Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

Die Wasserfälle von Tret

· 3 Bewertungen · Bergtour · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Val di Non Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: APT Val di Non
  • /
    Foto: APT Val di Non
  • /
    Foto: APT Val di Non
  • /
    Foto: Silvia Gentilini, APT Val di Non
  • /
    Foto: Silvia Gentilini, APT Val di Non
  • /
    Foto: Silvia Gentilini, APT Val di Non
  • /
    Foto: Silvia Gentilini, APT Val di Non
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10

Zwei bequeme Wanderungen durch bewaldetes Gebiet welche spektakuläre Ausblicke auf die Canyons und den imposanten Wasserfall von Tret ermöglichen.
mittel
11,4 km
4:30 h
450 hm
450 hm
Ab Fondo im Auto, auf der Staatsstraße 238, in Richtung Passo Palade (Gampenpass); ca. 1 Km ab dem Dorfzentrum, erkennt man linker Hand eine große Tischlerei und die Zufahrt auf einen Schotterweg mit dem Hinweis „Cammino Jacopeo di Anaunia“ (Jakobsweg Anaunia). Es handelt sich dabei um die alte Wegverbindung zwischen Fondo und der angrenzenden Fraktion Tret. Hier kann man parken und zu Fuß weitergehen. Dieser bequeme und ebene Weg bietet eine Reihe von Aussichten auf den tief unten gelegenen Canyon, der durch die Auswaschungen des Novella Baches entstanden ist, den Mondino Steig sowie das auf der gegenüber des Canyon gelegene Dorf Castelfondo. Am Gasthof Aurora trifft man auf eine Wegegabelung. Rechts ab geht es zu einem Aussichtspunkt mit bester Aussicht auf den darunter gelegenen Wasserfall. Links ab hingegen führt ein Steig hinab zum Fuß des Wasserfalls. Zurück benutzt man jeweils den Hinweg. Die zweite Wanderung zum Wasserfall, dessen Höhenunterschied nicht angeführt wird, verläuft direkt von Tret in Richtung „San Felice“ (St. Felix). Sie führt über eine kleine Holzbrücke auf einen Aussichtspunkt oberhalb des Wasserfalls. Den Weg in Richtung San Felice fortsetzend, findet man kurz vor dem Sportplatz, linker Hand, den Hinweis „Wasserfall“; er führt entlang felsiger Wände hinab zum Novella Bach. Umgeht man den Felsvorsprung, gelangt man, in kurzem Anstieg über die Schlucht, an den Fuß des Wasserfalls. Über eine Holzbrücke erreicht man dann den Wandersteig der von Tret herunterführt. Über 170 Stufen, zwischen Bäumen und Sträuchern erreicht man den Forstweg, der nach Tret zurückführt.

Autorentipp

Questa proposta di escursione parte dal paese di Fondo e segue la vecchia strada che una volta portava al Passo Palade. Chi volesse accorciare il tragitto e fare una semplice passeggiata può recarsi in auto fino alla frazione di Tret e parcheggiare dopo l'albergo Aurora. Da qui si raggiunge la cascata in soli 15 minuti.

Il percorso è in ombra al mattino quindi in estate si consiglia di intraprenderlo nelle prime ore della giornata. In autunno e in inverno invece l'escursione è piacevole nel pomeriggio.

outdooractive.com User
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 20.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1161 m
Tiefster Punkt
1013 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

Scarponcini, bastoncini e una borraccia poichè lungo il percorso non si trovano fontane se non all'arrivo a Tret.

Start

Fondo - Tret (1013 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.443865, 11.141290
UTM
32T 664472 5145593

Ziel

Fondo - Tret

Wegbeschreibung

Ab Fondo im Auto, auf der Staatsstraße 238, in Richtung Passo Palade (Gampenpass); ca. 1 Km ab dem Dorfzentrum, erkennt man linker Hand eine große Tischlerei und die Zufahrt auf einen Schotterweg mit dem Hinweis „Cammino Jacopeo di Anaunia“ (Jakobsweg Anaunia). Es handelt sich dabei um die alte Wegverbindung zwischen Fondo und der angrenzenden Fraktion Tret. Hier kann man parken und zu Fuß weitergehen. Dieser bequeme und ebene Weg bietet eine Reihe von Aussichten auf den tief unten gelegenen Canyon, der durch die Auswaschungen des Novella Baches entstanden ist, den Mondino Steig sowie das auf der gegenüber des Canyon gelegene Dorf Castelfondo. Am Gasthof Aurora trifft man auf eine Wegegabelung. Rechts ab geht es zu einem Aussichtspunkt mit bester Aussicht auf den darunter gelegenen Wasserfall. Links ab hingegen führt ein Steig hinab zum Fuß des Wasserfalls. Zurück benutzt man jeweils den Hinweg. Die zweite Wanderung zum Wasserfall, dessen Höhenunterschied nicht angeführt wird, verläuft direkt von Tret in Richtung „San Felice“ (St. Felix). Sie führt über eine kleine Holzbrücke auf einen Aussichtspunkt oberhalb des Wasserfalls. Den Weg in Richtung San Felice fortsetzend, findet man kurz vor dem Sportplatz, linker Hand, den Hinweis „Wasserfall“; er führt entlang felsiger Wände hinab zum Novella Bach. Umgeht man den Felsvorsprung, gelangt man, in kurzem Anstieg über die Schlucht, an den Fuß des Wasserfalls. Über eine Holzbrücke erreicht man dann den Wandersteig der von Tret herunterführt. Über 170 Stufen, zwischen Bäumen und Sträuchern erreicht man den Forstweg, der nach Tret zurückführt.

Anfahrt

Fondo si trova nell parte più settentrionale della Val di Non. E' raggiungibile dai Passi Mendola e Palade per chi si trova rispettivamente in zona Bolzano e Merano. Dalla provincia di Trento invece sono le statali SS42 e SS43 a protare a Fondo.

Parken

Ampi parcheggi gratuiti al bivo per il LAgo Smeraldo e al lago.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Cartina escursionistica 4Land scala 1:25.000, tavola nr. 155


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(3)
Luana Borellini
13.08.2019 · Community
Molto bella. Il primo pezzo rilassante e piacevole. Il tratto di strada è minimo rispetto a tutto il percorso. Si può arrivare in auto direttamente a Tret e iniziare il percorso lì dove c'è la possibilità di diverse alternative. La cascata è suggestiva da entrambi i punti di vista.
mehr zeigen
Stefano Tolomelli
13.08.2019 · Community
Molto belli e rilassante, c'è un piccolo pezzo di asfalto, ma si trova nel paesino, nulla di terribile. Bello anche il giro dalla cascata alta alla bassa, un giro ad anello.
mehr zeigen
Alessandro Maffei
19.08.2017 · Community
La camminata non è interamente su sentiero nel bosco, ma ad un certo punto l'escursione continua su strada asfaltata!!! Non mi capacito di come possa essere definita "TOP"
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,4 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
450 hm
Abstieg
450 hm
aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.