Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbike

Rundtour in den Bergen des Oberen Val di Non mit Anstieg zum Monte Penegal

Mountainbike · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Val di Non
  • /
    Foto: APT Val di Non
Karte / Rundtour in den Bergen des Oberen Val di Non mit Anstieg zum Monte Penegal
1200 1500 1800 2100 m km 5 10 15 20 25 30 35

Eine Rundtour im Oberen Val di Non, die zum Mendelpass und auf den Gipfel des Aussichtsbergs Monte Penegal führt
schwer
37,9 km
3:45 h
1600 hm
1600 hm
Die Strecke weist keine technischen Schwierigkeiten auf, mit Ausnahme einiger weniger Abschnitte bei der Abfahrt vom Gipfel des Penegal, und bietet eine herrliche Aussicht. Aufgrund des beträchtlichen Höhenunterschieds, der im Anstieg zu bewältigen ist, gilt die Tour jedoch als sehr anspruchsvoll.
outdooractive.com User
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 29.01.2018

Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1784 m
949 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Cavareno (955 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.405246, 11.138711
UTM
32T 664390 5141297

Ziel

Cavareno

Wegbeschreibung

Im Ortszentrum von Cavareno schlagen wir die Straße ein, die uns zum nahegelegenen Dorf Amblar führt. In der Nähe der Bar „Conca Verde“ in Amblar angekommen, biegen wir links ab und folgen der Beschilderung zur Romeno-Alm / Malga di Romeno. Wir kommen am Reitstall Ranch Roen vorbei und wenig später wird die Asphaltstraße zur Schotterstraße und führt in ca. 10 km zur Malga di Romeno hinauf.

Nachdem wir uns von dem langen Anstieg erholt und eine Pause eingelegt haben, um die Alm und die nahegelegene Kapelle zu besichtigen, nehmen wir die Schotterstraße zu unserer Linken, die zuerst eben weiterführt und in einem leichten Anstieg auf einem Hügel endet. Nun beginnt die Abfahrt Richtung Mendelpass, die wegen hervorstehender Wurzeln abschnittsweise technisch anspruchsvoll und steil ist. An einem bestimmten Punkt erweitert sie sich zur Schotterstraße, verläuft aber unverändert steil weiter bis zur Talstation des Sessellifts. Von hier aus geht es auf der Asphaltstraße geradeaus weiter bis zum Mendelpass.

Am Pass angekommen fahren wir ca. 150 m nach links in Richtung Ruffrè hinunter und gelangen zu einer Kreuzung mit einer Asphaltstraße, die rechts hinaufführt und an der Hinweisschilder zum Panoramahotel Penegal stehen. Der Anstieg zum Penegal ist abschnittsweise sehr steil, aber da die Straße asphaltiert ist, haben wir keine weiteren Schwierigkeiten. Während wir am Gipfel verschnaufen, genießen wir die herrliche Aussicht auf das Etschtal, die Städte Meran und Bozen und die Südtiroler Dolomiten.

Die Tour führt nun auf dem SAT-Weg 500 in Richtung Bait del Prinz und Gantkofel weiter und verengt sich nach einer gemütlichen Abfahrt zu einem Singletrail, auf dem man das Rad möglicherweise schieben muss. Nach angenehmen Anstiegen und Abfahrten gelangt man zu einer Lichtung mit sumpfigen Abschnitten. Wir halten uns links und biegen auf die Straße ab, die zur Località „Regole di Malosco“ führt. Die Regole sind berühmt für ihre grünen Wiesen und die typischen Restaurants, die stets einen guten Grund für eine Einkehr bieten!

Von hier aus fahren wir zuerst auf einer Asphaltstraße weiter, die von den „Regole di Malosco“ nach Ronzone hinabführt. An der zweiten Kehre verlassen wir in der Nähe eines Bildstocks die Straße und schlagen den SAT-Weg 508 ein, der durch die Wälder zum Dorf Malosco führt. Wir fahren auf dem Viale Alpino und der Via Del Doss durch das Dorf und gelangen so hinab zum Dorfzentrum,  wo sich ein Gebäude mit dem Gemeindesitz und einem Lebensmittelgeschäft befindet. Wir fahren an diesem Gebäude vorbei und biegen links in die Via Miravalle ein, durchfahren sie vorbei am Hotel Bel Soggiorno und am Hotel La Montanina, bis wir auf die Staatsstraße stoßen. Diese überqueren wir und biegen auf den gut sichtbaren Radweg des Oberen Val di Non ein, der uns in kurzer Zeit zurück zum Dorfzentrum von Cavareno bringt.

Parken

An der Tennishalle in Cavareno, auf der Straße, die Cavareno mit dem nahegelegenen Dorf Amblar verbindet, befindet sich ein großer Parkplatz. 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
37,9 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
1600 hm
Abstieg
1600 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.