Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

AlMeleto

· 1 Bewertung · Themenweg · Val di Non
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Val di Non Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Mi9, APT Val di Non
  • /
    Foto: Mi9, APT Val di Non
  • /
    Foto: Mi9, APT Val di Non
  • /
    Foto: Mi9, APT Val di Non
Karte / AlMeleto
300 450 600 750 900 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5

Eine Wanderung, für Groß und Klein, zum Kennenlernen neuer Orte, der Äpfel und deren Anbau, Einblicke in die Welt der Insekten, unerwartete Ausblicke auf unbekannte Landschaften, Ausruhen im Wald und seinen Gerüchen, erkunden, lesen oder ganz einfach des Wanderns wegen...
leicht
5 km
1:45 h
150 hm
150 hm
Dieser reizende und unterhaltesame Parcours, der für die ganze Familie geeignet ist, nimmt seinen Anfang in der Dorfmitte von Romallo und verläuft zwischen Apfelwiesen und Wäldern mit einmaligen Ausblicken auf die Canyons des Nonstales und dem St. Justina-See. Auf dem Madonna-Pellegrina-Platz befindet sich das Auskunftsbüro des Flussparks Novella wo Auskünfte über den Parcours erteilt, Karten und besondere Gegenstände eingeholt werden können.

Hier startet man der rechten Flanke der San Vitale Kirche entlang; dann vom Theater, an der Piazza Giannantonio Agosti gelegen, nimmt man die Straße die linker Hand abzweigt. Den Markierungen folgend geht es über Landwege durch Apfelwiesen, die je nach Jahreszeit, im Frühjahr einem Blumenmeer gleichen, dann bis zur Erntezeit, im September und Oktober, die Äpfel  in ständigem Wachstum erlebt werden können. Längs des ganzen Parcours sind didaktische Paneele angebracht die über den Apfel und seine Entstehung Auskunft geben: wie es Dank des sorgfältigen Einsatzes der Bienen zur Befruchtung kommt, wie er mit Hilfe der kompetenten und fleißigen Arbeit des Bauern heranwächst, woraus er sich zusammensetzt und welche Krankheiten und Insekten ihn befallen können. In der Nähe eines Baches nimmt man den Weg, der zur Anhöhe des Wasserfalls führt der vom Novella Bach ausgewaschen worden ist und der sich über mehrere Stufen in die Tiefen des Canyon stürzt. Nunmehr über Wälder wieder bergab zu den herrlichen Aussichten auf den Santa-Giustina-See, die Gruppe der Brenta-Dolomiten, die Novella-Schlucht mit der Einsiedelei von San Biagio die sich an die Felswand klammert, aber auch auf ausgedehnte Apfelwiesen und Weingärten. Man gelangt auf ein Gelände das für Picknick ausgestattet ist, wo zudem sympathische Spiele auf die Besucher warten. Dann noch weiter bergab bis zur Ortschaft San Biagio, dem Zugang zur Novella-Schlucht sehr nahe gelegen. Von hier wieder bergan: auf einem Kreuzweg gewinnt man an Höhe und gelangt schließlich zum Dorf Romallo, mit seinem imposanten Obstlager wo die Äpfel aussortiert und für mehrere Monate eingelagert werden. Auf dem ganzen Parcours ist Unterhaltung, an Hand von sympathischen Spielen, angesagt und es wird die Geschichte der Entwicklung des Apfels Melinda erzählt.

Die Wanderung ist lehrreich, man kann sie spielerisch genießen und sich ausruhen. Der erste Lehrpfad über den Apfel im Nonstal ist gleichermaßen unterhaltsam wie voller Überraschungen und wird den Besuchern viele unbekannte Aspekte dieses magischen Tales aufzeigen.

outdooractive.com User
Autor
APT Val di Non
Aktualisierung: 29.01.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
735 m
593 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Romallo, Tourist Office Parco Fluviale Novella (739 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.396502, 11.066133
UTM
32T 658837 5140177

Ziel

Romallo, Tourist Office Parco Fluviale Novella

Wegbeschreibung

Dieser reizende und unterhaltesame Parcours, der für die ganze Familie geeignet ist, nimmt seinen Anfang in der Dorfmitte von Romallo und verläuft zwischen Apfelwiesen und Wäldern mit einmaligen Ausblicken auf die Canyons des Nonstales und dem St. Justina-See. Auf dem Madonna-Pellegrina-Platz befindet sich das Auskunftsbüro des Flussparks Novella wo Auskünfte über den Parcours erteilt, Karten und besondere Gegenstände eingeholt werden können.

Hier startet man der rechten Flanke der San Vitale Kirche entlang; dann vom Theater, an der Piazza Giannantonio Agosti gelegen, nimmt man die Straße die linker Hand abzweigt. Den Markierungen folgend geht es über Landwege durch Apfelwiesen, die je nach Jahreszeit, im Frühjahr einem Blumenmeer gleichen, dann bis zur Erntezeit, im September und Oktober, die Äpfel  in ständigem Wachstum erlebt werden können. Längs des ganzen Parcours sind didaktische Paneele angebracht die über den Apfel und seine Entstehung Auskunft geben: wie es Dank des sorgfältigen Einsatzes der Bienen zur Befruchtung kommt, wie er mit Hilfe der kompetenten und fleißigen Arbeit des Bauern heranwächst, woraus er sich zusammensetzt und welche Krankheiten und Insekten ihn befallen können. In der Nähe eines Baches nimmt man den Weg, der zur Anhöhe des Wasserfalls führt der vom Novella Bach ausgewaschen worden ist und der sich über mehrere Stufen in die Tiefen des Canyon stürzt. Nunmehr über Wälder wieder bergab zu den herrlichen Aussichten auf den Santa-Giustina-See, die Gruppe der Brenta-Dolomiten, die Novella-Schlucht mit der Einsiedelei von San Biagio die sich an die Felswand klammert, aber auch auf ausgedehnte Apfelwiesen und Weingärten. Man gelangt auf ein Gelände das für Picknick ausgestattet ist, wo zudem sympathische Spiele auf die Besucher warten. Dann noch weiter bergab bis zur Ortschaft San Biagio, dem Zugang zur Novella-Schlucht sehr nahe gelegen. Von hier wieder bergan: auf einem Kreuzweg gewinnt man an Höhe und gelangt schließlich zum Dorf Romallo, mit seinem imposanten Obstlager wo die Äpfel aussortiert und für mehrere Monate eingelagert werden. Auf dem ganzen Parcours ist Unterhaltung, an Hand von sympathischen Spielen, angesagt und es wird die Geschichte der Entwicklung des Apfels Melinda erzählt.

Die Wanderung ist lehrreich, man kann sie spielerisch genießen und sich ausruhen. Der erste Lehrpfad über den Apfel im Nonstal ist gleichermaßen unterhaltsam wie voller Überraschungen und wird den Besuchern viele unbekannte Aspekte dieses magischen Tales aufzeigen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Mattia Vanin
25.04.2019
Bewertung
Giovedì 25 Aprile 2019 11:44:27
Foto: Mattia Vanin, Community
Giovedì 25 Aprile 2019 11:44:46
Foto: Mattia Vanin, Community

Veronica Ricotti
03.06.2017
Bellissima Passeggiata tra meleti e natura! Molto divertente per i bambini, area pic-nic molto curata con giochi divertenti! Consigliato!

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
150 hm
Abstieg
150 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights kinderwagengerecht

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.