Tour hierher planen Tour kopieren
Pilgerwegempfohlene TourEtappe5

Der Jakobsweg der Anaunia – 5. Etappe

Pilgerweg · Val di Non
LogoAPT - Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Non Verifizierter Partner 
  • Castel Valer
    / Castel Valer
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • /
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • / Part. del portale dell'Eremo di S. Emerenziana - Tuenno
    Foto: APT - Val di Non
  • / Affreschi della chiesa di S. Giovanni Battista - Flavon
    Foto: APT - Val di Non
  • /
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • / Chiesa di S. Giovanni Battista - Flavon
    Foto: APT - Val di Non
  • / Val di Non e Lago di Santa Giustina
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • / Castel Nanno
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • / Lago di Santa Giustina
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • /
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • / Tuenno
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
  • / Santa Emerenziana
    Foto: Paolo Menapace, Associazioni Anaune Amici del Cammino di Santiago
m 700 600 500 20 15 10 5 km
Die fünfte Etappe verläuft zwischen Schlössern und Kirchen, im zentralen Gebiet des Val di Non, im Abschnitt zwischen dem Hauptort des Tales Cles und Flavon.
mittel
Strecke 22,5 km
7:45 h
560 hm
650 hm
731 hm
511 hm
Diese Etappe führt durch den mittleren Teil des Val di Non, vorbei an den Schlössern und Kirchen der jeweils passierten Dörfer. Wir treffen auf die Kirche des hl. Vigil in Cles - eine der ältesten des Tales mit Fresken aus dem XIV. Jh., auf Schloss Valer in Tasullo, Schloss Nanno im gleichnamigen Dorf, auf die antike Kirche des hl. Paulus in Pavillo aus dem XV. Jh., auf die Kirche der hl. Emerenziana am Eingang des Tovel Tales, die Kirche des hl. Georg in Terres mit romanischen Fresken aus den Jahren 1100 – 1200.

Autorentipp

Die Pilgerkarte kann in folgenden Orten abgestempelt werden:

Tassullo – Vigil Kirche

Pavillo – Paulus Kirche

Tuenno – Kirche der hl. Orsola und Begleiterinnen

Flavon – Kirche des hl. Johannes des Täufers

Profilbild von Donato Iob
Autor
Donato Iob
Aktualisierung: 03.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
731 m
Tiefster Punkt
511 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Jakobsweg ist mit dem Symbol der stilisierten Muschel in gelber Farbe sowie diverser Hinweisschilder gut beschildert. Er verbindet kleine Dörfer über alte Verbindungssteige und Wege und führt zu den Heiligtümern welche das Ziel der Pilgerwanderungen waren. Teilweise verläuft er auch über wenig befahrene Straßen.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

www.santiagoanaunia.it  

Start

Cles (656 m)
Koordinaten:
DD
46.364382, 11.035767
GMS
46°21'51.8"N 11°02'08.8"E
UTM
32T 656594 5136548
w3w 
///beweglich.enklaven.wovon

Ziel

Flavon

Wegbeschreibung

Nachdem wir die Pfarrkirche von Cles verlassen haben machen wir uns Richtung Pez auf den Weg wo die Kirche des hl. Vigil besichtigt werden kann, eine der ältesten des Tales. Dann, immer den Hinweisschildern mit der gelben Muschel folgend, weiter nach Maiano wo man einen atemberaubenden Ausblick auf den See von Santa Giustina genießen kann. Ab hier weiter über die Staatsstraße und auf der Abzweigung nehmen wir den Römerweg nach Rallo. Dann geht es auf Güterwegen über Sanzenone weiter bis Tassullo mit seinen beiden Hauptkirchen, die der Himmelfahrts-Muttergottes und dem hl. Vigil geweiht sind. Nach dem Weiler Campo links ab in Richtung „Val della Paia“ und nach der Bewunderung von Schloss Valer mit seinem schönen sechseckigen Turm, gelangen wir nach Nanno.

Nach dem Anstieg zum Schloss Nanno, weiter nach Pavillo über den „Dos de Lorè“, erreichen wir Tuenno über einen alten Verbindungsweg. Von hier weiter Richtung S. Emerenziana und hinunter zum gleichnamigen E-Werk und entlang des Tresenica-Baches bis zur Brücke. Hier, mit Vorsicht entlang der Landes-Straße bis nach Terres; dann weiter bis zum Bewässerungskanal „Lez“ und diesem entlang, auf Waldwegen, bis zum Abstieg, der am Etappenziel Flavon endet.

Wem diese Etappe zu lang ist, der kann sie in Tuenno unterbrechen und direkt über den Fahrradweg nach Cles zurückkehren (15,5,Km).

 

Texte von Donato Job
Associazione Anaune Amici del Cammino di Santiago

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Nahverkehrszug verbindet Trento mit Cles in ca. 1h Fahrzeit.

>> Zug-Fahrplan

Anfahrt

Abfahrt Brenner-Autobahn A22 in Mezzocorona und dann weiter in Richtung Val di Non bis nach Cles.

Parken

Freier und kostenloser Parkplatz in der Piazza di Fiera in der Nähe der Carabinieri-Station

Koordinaten

DD
46.364382, 11.035767
GMS
46°21'51.8"N 11°02'08.8"E
UTM
32T 656594 5136548
w3w 
///beweglich.enklaven.wovon
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

4Land Cartography - Wanderkarte 155 Val di Non

Kartenempfehlungen des Autors

4land Cartina Escursionistica della Val di Non, scala 1:25.000

Ausrüstung

Wer den Weg beginnt und sein Ziel problemlos erreichen möchte muss mit gutem und bequemem Schuhwerk, auf geformter Sohle und Knöchelschutz (Schuhe mit hohem Rist), ausgestattet sein, sodass der Fuß fest sitzt und Blasenbildung sowie Verstauchungen vermieden werden. Zu empfehlen sind außerdem Gehstöcke (am besten Teleskopstöcke); sie geben Halt, besonders in den anspruchsvolleren Passagen.

Fragen & Antworten

Frage von Andrea S · 01.10.2020 · Community
andrei domani. dove posso comprare la credenziale del pellegrino?
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
22,5 km
Dauer
7:45 h
Aufstieg
560 hm
Abstieg
650 hm
Höchster Punkt
731 hm
Tiefster Punkt
511 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.