Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad

Leichte Rundtour im Val di Non mit Anstieg nach Rumo

Rennrad · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Non Verifizierter Partner 
  • Facile anello della Val di Non
    Facile anello della Val di Non
    Foto: APT Val di Non, APT - Val di Non
m 1000 900 800 700 600 500 400 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Diese 41 km lange, leichte Rundtour führt um den Santa-Giustina-Stausee und im Norden bis nach Rumo. Mit Ausnahme einiger Abschnitte verläuft die Strecke auf wenig befahrenen Straßen. 
leicht
Strecke 41,1 km
2:15 h
730 hm
730 hm
986 hm
515 hm
Profilbild von APT Val di Non
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 29.01.2018
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
986 m
Tiefster Punkt
515 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 56,02%Schotterweg 5,89%Straße 38,12%
Asphalt
23 km
Schotterweg
2,4 km
Straße
15,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Rumo, Revò, Cles (656 m)
Koordinaten:
DD
46.364557, 11.035533
GMS
46°21'52.4"N 11°02'07.9"E
UTM
32T 656576 5136567
w3w 
///werwolf.gesegnet.ertönt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rumo, Revò, Cles

Wegbeschreibung

Da es sich hier um eine Rundtour handelt, kann man sie von jedem Ort aus, der an der Strecke liegt, beginnen. In unserer Beschreibung nehmen wir Cles als Ausgangspunkt.

Vom kleinen Städtchen Cles aus geht es auf der Provinzstraße in Richtung Trento hinab, über die Brücke der Santa-Giustina-Staumauer und dann leicht bergauf bis zum Ort Dermulo. Dort biegen wir links in Richtung Fondo / Mendelpass ab und nehmen den leichten Anstieg in Angriff, der uns nach 5 km zum Dorf Sanzeno führt. Hier biegen wir links in Richtung Banco / Revò ab und fahren auf einer wenig befahrenen Straße an den Apfelgärten vorbei zur Brücke über den Rio Novella hinunter, um dann wieder bis nach Revò hinaufzufahren. Hier folgen wir der Beschilderung nach Rumo. Der erste Kilometer des Anstiegs ist der anspruchsvollste, aber der Rest ist recht sanft und nicht zu anstrengend. In der Località frari angekommen überqueren wir die Brücke zu unserer Linken und fahren die kehrenreiche Straße nach Rumo hinauf. Hier beginnt dann die Abfahrt nach Mostizzolo, wobei wir der Beschilderung nach Malé folgen. An der Brücke in der Località Mostizzolo angekommen fahren wir auf der Provinzstraße nach Cles zurück.

Die Abschnitte zwischen Cles und Dermulo sowie zwischen Mostizzolo und Cles sind sehr stark befahren; es ist also Vorsicht geboten! In der Zeit zwischen Ende September und Anfang Oktober sollte man auch auf Traktoren achten, die der Apfelernte wegen vermehrt auf der Fahrbahn anzutreffen sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.364557, 11.035533
GMS
46°21'52.4"N 11°02'07.9"E
UTM
32T 656576 5136567
w3w 
///werwolf.gesegnet.ertönt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
41,1 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
730 hm
Abstieg
730 hm
Höchster Punkt
986 hm
Tiefster Punkt
515 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.