Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radfahren

Der Radweg im Oberen Val di Non

Radfahren · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Val di Non Verifizierter Partner 
  • Ciclabile Alta Val di Non
    / Ciclabile Alta Val di Non
    Foto: APT Val di Non, APT Val di Non
m 1100 1000 900 800 20 15 10 5 km

Der neue Rundradweg im Oberen Val di Non windet sich durch Dörfer, historische Ortszentren, Apfelgärten und bietet viele Einkehrmöglichkeiten.
mittel
23,2 km
2:30 h
560 hm
560 hm
Dank seiner Ausformung als Hochebene bietet das Obere Val di Non ein ideales Terrain für Radfahrer. Der Radweg des Oberen Val di Non bildet  einen 25 km langen Ring, der auf asphaltierten Straßen die Dörfer Malgolo, Romeno, Salter, Cavareno, Sarnonico, Ronzone, Malosco und Fondo miteinander verbindet. Der Rückweg zum Dorf Romeno verläuft mitten durchs Grüne über die Wiesen der „Pradiei“, auf denen im Winter die „Ciaspolada“, das berühmte Schneeschuhrennen, stattfindet. Der Streckenverlauf ist relativ eben; es gibt nur wenige kurze Anstiege mit einem Höhenunterschied von insgesamt 450 m. Die gesamte Strecke ist gut beschildert und geeignet für Familien und Kinder über 6 Jahren.
outdooractive.com User
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 11.06.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ronzone, 1052 m
Tiefster Punkt
Malgolo, 807 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Malgolo (808 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.378935, 11.091210
UTM
32T 660816 5138276

Ziel

Malgolo

Wegbeschreibung

Wenn man von Süden kommt, beginnt der Radweg in der Ortschaft Malgolo (Fraktion von Romeno). Hier befindet sich ein Parkplatz (12 Abstellplätze), wo man das Auto bequem abstellen und sich in den Sattel schwingen kann.

Über die Landesstraße erreicht man den ersten Abschnitt des neuen Radwegs, der entlang der Staatsstraße SS43 auf der ehemaligen Trasse der Eisenbahn „Trento–Malè“ verläuft. Nach leichtem und beständigem Anstieg gelangen wir zu den Wiesen unterhalb von Romeno und sehen die Holzbrücke, die die Staatsstraße überspannt und als Bindeglied für den Rundradweg dient. Wir fahren jedoch nach rechts weiter und durchqueren eine im Schatten des Waldes liegende Landschaft bis wir zur kleinen und sonnigen Fraktion Salter kommen. Der Radweg durchquert die Ortschaft und verläuft an Gemeindestraßen entlang zum nahegelegenen Dorf Romeno. Dort führt die Route direkt an der charaktervollen St.-Antonio-Kirche vorbei, wo sich ein Halt lohnt, um den prächtigen, der „Galgenlegende“ gewidmeten Freskenzyklus zu bewundern. Der Radweg schlängelt sich nun durch Apfelgärten bis zu den Feldern am Ortseingang von Cavareno. Von hier aus kann man über eine Verlängerung des Radwegs bis zu den Ortschaften Amblar und Don gelangen, wo zwei weitere kleine Rundstrecken beginnen. Diese verlaufen jedoch auf Schotterstraßen, sind technisch anspruchsvoller und darum für Rennräder und Citybikes nicht zu empfehlen. 

Wir folgen der Hauptroute an Wiesen und Feldern vorbei bis zum Sportzentrum „Tennis Halle“ in Cavareno und weiter zum historischen Zentrum des Dorfes. Am Ortsausgang von Cavareno tauchen wir erneut in die grüne Wiesenlandschaft ein und fahren durch die Dörfer Sarnonico, Ronzone und Malosco. In Malosco geht es auf einem kurzen, steilen Wegabschnitt zum nahegelegenen Dorf Fondo hinunter, das für seine Wanderwege durch die Felscanyons bekannt ist. Hier beginnt auch einer der charaktervollsten Abschnitte der Route, die Strecke durch die herrliche grüne und naturreine Wiesenlandschaft der „Pradiei“. Wir kommen auch am „Dolomiti Golf Club“ – einem der beliebtesten Golfclubs im gesamten Trentino – vorbei. Der Radweg führt nun relativ eben weiter durch die Wiesen zurück nach Romeno bis zu der Fahrradbrücke über die Staatsstraße, die den Rundweg abschließt. Nachdem wir die Brücke überquert haben, fahren wir bergab bis zum Parkplatz in der nahegelegenen Ortschaft Malgolo. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Sowohl aus nördlicher als auch aus südlicher Richtung kommend ist der Ort über die Staatsstraße SS 12 del Brennero (Brennerstraße) oder über die Autobahn A22 (Ausfahrt San Michele all'Adige) erreichbar. Sollten Sie aus dem Süden kommen, können Sie auch von der Autobahn A22 an der Abfahrt Trento Nord ausfahren und dann die neue Schnellstraße Trento Nord-Rocchetta in Richtung Mezzolombardo nehmen. Ihr Ziel erreichen Sie jeweils über die Staatsstraße SS 43

Parken

Im Dorf Malgolo befindet sich ein Parkplatz, wo man das Auto abstellen und sich in den Sattel schwingen kann.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Erwin Spinner
15.06.2019 · Community
Sehr schöne Tour
mehr zeigen
Foto: Erwin Spinner, Community
Foto: Erwin Spinner, Community
Foto: Erwin Spinner, Community

Fotos von anderen

+ 1

Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,2 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
560 hm
Abstieg
560 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.