Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Roen-Rundtour über den Klettersteig des Monte Roen und den gesicherten Gams-Steig

· 1 Bewertung · Klettersteig · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Non Verifizierter Partner 
  • Giro del Monte Roen
    Giro del Monte Roen
    Foto: Silvia Gentilini, APT - Val di Non
m 2100 2000 1900 1800 1700 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Eine leichte, mit einem Klettersteigset in Angriff zu nehmende Rundroute, die die felsige Seele des Monte Roen offenbart.
leicht
Strecke 8,4 km
3:30 h
440 hm
440 hm
2.111 hm
1.758 hm
Dank der Arbeit des Italienischen Alpenvereins Bozen wurden die Verankerungen des gesicherten Gams-Steigs ausgetauscht und dieser schöne Weg ist seit 31. Juli 2020 wieder begehbar. Wer einfache Klettersteige und Steige mit Sicherheitsseilen mag, verliebt sich mit Sicherheit in diese Rundtour.

Autorentipp

Der Klettersteig und der Gams-Steig liegen morgens in der Sonne.
Profilbild von APT Val di Non
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 20.09.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Monte Roen, 2.111 m
Tiefster Punkt
1.758 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Schotterweg 37,95%Pfad 56,21%Gesicherter Steig 5,82%
Schotterweg
3,2 km
Pfad
4,7 km
Gesicherter Steig
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Es wird empfohlen, dem gesamten Gams-Steig entlang einen Helm zu tragen und das Klettersteigset auch dort zu verwenden, wo es nicht unbedingt erforderlich ist. Von den Wänden des Roen können Steine hinabfallen.

Weitere Infos und Links

Um Infos zum tatsächlichen Zustand des Klettersteigs und des gesicherten Steigs zu erhalten, sollte man sich mit der Überetscherhütte in Verbindung setzen.

Start

Romeno-Alm (1.760 m)
Koordinaten:
DD
46.373659, 11.194365
GMS
46°22'25.2"N 11°11'39.7"E
UTM
32T 668765 5137904
w3w 
///gewölbte.auster.befahrbare
Auf Karte anzeigen

Ziel

Romeno-Alm

Wegbeschreibung

Mit dem Auto erreicht man das Dörfchen Amblar und dann folgt man den Beschilderungen zur Romeno-Alm. La strada è inizialmente asfaltata per poi diventare sterrata. In der Nähe der Alm gibt es einen großen Parkplatz.

Vom Parkplatz geht es zu Fuß weiter und wenn man die Alm hinter sich gelassen hat, geht man geradeaus die unasphaltierte Straße entlang, die zur Überetscherhütte führt. Gleich hinter der Hütte findet man die Hinweisschilder zum Klettersteig des Monte Roen. Der Weg führt zu den ersten Felsvorsprüngen, wo man die Ausrüstung anlegt.

Der Klettersteig führt über einen freien Weg und leichte Felsen bis zum Bergrücken des Monte Roen. Nach wenigen Gehminuten zwischen großen Latschen erreicht man den Gipfel. Von hier geht es ebenfalls zwischen Latschen auf dem Weg SAT 500 weiter, der bis zum auffälligen Schwarzkopf-Kreuz hinunterführt.

Kurz vor dem Kreuz biegt man links ein und folgt den Hinweisschildern zum Gams-Steig. Der erste Teil des Weges ist ein Waldpfad, der sich dann den Felswänden des Roen nähert. Auch wenn hier keine Abschnitte über Klettersteige führen, ist es ratsam, stets den Helm zu tragen, da Steine von den Wänden hinabfallen können.

Wenn man weitergeht, kommt man auf kleine, mit Seil ausgestattete Felsbänder, wo die Felsfarbe zwischen weiß und rot variiert. Nach dem letzten Abschnitt mit Seil führt der Weg in den Wald hinunter und kurz danach zur Überetscherhütte und ihrer schönen Panoramaterrasse.

Nach einer Pause in der Hütte geht es zurück zum Parkplatz in der Nähe der Romeno-Alm.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mit dem Auto erreicht man das Dörfchen Amblar und dann folgt man den Beschilderungen zur Romeno-Alm. Anfangs ist die Straße asphaltiert, dann jedoch unasphaltiert. In der Nähe der Alm gibt es einen großen Parkplatz.

Parken

Auf dem großen, kostenlosen Parkplatz kurz vor der Romeno-Alm.

Koordinaten

DD
46.373659, 11.194365
GMS
46°22'25.2"N 11°11'39.7"E
UTM
32T 668765 5137904
w3w 
///gewölbte.auster.befahrbare
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

4Land cartina escursionistica della Val di Non, scala 1:25.000

Kartenempfehlungen des Autors

4Land cartina escursionistica della Val di Non, scala 1:25.000

Ausrüstung

Da es sich um einen Klettersteig und gesicherten Steig handelt, ist die Verwendung von Helm, Anseilgurt und Klettersteigset vorgeschrieben.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Frage von Stefano Farsetti · 14.07.2022 · Community
È possibile noleggiare l’attrezzatura in loco?
mehr zeigen
Antwort von Diego Ferrazzin  · 21.07.2022 · Community
In val di non, secondo il sito turistico, a Fondo è possibile. https://www.visitvaldinon.it/it/poi/noleggio-attrezzatura-sportiva-estiva

Bewertungen

5,0
(1)
Diego Ferrazzin 
06.06.2022 · Community
In reality I started from the Campi da Golf car park that which at Malga Romeno lengthens the route by about 3 hours with 450 m of altitude difference (uphill and equally downhill). For the rest, the via ferrata is a good exercise for beginners and the Path of the Chamois is a little more treacherous even if still enjoyable. The transfer between the mountain pines from Monte Roen to Testa Nera is priceless. I was actually in the sun all the way, resulting in a general redness of my face and arms.
mehr zeigen
Gemacht am 04.06.2022
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community
Foto: Diego Ferrazzin, Community

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,4 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
440 hm
Abstieg
440 hm
Höchster Punkt
2.111 hm
Tiefster Punkt
1.758 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.