Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Senter dei Gui' (SAT 414)

Bergtour · Ledro · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Valle di Ledro Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Apt Valle di Ledro, APT - Valle di Ledro
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 7 6 5 4 3 2 1 km
Steiler Weg der zum Monte Gavardina hinaufführt, wo der Legende nach ein Zauberwesen wohnt, das auf das Ledrotal von oben hinunterschaut. 

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 7,1 km
3:51 h
915 hm
492 hm

 

 

Autorentipp

Bei Rifugio Al Faggio ist der alteste Baum im Ledrotal zu bewundern. 
Profilbild von Apt Valle di Ledro
Autor
Apt Valle di Ledro
Aktualisierung: 09.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.878 m
Tiefster Punkt
963 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Malga Guì

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen über www.vallediledro.com

Start

Rifugio Al Faggio (985 m)
Koordinaten:
DD
45.944131, 10.742682
GMS
45°56'38.9"N 10°44'33.7"E
UTM
32T 635075 5089316
w3w 
///aufdruck.aufgetaucht.gebärdensprache

Ziel

Malga Gavardina

Wegbeschreibung

Von der Hütte "Al Faggio", im grünen Seitental “Val Concei” läuft man die Schotterstraße in der Talsohle entlang (für den Verkehr gesperrt), neben dem Bach Assàt bis zur Mündung der steilen Talmulden Pasorìa und Maggiorvalle, die stark durch Lawinen geprägt sind. Hier hört die Straße auf, und der Aufstieg beginnt auf einem steilen Pfad, der anfangs im Felsen entlang eines Wasserfalls verläuft. Man wandert in einem tiefen Tal bis zur “Guì”-Weide und weiter bis zur Hütte; diagonal in westlicher Richtung steigt man bis zum Wanderweg 452 auf, um dann in entgegengesetzte Richtung, auf dem steilen Berganhang des Corno dei Guì, den Pass “Bocca dell'Ussol” (Abzw. 455 "Wanderweg des Friedens") zu erreichen, der sich am Grat des M. Gavardina am Talschluss des Valle di Concei im Süden und des Valle Gavardina im Nordwesten befindet. Der Abstieg erfolgt auf Schottersteinen bis zum Talschluss des Val Gavardina, an der Malga Casinotto vorbei, und in der unterhalb gelegenen Mulde, wo sich die Malga Gavardina befindet, und wo die Straße nach Bondo beginnt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Trentino Trasporti

Anreise: Bus 214 Riva del Garda - Lenzumo
Rückkehr: Bus 214 Lenzumo - Riva del Garda

Weitere Informationen und Zeitplan

Rifugio Al Faggio ist 4 Km entfernt. 

Anfahrt

Der SS240 della Val di Ledro bis Bezzeca folgen und Richtung Concei einbiegen. Von Lenzumo geht es auf der Via Bianchi nach Rifugio al Faggio hinauf. Weitere Möglichkeiten

Parken

Parkplatz in der Nähe von Rifugio Al Faggio.

Koordinaten

DD
45.944131, 10.742682
GMS
45°56'38.9"N 10°44'33.7"E
UTM
32T 635075 5089316
w3w 
///aufdruck.aufgetaucht.gebärdensprache
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Consorzio per il Turismo della Valle di Ledro - Valle di Ledro e Tremalzo Map Trekking/MTB

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,1 km
Dauer
3:51 h
Aufstieg
915 hm
Abstieg
492 hm
aussichtsreich botanische Highlights Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.