Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 17

Wiesengänger Route der Wandertrilogie Allgäu - Etappe 16 - Eglofs - Isny

· 1 Bewertung · Wanderung · Allgäu
Logo Allgäu GmbH Leitprodukte
Verantwortlich für diesen Inhalt
Allgäu GmbH Leitprodukte Verifizierter Partner 
  • Eglofs - Dorfplatz
    / Eglofs - Dorfplatz
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • / Aussichtspunkt Bleichen bei Isny
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
  • / Blick über die Altstadt von Isny
    Foto: Christa Fredlmeier, Allgäu GmbH Leitprodukte
m 750 700 650 10 8 6 4 2 km Isny Rotmoos
Wiesen über Wiesen, Hochmoore und Moorheide - dazwischen Alpenpanorama und Waldeinsamkeit. Von dem Dorf der freien Bauern in die reichsfreie Stadt Isny.
leicht
Strecke 11,8 km
3:15 h
97 hm
55 hm
Die Etappe führt am Moorbad und dem Saudacher Weiher durch ds Gründelsmoos und die Bodenmöser zur Kurhaus nach Isny.

Autorentipp

Highlights auf dieser Etappe:

- Historisches Haus Eglofs

- Staudacher Weiher

- Gründelsmoos

- Schaupunkt Bodenmöser

Profilbild von Christa Fredlmeier
Autor
Christa Fredlmeier
Aktualisierung: 09.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
699 m
Tiefster Punkt
657 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Argenbühl

Isny

 

Start

Eglofs, Dorfmitte (656 m)
Koordinaten:
DD
47.662415, 9.930976
GMS
47°39'44.7"N 9°55'51.5"E
UTM
32T 569898 5279200
w3w 
///frohe.umgeht.eibe

Ziel

Isny, Unterer Grabenweg - am Kurhaus

Wegbeschreibung

Markanter Startpunkt für die Wanderung ist das Historische Haus am Dorfplatz. In Eglofs fallen die nun unterschiedlichen Markierungen der Wandertrilogie Allgäu auf. Da hier der Knotenpunkt von Wiesengänger- und Wasserläufer-Route ist, weist die blaue Markierung (Wasserläufer) nach Süden ins gut 13 km entfernte Lindenberg (Etappe 27), in östliche Richtung verlaufen beide Routen gemeinsam nach Isny. Somit ändert sich die Farbe der Markierung: gefolgt wird nun dem grün-blauen Symbol. Vom Dorfplatz biegt man auf die Alpgaustraße (Durchgangsstraße) nach rechts ab und wandert gegenüber einem Feriendorf nach links durch den Osterwaldweg bis zu einem Wohngebiet. Hier wird der Osterwaldweg verlassen und weiter geht die Wanderung nach rechts entlang des Eisenharzer Weges. Eine Sportanlage wird passiert, man folgt dem Asphaltsträßchen noch für rund 350 m, um dann auf den ersten nach rechts abzweigenden Weg zu einem Haus einzubiegen. An der hiesigen Kreuzung nach links und dem abschüssigen Wiesenweg bis zu einer Straße und einem Badesee folgen. Am See und einem Haus vorbei, ein kurzes Stück auf einem Rad-/Fußweg parallel der Bundesstraße zu den vereinzelt liegenden Häusern der Siedlung Staudach mit dem angrenzenden gleichnamigen Weiher. Auf den nach links abzweigenden Weg einbiegen und an der nahen Gabelung wieder rechts halten. Auf einem Pfad durchwandert man ein kleines Waldstück und biegt an dessen Ende auf den asphaltierten Weg nach links ein. Der Ortsrand von Argenbühl mit der Isnyer Straße wird erreicht. Auf diese nach rechts und gleich darauf wieder nach links. Diese Zufahrtsstraße kurz vor einem Bach verlassen und dem Weg geradeaus folgen. Vorbei an einem Gebäude hält man sich an dem nahen Abzweig rechts, wandert weiter zwischen Wiesen entlang bis zu einer nächsten Kreuzung, überquert einen schmalen Bach nach links und geht nach 200 m an der Kreuzung wieder links. Nach weiteren ca. 300 m hält man sich an der Gabelung rechts und betritt das Naturschutzgebiet Bodenmöser mit dem Gründelsmoos. Der Naturpfad führt nun durch eine faszinierende Moorlandschaft. Dem Moor schließt sich Wald an. Am Waldrand zweigt man auf einen Weg links ab, taucht erneut in den Wald ein und folgt dem Hauptweg. Kurz nach einer Lichtung wandert man an einer Gabelung nach rechts, überquert eine Kreisstraße sowie die angrenzende Ach mit der Bodenmühle und wandert bis zum nah gelegenen Wäldchen. Dem Waldrand folgt man bis zu dessen Ende nach rechts; gegenüber breiten sich von zahlreichen Bächen durchzogene Wiesenflächen aus. Ein paar kleinflächige Sümpfe werden passiert, dann hält man sich kurz nach dem Waldrand links und wandert mit Blick auf Isny entlang der Wiesen und der Ach zu einer Wegkreuzung am Stadtrand. Auf dem von einer Baumreihe gesäumten Weg nach rechts und über den angrenzenden Rotmoosweg zur Unteren Achstraße. Der Start- und Willkommensplatz unweit des Kurhauses mit der Tourist-Information ist nur mehr ein paar wenige Schritte entfernt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bodensee Oberschwaben Verkehrsverbund

Tel. +49 (0) 1805 - 779966

www.bodo.de

 

Koordinaten

DD
47.662415, 9.930976
GMS
47°39'44.7"N 9°55'51.5"E
UTM
32T 569898 5279200
w3w 
///frohe.umgeht.eibe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kompass Wanderführer: Wandertrilogie Allgäu - ISB N 978-3-99044-344-6

 

Kartenempfehlungen des Autors

Wiesengänger: Leporello Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:35000 - ist in den örtlichen Tourist-Information zu erhalten!

Wasserläufer: Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau. 1:35000 (Leporello Wanderkarte / LEP-WK) - ist in den örtlichen Tourist-Information zu erhalten!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Hans-Jürgen Albrecht
22.05.2017 · Community
Sehr schön und abwechslungsreich. Werde ich wiederholen.👍
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,8 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
97 hm
Abstieg
55 hm
Etappentour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.