Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Skitour

Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè

Skitour · Meraner Land · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Val di Non Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Tracciatour Srl
  • /
    Foto: Tracciatour Srl
  • /
    Foto: Tracciatour Srl
  • /
    Foto: Tracciatour Srl
  • /
    Foto: APT Val di Non
Karte / Klassiche Skitour auf den Gipfel des Lavazzè
1500 1800 2100 2400 2700 m km 1 2 3 4 5 6 7

Klassische und vom Panorama her sehr lohnende Route entlang des Ost- und Südhanges der charakteristischen Goldlahn-Spitze. Zu Beginn durchquert man eine breite Waldlichtung und dann, den Weg entlang, bis zum Verlassen des Waldes, kurz vor der Malga Manzara (Stierberg Alm 1811 Mt.). Der weitere Anstieg sowie der darauffolgende Abstieg führen über offene, nie übertrieben steile Hänge. Ein viel begangener und vielseitiger Ausflug mit schönem Ausblick auf das obere Val di Non.
geschlossen
leicht
7,1 km
5:08 h
945 hm
946 hm
outdooractive.com User
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 29.01.2018

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2416 m
1470 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Ort Thal (Proveis) (1468 m) (1471 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.483681, 11.019441
UTM
32T 655000 5149771

Ziel

Cima Lavazzè

Wegbeschreibung

Man steigt die steile Wiese, über den Häusern, bis ans Ende hinauf zur Forststraße, die linker Hand zur Malga Manzara empor steigt.

Sobald die Straße erreicht ist, folgt man ihr im Anstieg bis sie, unterhalb der Malga aus dem Wald hinaus führt, auf die Hochweiden welche dieses Gebiet charakterisieren. Ab hier gibt es kaum noch Vegetation.

Man erreicht die Malga Manzara (Stierberg Alm 1811 Mt.) und geht auf den westlichen Hängen jenseits des Baches weiter. Ab der Alm ist ein Großteil des Anstiegs zum Lavazzé-Gipfel überschaubar.

Man erklimmt alsdann die auf der linken Seite liegenden Hänge, in Richtung eines kleinen Passes der zu einer Art von hängendem Garten führt. Dieser Übergang befindet sich linksseitig von den Felsen der Goldlahn- Spitze.

Die Neigung des Anstiegs ist hier sehr ausgeglichen.

Nach einem letzten, etwas steileren Stück erreicht man das Amphitheater, auf welchem zur rechten Seite der Goldlahn See liegt.

Es geht leicht links weiter zu einer Senke, die etwas erhöht gegenüber liegt. Der Lavazzé-Gipfel liegt links von dieser Senke.

Einmal den Bergrücken erreicht, links abbiegen; nach wenigen Metern erreicht man in Richtung Süd-West den Lavazzé-Gipfel (2415 Mt.). Bei günstigen Schneeverhältnissen kann man den Gipfel, direkt links abgehend, vom See aus erreichen.

Die Abfahrt erfolgt auf dem Anstiegsweg oder über die weiten und freien Hänge, wenn die Schneeverhältnisse dies erlauben.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Status
geschlossen
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,1 km
Dauer
5:08 h
Aufstieg
945 hm
Abstieg
946 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.