Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

1429 – Ziro del Lez: Entlang des Bewässungskanals

· 1 Bewertung · Mountainbike · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Non Verifizierter Partner 
  • Foto: APT - Val di Non
m 1200 1100 1000 12 10 8 6 4 2 km
Diese kurze Trailrunde an den Hängen des Magdalenergebirges erschließt einen schmalen Pfad entlang eines ehemaligen Bewässerungskanals.
leicht
Strecke 12,9 km
1:45 h
430 hm
430 hm
1.270 hm
1.009 hm
Rumo ist eine aus vielen kleinen und verstreut an den Hängen der Maddalenegruppe liegenden Ortschaften zusammengewürfelte Kommune im oberen Nonstal an der Sprachgrenze zu Südtirol. Die Hänge zur landwirtschaftlichen Bewirtschaftung sind hier schon steil, die Berge hoch und so gehörten Bewässerungskanäle schon von je her zum Notwendigen im Landschaftsbild. Unsere Tour entführt uns von Corte Superiore über Mocenigo bergauf ins Val Lavazzé, wo wir erstmals auf den verfallenen Waalweg stoßen. Im Dialekt der Einheimischen heißen diese „Lez“, was so viel wie Wasserlauf bedeutet. Nahezu höhengleich zieht die Trasse westwärts Richtung Lanza und weiter bis zur schmalen Nebenstraße, die ins südtirolerische Proveis führt. Hier fällt ein spaßiger Waldtrail bergab und über den „Rankipino“-Radweg geht es nach Corte Inferiore mit seiner weithin sichtbaren Kirche und zurück nach Corte Superiore.

Autorentipp

Wer die Tour ausdehnen möchte, kann im Lavazzétal bis zur bewirtschafteten Malga Lavazzé hinauffahren (Rückkehr auf selber Strecke). In Corte Inferiore der Kirche San’Uldarico einen Besuch abstatten.
Profilbild von APT Val di Non
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 27.06.2020
Schwierigkeit
S1 leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.270 m
Tiefster Punkt
1.009 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 25,90%Naturweg 38,84%Pfad 18,69%Straße 6,74%Unbekannt 9,81%
Asphalt
3,4 km
Naturweg
5 km
Pfad
2,4 km
Straße
0,9 km
Unbekannt
1,3 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Wegen der außergewöhnlichen Unwetter vom vergangenen Oktober 2018 auf dem Gebiet der Provinz Trentino sind infolge der verursachten Schäden auch Wanderwege und Mountainbike-Routen betroffen und vorübergehend unzugänglich. 

Im Besonderen ist im Val Lavazzè westlich von Rumo die Tour 1429 ("Ziro del Lez") betroffen. Während der Aufräumarbeiten, die sich aller Voraussicht nach über das gesamte Jahr 2019 hinziehen werden, ist diese Tour nicht durchführbar.

Der Bewässerungsweg ist teilweise verfallen, an manchen Stellen muss kurz geschoben werden. Keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Typ: XC = Crosscountry

Start

Rumo, Corte Inferiore (1.023 m)
Koordinaten:
DD
46.448414, 11.012949
GMS
46°26'54.3"N 11°00'46.6"E
UTM
32T 654601 5145840
w3w 
///gleichfalls.tauschte.anschaulich
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rumo, Corte Inferiore

Wegbeschreibung

Vom Ortsteil Corte Inferiore fährt man auf der Hauptstraße leicht bergauf nach Mocenigo. Der Wegweisung Richtung „Bagni“ und der taleinwärts ansteigenden Straße ins Val Lavazzè bergauf folgen. Immer nordseitig auf dieser Seite des Wildbaches bleiben. Nach 2,6 km zweigt rechterhand ein Pfad auf den „Sentiero del Lez“ ab (Beschildert: Ziro del Lez). Der historische Waal ist längst versiegt und der schmale Weg entlang des Kanals in teilweise verfallenem Zustand. Nahezu höhengleich verlaufend erfordert das Weglein Geschicklichkeit und ein gutes Gleichgewichtsgefühl. Etwa bei km 3,7 mündet der Pfad auf eine Schotterstraße, der man für gut 200 Meter rechts bergab folgt. Dann zweigt man sofort wieder links von der Waldstraße auf die ebenso schmale Fortsetzung des „Lez“ ab, die nun nordwärts verläuft. Alsbald fällt der Singletrail ab. Nordwestlich vom Ortsteil Lanza mündet man wieder auf eine Forststraße und folgt ihr nun ostwärts (oberhalb des Dorfes). Bei der ersten Straßengabelung oberhalb Lanza wendet man sich nach rechts bergab, aber noch vor Erreichen des Ortskerns biegt man wieder links ab auf eine Flurstraße, die als „Giro del Lez“ Richtung Corte Inferiore führt. Bei km 7,8, bei der mit „Tre Strade“ markierten Kreuzung, treffen mehrere Waldstraßen zusammen. Achtung: Ein schmaler Pfad verläuft aber höhengleich als ehemaliger Bewässerungswaal weiter. Bei km 8,5 mündet er auf die nach Proveis ansteigende Hauptstraße. Man überquert die Straße in Richtung des gegenüber erkennbaren Picknickplatzes (Plaze basse). Dort sollte man auf einen nordwärts führenden Waldweg achten, der alsbald schmaler werdend bergab führt und an einem Bachgraben sich südwärts wendend schließlich bei km 9,6 auf dem „Rankipino“-Radweg einmündet. Man folgt dem „Rankipino“ nun westwärts bis in den Ortsteil Corte Inferiore und seiner auffälligen Kirche S. Uldarico (km 10,4). Auf der Dorfstraße nun westwärts höhengleich Richtung Mione. Bei km 10,9 zweigt die „Rankipino“-Wegweisung von der Hauptstraße ab und steigt rechterhand kurz an. Nun dieser Trasse oberhalb von Marcena bis zum Ausgangspunkt bei Corte Inferiore folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 an der Ausfahrt Trento Nord ausfahren und auf der SS43 Richtung Val di Non fahren. In Dermulo die Beschilderung nach Cles und Val di Sole folgen. Weiter nach Cles fahren und bei der Brücke in Mostizzolo rechts biegen in Richtung Rumo. 

Parken

Freier Parkplatz in Marcena di Rumo bei dem Touristichen Info Büro

Koordinaten

DD
46.448414, 11.012949
GMS
46°26'54.3"N 11°00'46.6"E
UTM
32T 654601 5145840
w3w 
///gleichfalls.tauschte.anschaulich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Ein MTB jeden Typs ist geeignet.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S1 leicht
Strecke
12,9 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm
Höchster Punkt
1.270 hm
Tiefster Punkt
1.009 hm
Rundtour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.