GMS
47°41'14.5"N 9°50'18.3"E
UTM
32T 562918 5281892
w3w 
///gehören.verfügbar.erfolg

Ziel

Eglofs, Dorfmitte

Wegbeschreibung

Am Parkplatz P14 in der Friedrich-Ebert-Straße befindet sich der Start- und Willkommensplatz. Über den Fluss Obere Argen zum Pulverturm und der Straße Argenufer nach links folgen. Ein paar Schritte nach dem Passieren des Kornhausgässle wird der Fluss überquert und man folgt ihm nach rechts. Nach dem Überqueren der Isnyer Straße setzt sich die Wanderung auf den flussbegleitenden Blaicheweg und Herzmannser Weg fort. Ein Wohnmobilstellplatz wird halb umrundet, anschließend geht es durch einen Tunnel um auf die Straße Am Gehrenberg (Sackgasse) nach links einzubiegen. Am Ende der Straße spaziert man auf einem kurzen Fußweg zum Friedhofsweg, hält sich rechts und zweigt am Friedhof nach links und gleich darauf wieder nach rechts ab. Vom Parkplatz am Friedhofseingang wird einem Fußweg nach links parallel einer Straße gefolgt. Eine Brücke führt über eine Bundesstraße und auf einem Wirtschaftsweg geht es, an Gewerbe- und Industrieflächen vorbei, in einen Wald hinein. An einem Teich mit Grillplatz vorbei, erreicht man am Ende des Waldes ein Gehöft. An der T-Kreuzung kurz darauf zweigt man nach links in ein nächstes Waldgebiet ab. Im Wald auf den ersten nach links abzweigenden Weg einbiegen und bis zu einer Landstraße wandern. Der Fuß-/Radweg bringt einen links nach knapp 150 m zum Abzweig einer Kreisstraße am Wangener Stadtteil Sigmanns. Am Ortsrand führt die Straße Am Epplingser Bach entlang. Nach gut 250 m verlässt man die Straße und folgt einem Wirtschaftsweg, der direkt hinter einem Firmensitz nach rechts verlassen wird. An einer Gabelung wenig später erneut nach rechts, über den Epplingser Bach und einer Haarnadelkurve folgend zu einer Waldlichtung mit einem Anwesen. Nach wenigen Schritten rechts auf dem Hauptweg bis zu einer knapp 500 m entfernten Kreuzung. Wieder rechts halten und geradewegs über eine schmale Straße ein weiteres Waldgebiet hin zum Weiler Halden durchwandern. Am ersten Hof nach links und an einer T-Kreuzung rechts zu einem nächsten. Auf dem Zufahrtsweg rechts zu einer Kreisstraße, auf der es für rund 200 m nach links geht. Dann überquert man den Gießbach, wandert in einen Wald und gelangt an Fischteiche. Vor den Teichen an der Gabelung nach rechts und gut 100 m drauf links abbiegen. Nach rund 230 m hält man sich zweimal dicht aufeinanderfolgend links, nach etwa 75 m wieder rechts und wandert aus dem Wald hinaus zu einer Straße. Zur Linken befindet sich die Siedlung Zellers, in deren Richtung der Straße ein kurzes Stück gefolgt wird. Von der Straße zweigt ein Weg nach rechts zu einem Kräutergarten ab. Dem Weg geradeaus folgend, gelangt man zu einer weiteren Siedlung, von wo es auf einem Wiesenweg zu einem Gasthaus geht. Der Straße nach links über einen Bach folgen und nach ca. 350 m vor einem Gehöft scharf links auf einen Feldweg einbiegen. Ansteigend und nach einer kurzen Waldpassage, wird an einem Hof vorbei gewandert. Der Asphaltweg führt zu einer Kreisstraße im Dorf Reute. Am Dorfausgang auf den abzweigenden Weg nach links und kurz danach wieder nach rechts, um dem Feld- und Wiesenweg bis nach Eglofs zu folgen. Über die Straßen Strickers Höhe und Sennereiweg zur Durchgangsstraße. Nach deren Überquerung kann man es sich auf dem Dorfplatz mit historischem Häuserensemble gemütlich machen kann. Hier treffen die Wiesengänger- und die Wasserläufer-Route aufeinander.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bodensee Oberschwaben Verkehrsverbund

Tel. +49 (0) 1805 779966

www.bodo.de

 

Parken

Parktplatz P 14 - kostenlos

Koordinaten

DD
47.687359, 9.838407
GMS
47°41'14.5"N 9°50'18.3"E
UTM
32T 562918 5281892
w3w 
///gehören.verfügbar.erfolg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer: Wandertrilogie Allgäu - ISB N 978-3-99044-344-6

 

Kartenempfehlungen des Autors

Wiesengänger: Leporello Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:35000 - ist in den örtlichen Tourist-Information zu erhalten!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Regenjacke sowie etwas zu Trinken ist immer empfehlenswert!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
15,8 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
318 hm
Abstieg
216 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.