Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 24

L1S24 - Rifugio Maria e Franco - Rifugio Tassara

· 1 Bewertung · Bergtour · Adamello-Presanella-Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zurück zur Rif. Maria e Franco
    / Blick zurück zur Rif. Maria e Franco
    Foto: Wolfram Stein, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Passo Brescia von Süden
    Foto: Wolfram Stein
  • / "Der Schlafende" am Passo di Blumone
    Foto: Wolfram Stein, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Passo della Vacca nach Süden
    Foto: Wolfram Stein, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Rifugio Tassara
    Foto: Wolfram Stein, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 16 14 12 10 8 6 4 2 km Rifugio Maria e Franco (Rif. Brescia) Rifugio Basena-Tassara
Etappe 24 auf dem L1S. Von der Rif. Maria e Franco über den Passo Brescia und den Passo di Blumone, vorbei an der Rif. Tita Secchi und hinaus aus der Adamello Gruppe zur Rif. Tassara in Bazena.
schwer
Strecke 17,6 km
7:30 h
700 hm
1.450 hm
Mit dieser Etappe heist es Abschied nehmen vom Hochgebirge. Nach einer weiteren seilversicherten Passage im Abstieg vom Passo Brescia geht es auf zusehends bequemeren Wanderwegen durch eine vom Gletscherschliff geprägte Hochebene. Die eingelagerten Bergrücken werden auf kleinen Pässen überwunden und am Passo di Blumone wird es nochmal richtig steinig und der Abstig zur Rif. Tita Secchi führt über einen Weg in grobem Geröll. Dann folgt eine nach wie vor von Gletschereis geformte, aber sehr viel mildere Landschaft bis nach Bazena, wo der Weg nach 5 Tagen zum ersten Mal wieder eine öffentliche Straße berührt.
Profilbild von Wolfram Stein
Autor
Wolfram Stein
Aktualisierung: 20.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Passo Brescia, 2.713 m
Tiefster Punkt
Rif. Tassara, 1.800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Maria e Franco (Rif. Brescia)
Rifugio Basena-Tassara

Sicherheitshinweise

Anfangs noch hochgebirgig, aber im Verlauf der Etappe wird der Weg einfacher.

Weitere Infos und Links

Rifugio Tita Secchi

Rifugio Tassara

Start

Rif. Maria e Franco (2.564 m)
Koordinaten:
DD
46.024033, 10.465140
GMS
46°01'26.5"N 10°27'54.5"E
UTM
32T 613399 5097761
w3w 
///nachdem.motorräder.grafisch

Ziel

Rif. Tassara

Wegbeschreibung

Von der Hütte geht es mäßig bergan auf felsigem Pfad in Richtung Süden zum Passo di Brescia. Dem Wegverlauf folgend steil in die Hochebene absteigen (teilweise seilversichert), und dem leicht abfallenden Weg weiter folgend diese durchqueren, bis ein kurzer Anstig wieder zum Passo della Rosella hianuf geht. Danach geht es eine Zeit auf einer Höhe, bis zu einer Verzweigung, an der der rechte und in Folge moderat aufsteigende Weg zu wählen ist. Diesem nun lange folgen und einen weiteren schwach ausgeprägten Rücken überqueren.

Danach wird es wieder zusehends felsiger und der Weg geht weiter leicht rechts am Hang bergauf bis nach einiger Zeit der Passo di Blumone erreicht ist. Am Pass geht es um ein Felsenkuppe herum und dann wieder bergab auf einem gut ausgeprägten Weg in grobem Geröll hinunter zum Lago della Vacca und der Rifugio Tita Secchi, die sich für eine Rast anbietet.

Hier wird es dann langsam wieder belebter, denn diese Hütte ist von Bazena aus durch eine einfache Wanderung als Tagesunternehmung erreichbar. Der neu ausgebaute Weg führt von der Hütte unterhalb der Wehranlage vorbei und dann Richtung Westen zum Passo della Vacca. Der Beschilderung weiter folgend geht es über gut ausgebaute Wege zum Passo di Val Fredda und von hier überwiegend über Wirtschaftswege Richtung Südwest hinunter nach Bazena zur Rifugio Tassara.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.024033, 10.465140
GMS
46°01'26.5"N 10°27'54.5"E
UTM
32T 613399 5097761
w3w 
///nachdem.motorräder.grafisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte #71 Adamello-Presanella

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,6 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
700 hm
Abstieg
1.450 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights ausgesetzt versicherte Passagen Von A nach B Kletterstellen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.