Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Rundwanderung von Lanza zum Passo Fresna

Bergtour · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Non Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: APT - Val di Non
  • /
    Foto: APT - Val di Non
  • /
    Foto: APT - Val di Non
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 12 10 8 6 4 2 km
Leichte Wanderung über die grünen Wiesen von Rumo und seinen Fraktionen. Die Wanderung ist angenehm und lohnend ob seiner vielen Aussichtspunkte auf das Tal und den netten kleinen Kirchen von Corte Inferiore und Lanza.
mittel
Strecke 12,9 km
4:30 h
570 hm
570 hm
Ab dem Dorf Rumo, im Auto hinauf in die Fraktion Lanza und bis zum Maso Stasal, wo das Auto, vor dem Halteschild geparkt wird. Den Weg entlang zu Fuß weiter, auf dem Schotterweg sich rechts haltend, in Richtung Passo Fresna. Über ebene Wiesen und mit herrlicher Aussicht, gelangt man in nur 15 Gehminuten zum südtiroler Dorf Proveis, wo der Besuch der neugotischen Kirche des hl. Nikolaus zu empfehlen ist.

Ab dem Weiler Fresna nimmt man linker Hand die Markierung SAT 147, welche den Monte Faiden umrundet und zum Rio di Valle führt. Hier angekommen nimmt man den abwärts führenden Forstweg, Markierung SAT 113, und nach ca. 1 Gehstunde einen weiteren Forstweg, der zu einer asphaltierten Straße mit dem Hinweis 24 führt. Sich links haltend erreicht man im Anstieg den Maso Stasal, wo eine Raststätte mit Wasserversorgung und Feuerstelle eingerichtet ist.

Wer möchte kann den Verlauf verlängern indem er vom Rio di Valle aus, auf einem Schotterweg mit der Markierung SAT 113, in 75 Minuten zum neuen und komfortablen Rifugio Maddalene aufsteigt.

Der Weg ist bis Passo Fresna kinderwagentauglich.

Autorentipp

Prima della salita su segnavia 147 e deviando in discesa sulla strada asfaltata, si può scendere fino al piccolo paese sottostante, Corte Inferiore, dove su un colle panoramico sorge la graziosa chiesetta quattrocentesca di S. Udalrico che vale la pena visitare per i bellissimi affreschi dei fratelli Baschenis.
Profilbild von APT Val di Non
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 17.01.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.490 m
Tiefster Punkt
945 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Lanza di Rumo (944 m)
Koordinaten:
DD
46.440980, 11.018343
GMS
46°26'27.5"N 11°01'06.0"E
UTM
32T 655037 5145024
w3w 
///goldene.startend.zuwachs

Ziel

Lanza di Rumo

Wegbeschreibung

Ab dem Dorf Rumo, im Auto hinauf in die Fraktion Lanza und bis zum Maso Stasal, wo das Auto, vor dem Halteschild geparkt wird. Den Weg entlang zu Fuß weiter, auf dem Schotterweg sich rechts haltend, in Richtung Passo Fresna. Über ebene Wiesen und mit herrlicher Aussicht, gelangt man in nur 15 Gehminuten zum südtiroler Dorf Proveis, wo der Besuch der neugotischen Kirche des hl. Nikolaus zu empfehlen ist.

Ab dem Weiler Fresna nimmt man linker Hand die Markierung SAT 147, welche den Monte Faiden umrundet und zum Rio di Valle führt. Hier angekommen nimmt man den abwärts führenden Forstweg, Markierung SAT 113, und nach ca. 1 Gehstunde einen weiteren Forstweg, der zu einer asphaltierten Straße mit dem Hinweis 24 führt. Sich links haltend erreicht man im Anstieg den Maso Stasal, wo eine Raststätte mit Wasserversorgung und Feuerstelle eingerichtet ist.

Wer möchte kann den Verlauf verlängern indem er vom Rio di Valle aus, auf einem Schotterweg mit der Markierung SAT 113, in 75 Minuten zum neuen und komfortablen Rifugio Maddalene aufsteigt.

Der Weg ist bis Passo Fresna kinderwagentauglich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.440980, 11.018343
GMS
46°26'27.5"N 11°01'06.0"E
UTM
32T 655037 5145024
w3w 
///goldene.startend.zuwachs
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
570 hm
Abstieg
570 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.