Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

Ledro Alps Trek Alpiedi - Etappe 4: von Rifugio Pernici nach Bivacco Campel

Bergtour · Ledro
Verantwortlich für diesen Inhalt
Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Cima Cadria
    / Cima Cadria
    Foto: Apt Valle di Ledro, Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro
  • / Doss de la Torta und Cima Gavardina
    Foto: Alessandro de Guelmi, CC BY-SA, Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro
  • / Corno di Pichea
    Foto: Alessandro de Guelmi, CC BY-SA, Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro
  • / Bocca dell'Ussol
    Foto: Ruggero Jacomella, CC BY-SA, Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro
  • / Panorama entlang dem Grat
    Foto: Ruggero Jacomella, CC BY-SA, Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro
  • / Zwischen Tofino und Roda
    Foto: Alessandro de Guelmi, CC BY-SA, Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro
1600 1800 2000 2200 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Der entlang der Front des Ersten Weltkrieges führende Friedenspfad verbindet Rifugio Pernici mit Monte Cadria, dem höchsten Punkt des ganzen Ledrotales. 

schwer
18,2 km
8:00 h
1653 hm
1551 hm

Der Weg schlängelt sich durch Almwiesen, Sträucher, Geröllhalden und Felswände, in denen die aufmerksamsten Wanderer Fossilien finden können, die die weit zurückliegende maritime Vergangenheit des Ledrotales zeigen. Einem braucht es nicht, an die Spitze zu kommen, um wunderschöne Panoramas zu genießen: Der Blick auf die umliegenden Bergen (unter denen der Adamello in der Ferne hervorstecht) begleitet den Wanderer den ganzen Weg.

outdooractive.com User
Autor
Apt Valle di Ledro
Aktualisierung: 06.02.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2194 m
Tiefster Punkt
1574 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Nino Pernici

Sicherheitshinweise

Die letzte Strecke des Weges nach Cima Cadria ist nur für Wanderer mit Erfahrung empfohlen. 

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Weiter Informationen über www.vallediledro.com

Start

Rifugio Pernici (1600 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.926473, 10.768771
UTM
32T 637140 5087399

Ziel

Bivacco Campel

Wegbeschreibung

Von Rifugio Pernici geht es auf dem Weg SAT 420 nach Mazza di Pichea und Monte Tofino hinauf und dann nach Bochet de Slavazì hinunter. Daher führt der Weg SAT 455 nach Bocca dell'Ussol und Monte Cadria. Von der Spitze geht es auf dem Weg SAT 423 nach Malga Cadria hinunter und daher auf dem Weg SAT 448 nach Pozza. Auf dem Weg SAT 450 geht es nach Bivacco Campel hinunter.

Öffentliche Verkehrsmittel

Trentino Trasporti

Anreise nach  Rifugio Pernici: Bus 214 Riva del Garda - Lenzumo
Privater Shuttle-Dienst nach Malga Trat.

Eintagswanderung: Wegen der Entfernung von Verkehrsmitteln ist die Übernachtung bei dem Biwak empfohlen.

Weitere Informationen und Zeitplan

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 an der Ausfahrt Rovereto Sud - Lago di Garda. Der SS240 della Val di Ledro bis Pieve folgen und daher nach Lenzumo fahren. Vom Dorf geht es auf einer Forststraße nach Malga Trat. Rifugio Pernici ist mit einer kurzen Wanderung erreichbar.

Eventuelle Rückkehr im Laufe des Tages: Wegen der Entfernung von Verkehrsmitteln ist die Übernachtung bei dem Biwak empfohlen.

Parken

Parkplatz, Malga Trat.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpiedi Ledro Alps Trek . SAT Storo e Rete di riserve Alpi Ledrensi

Kartenempfehlungen des Autors

Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro - Valle di Ledro e Tremalzo Map Trekking/MTB

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,2 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1653 hm
Abstieg
1551 hm
Streckentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.