Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top Etappe 17

L1S17 - Marteller Hütte - Peio

· 1 Bewertung · Bergtour · Ortler Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fürkelescharte von der Marteller Hütte
    / Fürkelescharte von der Marteller Hütte
    Foto: Wolfram Stein
  • / Gletschertor des Fürkeleferners
    Foto: Wolfram Stein
  • / Adamello von der Fürkelescharte
    Foto: Wolfram Stein
  • / Zufallspitzen über Rifugio Larcher (Cevedale)
    Foto: Wolfram Stein
  • / Abtieg von der Cevedale Hütte
    Foto: Wolfram Stein
  • / Malga Mare
    Foto: Wolfram Stein
m 3500 3000 2500 2000 1500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Marteller Hütte Pejo 1914-1918 „Der Krieg vor der Tür“ Fürkelescharte SAN ROCCO CEVEDALE "GUIDO LARCHER" Brücke hinter dem Parkplatz
Etappe 17 auf dem L1S. Hochgebirgsetappe mit Gletscherquerung und Überschreitung der Sprachgrenze. Danach Abstieg ins Val di Peio.
schwer
17,5 km
6:45 h
600 hm
1.600 hm
Auf dieser Etappe geht es richtig über den Gletscher, der allerdings entlang der Route keine größeren Spalten aufweist. Nach Überschreitung der Fürkelescharte öffnet sich ein erster Blick auf das Massiv, das die folgenden Tage bestimmen wird: Die Adamello Gruppe. Nun geht es zunächst steil durch grobes Geröll und dann zusehends flacher und auf guten Wegen vorbei an der Cevedale Hütte und durch Wälder und über Almen nach Peio.

Autorentipp

Einkehr in der Malga Mare - sehr originell.
Profilbild von Wolfram Stein
Autor
Wolfram Stein
Aktualisierung: 09.07.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Fürkelescharte, 3.032 m
Tiefster Punkt
1.568 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

CEVEDALE "GUIDO LARCHER"
SAN ROCCO
Marteller Hütte

Sicherheitshinweise

Durch den Rückgang des Eises ist die Wegfindung am Gletschertor schwierig. Zu weit rechts über dem Gletschertor kann man einbrechen, das Geröll auf der linken Seite ist sehr weich. Der weitere Weg über den Gletscher selbst ist unkritisch, aber nur bei guter Sicht und schneefreier Gletscheroberfläche. Sind diese Bedingungen nicht gegeben, ist höchste Vorsicht und Umsicht geboten. Es ist dann sehr empfehlenswert, den eigenen Weg in kurzen Abständen per GPS zu kontrollieren und mit den Stöcken laufend nach möglichen (kleinen) Spalten zu tasten.

Weitere Infos und Links

Rifugio Cevedale

Malga Mare

Hotel San Rocco

Albergo Centrale

Start

Marteller Hütte (2.577 m)
Koordinaten:
DG
46.469797, 10.672994
GMS
46°28'11.3"N 10°40'22.8"E
UTM
32T 628442 5147607
w3w 
///aufgezeichnet.markierungen.quintett

Ziel

Peio

Wegbeschreibung

Ab der Marteller Hütte dem gezeichneten Weg bergan zum Fürkeleferner folgen. Am Gletschertor auf der linken Seite auf den Gletscher steigen und dann in einem weiten Linksbogen zur Fürkelescharte, die zunächst nicht sehr markant erscheint (siehe Bild). Die letzten ca. 80 Höhenmeter zur Scharte verläuft der Weg an einem rechtsseitig ansteigenden Hang wieder auf Geröll.

Ab der Scharte geht es in grobem Geröll steil bergab. Der Pfad ist in der Regel gut erkennbar und gelegentlich gezeichnet. Die Cevedale Hütte ist bald zu sehen und erleichtert die Orientierung. Ab der Hütte geht es auf gut ausgebautem Bergpfad bergab bis zur Malga Mare, und von dort auf einem Wirtschaftsweg bis zum Parkplatz. Oberhalb des Parkplatzes den Gebirgsbach Richtung Westen überqueren und direkt links auf einem Pfad zu den Gebäuden einer Wasserwirtschaftsanlage gehen.

Von hier geht es weiter am Zaun entlang auf dem ausgeschilderten Weg #127 an verschiedenen Wasserregulierungseinrichtungen vorbei im Wald Richtung Peio. Der Pfad folgt der Geländekontour und führt vorbei an einem felsigen Aussichtspunkt. Nach einer Weile öffnet sich der Wald und auf einer Hochalm zweigt der weitere Weg nach links bergab in Richtung Malga Tale ab. Die Richtung beibehaltend geht es an verschiedenen Abzweigen vorbei weiter bis nach Peio. Im Ort der Straße in etwa gleicher Höhe ins Ortszentrum folgen und von dort zur gewählten Unterkunft.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
46.469797, 10.672994
GMS
46°28'11.3"N 10°40'22.8"E
UTM
32T 628442 5147607
w3w 
///aufgezeichnet.markierungen.quintett
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte #048

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Grödel oder Spikes und Stöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,5 km
Dauer
6:45h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
1.600 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit ausgesetzt Kletterstellen Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.