Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Rundfahrt im Val di Non mit Aufstieg zum Brezner Joch

· 1 Bewertung · Rennrad · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Non Verifizierter Partner 
  • Anello dell'Alta Val di Non con salita alla Forcella di Brez
    Anello dell'Alta Val di Non con salita alla Forcella di Brez
    Foto: APT Val di Non, APT - Val di Non
m 1400 1200 1000 800 600 400 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Diese 51 km lange Rundtour ist sowohl aufgrund der zurückgelegten Entfernung als auch aufgrund des anspruchsvollen Anstiegs mit einer Steigung von bis zu 18 % recht anstrengend. Die sehr abwechslungsreiche Tour führt an Apfelgärten vorbei und erreicht eine Höhe von 1.400 m, um danach auf der anderen Seite zu den grünen Wiesen in Südtirol hinabzuführen.
mittel
Strecke 42,2 km
3:30 h
1.300 hm
1.300 hm
1.411 hm
588 hm
Da es sich hier um eine Rundtour handelt, kann man sie von jedem Ort aus, der an der Strecke liegt, beginnen. In unserer Beschreibung nehmen wir Cles als Ausgangspunkt.

Vom kleinen Städtchen Cles aus geht es auf der Provinzstraße in Richtung Trento hinab, über die Brücke der Santa-Giustina-Staumauer und dann leicht bergauf bis zum Ort Dermulo. Dort biegen wir links in Richtung Fondo / Mendelpass ab und es beginnt ein leichter Anstieg, der nach 5 km zum Dorf Sanzeno führt. Wir fahren auf der Staatsstraße weiter, biegen nach dem Rätischen Museum links ab und folgen der Beschilderung nach Casez und Dambel. Auf dieser wenig befahrenen Straße erreichen wir das von Apfelplantagen umgebene Dorf Dambel und fahren zu den grünen Wiesen des Dorfs Sarnonico hinauf. Wir fahren an der Kirche vorbei und biegen am Ende des Anstiegs, nach dem Sportplatz, links in Richtung Fondo ab.

Von Fondo aus folgen wir der Beschilderung zum Tonalepass und biegen nach einer schönen Abfahrt von etwas mehr als 2 km an der gut sichtbaren Kreuzung rechts nach Castelfondo und Laurein ab. Hier beginnt ein langer Anstieg, der anfangs noch nicht sehr anstrengend ist. Nach Castelfondo wird der Anstieg jedoch anspruchsvoll, sodass einem auf den folgenden 5 Kilometern fast die Luft weg bleibt. Man gelangt nach einigen Abschnitten, die bis zu 18 % Steigung aufweisen, zum Brezner Joch in 1.400 m Höhe. Am Joch beginnt eine lange Abfahrt, die das Dorf Laurein durchquert und nach einigen Kilometern links der Beschilderung nach Cles folgend weiterführt. Wir gelangen so nach Revò und der Beschilderung nach Cles folgend durchqueren wir Cagnò, fahren zur der spektakulären Brücke über den Santa-Giustina-See hinab und kehren nach einem letzten Anstieg nach Cles zurück.

Autorentipp

L'hotel Viridis di Cagnò è anche gelatieria artigianale.

I piccoli tornanti alleggeriscono la fatica psicologica nell'affrontare le varie salite.

Profilbild von APT Val di Non
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 21.11.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.411 m
Tiefster Punkt
588 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 1,66%Naturweg 0,06%Straße 98,27%
Asphalt
0,7 km
Naturweg
0 km
Straße
41,5 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

VIRIDIS HOTEL

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Castelfondo, Revò, Cles, Sarnonico, Fondo (692 m)
Koordinaten:
DD
46.392024, 11.045279
GMS
46°23'31.3"N 11°02'43.0"E
UTM
32T 657247 5139638
w3w 
///aufsteiger.aufrufe.angesagt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Castelfondo, Revò, Cles, Sarnonico, Fondo

Wegbeschreibung

Essendo un anello questo itinerario può essere intrapreso partendo da uno dei paesi toccati dal percorso. Nella nostra descrizione viene preso Cagnò come punto di partenza.

Da Cagnò si procede in dire3zione del vicino paese di Revò prima del quale sulla sinistra si nota un bivio con le indicazioni per Rumo / Val d'Ultimo. Questa strada dopo una breve rampa procede in falsopiano fino alla Loc. Frari, al confine con l'Alto Adige. Qui la salita comincia a farsi più ripida e poco oltre si imbocca la strada sulla destra che sale costante al paese di Lauregno. La salita prosegue in salita tra i verdi prati fino alla Forcella di Brez. a 1400 metri di altitudine.

Finalmente ora la meritata discesa fino alla statale sotto il paese di Castelfondo. Qui si risale verso sinistra in direzione di Fondo. Dopo Fondo si prosegue su leggera discesa fino a Sarnonico dove poi si svolta a destra in direzione del Campo di Golf e del piccolo paese di Dambel. La strada secondaria si fa pianeggiante fino a Casez e qui si svolta in discesa a destra per arrivare alla loc. San Biagio sopra il canyon del Novella. La strada si fa ora ripida ma i rapidi tornantini alleggeriscono la salita e presto ci si ritrova nel centro del paese di Revò. Da qui in pochi minuti si arriva a Cagnò. 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Dall'autostrada del Brennero A22 si prende l'uscita Trento Nord e si prosegue in direzione della Val di Non su SS43. A Dermulo si prosegue poi in direzione di Cles. poco oltre il paese si svolta a destra seguendo le indicazioni per Revò. La strada attraversa il lago di Santa Giustina e raggiunge Cagnò sull' altra sponda del lago.

Parken

In piazza a Cagnò

Koordinaten

DD
46.392024, 11.045279
GMS
46°23'31.3"N 11°02'43.0"E
UTM
32T 657247 5139638
w3w 
///aufsteiger.aufrufe.angesagt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

4Land cartina escursionistica num,ero 155, scala 1:25.000

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Fabiano Valentini 
29.10.2021 · Community
Ottimo, il percorso si snoda su strade veramente poco trafficate, e questo è un grosso vantaggio. Il percorso è molto variegato c'è di tutto falsipiani, salite impegnative fino alla forcella di Brez, discese con numerosi tornanti e nei pressi del campo da golf di Sarnonico un rettilineo in discesa che porta a Dambel ad elevatissima velocità. Ottimo allenamento una sorpresa! E tutto contornato da paesaggi bellissimi.
mehr zeigen
Gemacht am 29.10.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
42,2 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Höchster Punkt
1.411 hm
Tiefster Punkt
588 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.