Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbike

Tour 1432 - Verbindung Rumo – Laurein: Ritt an der Sprach- und Kulturgrenze

Mountainbike · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Val di Non Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Silvia Gentilini, APT Val di Non
  • /
    Foto: Silvia Gentilini, APT Val di Non
  • /
    Foto: Silvia Gentilini, APT Val di Non
m 1200 1100 1000 900 800 20 15 10 5 km

Ein Besuch bei den Nachbarn – so könnte der Arbeitstitel dieser schönen Runde am Deutschnonsberg auch lauten, denn zwischen Rumo im Westen und Laurein im Osten werden unsichtbare Sprach- und sichtbare Kulturgrenzen überwunden.

mittel
24,7 km
3:15 h
800 hm
800 hm

Eine Tour mit Aussicht ist diese Verbindungsrunde zwischen dem Trentiner Rumo und dem Südtiroler Laurein, an den nördlichen Hängen des Deutschnonsbergs und der Magdalenergruppe gelegen. Die Logenlage lässt fast von überall beeindruckende Aussichten über das Val di Non, den Mendelkamm und die imposant gezackten Brenta-Dolomiten zu. Der Wildfluss Pescara hat hier im oberen Nonstal das Gelände wie mit dem Schwert in zwei Teile zerschnitten. Er ergießt sich in einer tiefen Schlucht bei Cagnò in den Stausee Santa Giustina. Der Einschnitt trennt den westlichen, an den Hängen der Maddalene liegenden Teil vom östlichen beim Monte Ozol. Überall steigt das Gelände steil an und prägt die Landschaft. Um hier von einer Seite zur anderen zu gelangen, muss man die Schlucht weit nach Norden ausfahren. Optisch gesehen liegen das „italienisch“ geprägte Rumo und seine verstreuten Ortsteile nur einen Steinwurf entfernt vom Südtiroler Laurein, dazwischen hat aber der Pescara einen schier unüberwindbaren Riss entstehen lassen.

Autorentipp

Wer genau hinsieht, wird auch im Baustil der Grenzregion unterschiedliche Kulturgebräuche ausmachen: Große, wuchtige Höfe auf Südtiroler Grund stehen kleinräumig verschachtelten Ortschaften auf der Trentiner Seite gegenüber.

outdooractive.com User
Autor
Silvia Gentilini
Aktualisierung: 20.02.2019

Schwierigkeit
S1 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1161 m
Tiefster Punkt
878 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour führt auch über öffentliche Straßen, die zwar wenig befahren, aber bei Motorradfahrern beliebt sind. Bitte nicht nebeneinander fahren.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

Die Tour kann mit jedem MTB unternommen werden.

Weitere Infos und Links

Diese Tour eignet sich auch, um Rumo und seine Ortsteile mit der im Osten verlaufenden TOUR DE NON zu verbinden.

Start

Rumo (948 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.440990, 11.017650
UTM
32T 654984 5145024

Ziel

Laurein und Tregiovo

Wegbeschreibung

Als Startort haben wir Marcena gewählt, welches einen der Ortsteile des administrativ entstandenen Rumo darstellt. Wir wenden uns zunächst gegen Westen, um zum ausgeschilderten Radweg „Rankipino“ zu gelangen. Nach 500 Metern stoßen wir auf die Hauptstraße und bereits 200 Meter später biegen wir rechterhand in die ins Val Lavazzè führende Straße, die ab dieser Stelle mit den „Rankipino“-Wegweisern ausgeschildert ist. Man passiert in der Folge den Agriturismo Kofler und zweigt bei km 1,9 rechts über den Fluss Lavazzè ab und fährt hinauf nach Bagni, Mocenigo und Corte Superiore (km 3,4). Der Wegverlauf des „Rankipino“ führt nunmehr nach Osten. Oberhalb der Hauptstraße gelangen wir mit sehr schönen Ausblicken über das Tal nach Corte Inferiore (km 5,4) und tauchen schon bald in den Wald ein. Die Wegetrasse verläuft nun geschottert und höhengleich bis zur Hauptstraße SP86 (bei km 9,3), die das Nonstal über das Hofmahdjoch mit dem Ultental verbindet. Dabei haben wir zum erstenmal im Wald die Grenze zwischen den Provinzen überquert. Wir folgen der Hauptstraße rechts leicht bergab für 200 Meter, verlassen die „Rankipino“-Beschilderung und zweigen alsbald wieder links auf die Zufahrtstraße nach Laurein ab, die uns bergauf bis in den Ort bringt (km 11,8). Würde man in Laurein weiter der Passstraße folgen, käme man zum Brezer Joch, wo man Anschluß an die TOUR DE NON hat. Wir aber zweigen in Laurein rechts ab und fahren hinunter zur Kirche. Über die Ortsteile, Gassern und Moos erreichen wir in der Abfahrt Buchern (km 12,7), wo die geteerte Straße endet und nun als Schotterweg in den Wald eintaucht. Teilweise etwas ruppig geht es nun für gut 2 Kilometer bergab bis Tregiovo (km 14,8). Wieder haben wir unbemerkt die Provinzgrenze überquert. In der Ortsmitte (km 15,0) fahren wir auf der Hauptstraße bergab und münden nach 3 Kilometern erneut auf die Passstraße (m 17,9). Wieder zwingt uns die Pescara-Schlucht zu einer weiträumigen Umfahrung: Diesmal biegen wir rechts ab und folgen der „Rankipino“-Beschilderung bis zur Kreuzung (km 20,6) bei Schmieden (Frari). Hier schlägt der Grenzverlauf wilde Haken: links führt die SP6 zurück nach Mione. Die ersten 300 Meter auf Südtiroler Grund, dann wieder über Trentino führend. Bei km 23,7 (Einmündung in Hauptstraße bei Corte Inferiore) zweigen wir links über den Gehweg auf die abwärts führende Variante, die uns direkt zum Ausgangspunkt bei Marcena bringt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 an der Ausfahrt Trento Nord ausfahren und auf der SS43 Richtung Val di Non fahren. In Dermulo die Beschilderung nach Cles und Val di Sole folgen. Weiter nach Cles fahren und bei der Brücke in Mostizzolo rechts biegen in Richtung Rumo. 

Parken

Freier Parkplatz in Marcena di Rumo bei dem Touristichen Info Büro

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

4Land Wanderkarte Val di Non Nr. 155


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
24,7 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
800 hm
Abstieg
800 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.