Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Madonna delle ferle

Bergtour · Ledro
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Valle di Ledro Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kirche von Madonna delle ferle
    / Kirche von Madonna delle ferle
    Foto: Apt Valle di Ledro, APT - Valle di Ledro
  • / Barcesino
    Foto: Apt Valle di Ledro, APT - Valle di Ledro
  • / Blick auf Molina
    Foto: Apt Valle di Ledro, APT - Valle di Ledro
  • / Via crucis
    Foto: Apt Valle di Ledro, APT - Valle di Ledro
  • / In der Kirche
    Foto: Apt Valle di Ledro, APT - Valle di Ledro
  • / Valle di Ledro - Dive into the Nature
    Video: lagodiledro
m 800 750 700 650 600 550 5 4 3 2 1 km
Einfache und kurze Route zur Entdeckung einer wenig bekannten Ecke des Ledrotales. 
leicht
Strecke 5,3 km
2:00 h
323 hm
317 hm
Auf dem lokalen Dialekt bedeutet ferle Krücken. Das Kirchlein der Madonna Addolorata (d.h. Schmerzensmutter) lässt seinen Name sich von seiner Reputation für Wunderheilungen leiten. Gemäß der Tradition konnten die Kranken wieder ohne Krücken laufen, die den Leidensweg und die Treppe zum Kirchlein zurücklegten. Innerhalb der Kirche sind noch die Weihegaben zu sehen, die von Gläubigen über die Jahren hintergelassen wurden. 

Autorentipp

Vom Kirchlein kann man schöne Aussichten über das Dorf Molina und das untere Ledrotal genießen.
Profilbild von Apt Valle di Ledro
Autor
Apt Valle di Ledro
Aktualisierung: 09.09.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
790 m
Tiefster Punkt
594 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen über www.vallediledro.com 

Start

Barcesino (599 m)
Koordinaten:
DD
45.871079, 10.779972
GMS
45°52'15.9"N 10°46'47.9"E
UTM
32T 638146 5081264
w3w 
///absperrung.torjäger.engpässe

Ziel

Madonna delle ferle

Wegbeschreibung

Wir überqueren die Staatsstraße und steigen auf der kleinen Straße bergauf, die zum Dorf Barcesino führt. An der Abzweigung biegen Sie links ab und folgen dem Weg der Madonna Addolorata bis zu der kleinen Kirche Madonna delle ferle. Folgen Sie dem Weg und biegen Sie links in die Forststraße ein. Gehen Sie die Via dei Colli hinunter, bis Sie das Museum der Pfahlbauten des Ledrosees erreichen. Nehmen Sie den Radweg und durchqueren Sie das Dorf Molina. Nach einem kurzen Stück auf der Hauptstraße nehmen Sie die Via Giumilla und fahren zurück nach Barcesino. Gehen Sie die kleine Straße rechts hinunter, um zum Parkplatz zurückzukehren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Trentino Trasporti

Anreise: Bus 214 Riva del Garda - Molina di Ledro (Barcesino)
Rückkehr: Bus 214 Molina di Ledro (Barcesino) - Riva del Garda

Weitere Informationen und Zeitplan

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 an der Ausfahrt Rovereto Sud – Lago di Garda ausfahren. Der SS240 della Val di Ledro nach Molina di Ledro folgen. Weitere Möglichkeiten

Parken

Parkplatz an Via Maffei, neben der Bushaltestelle. 

 

Koordinaten

DD
45.871079, 10.779972
GMS
45°52'15.9"N 10°46'47.9"E
UTM
32T 638146 5081264
w3w 
///absperrung.torjäger.engpässe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro - Valle di Ledro e Tremalzo Map Trekking/MTB

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,3 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
323 hm
Abstieg
317 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.