Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wanderung zur Schutzhütte Castiglioni Marmolada

Bergtour · Val di Fassa
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Fassa Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , APT - Val di Fassa
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , APT - Val di Fassa
  • /
    Foto: TRACCIAtour SRL , APT - Val di Fassa
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 7 6 5 4 3 2 1 km CASTIGLIONI MARMOLADA
Eine Wanderung am Fuß der Königin der Dolomiten.
mittel
Strecke 7,8 km
3:00 h
402 hm
401 hm
Der wunderschöne Pfad 605 gestattet es, den Fedaia-Pass auf einer Wanderung am Fuß der unglaublichen Nordwand des Gran Vernel und der Marmolata zu erreichen.

Autorentipp

Der höher gelegene Teil des Pfads 605 ist auch als „Via Nèva“ bekannt. Es handelt sich um einen Saumpfad, der von russischen Gefangenen im Verlauf des Ersten Weltkriegs angelegt wurde. Machen Sie sich mit dem Thema näher vertraut bei einem Besuch des nahe gelegenen Museums des Ersten Weltkriegs in Fedaia, in der Nähe der Kabinenbahn Pian dei Fiacconi.
Profilbild von TRACCIAtour SRL
Autor
TRACCIAtour SRL
Aktualisierung: 23.09.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.042 m
Tiefster Punkt
1.640 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

CASTIGLIONI MARMOLADA

Sicherheitshinweise

1) Bereiten Sie Ihre Route vor

2) Wählen Sie eine Route, die für Ihre körperliche Verfassung geeignet ist

3) Wählen Sie eine geeignete Ausstattung und Ausrüstung

4) Lesen Sie den Schnee-/Wetterbericht

5) Alleine aufbrechen ist riskanter

6) Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Route und über die ungefähre Uhrzeit Ihrer Rückkehr

7) Zögern Sie nicht, sich einem Experten anzuvertrauen

8) Achten Sie auf die Hinweise und Beschilderungen, die Sie auf der Strecke vorfinden

9) Zögern Sie nicht, zurück zu gehen                  

10) Sollten Sie Opfer eines Unfalls werden, rufen Sie die Notruf-Kurznummer 112

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

 

Bei Nässe kann der Weg sich als rutschig erweisen.

Start

Pian Trevisan (1640m) (1.639 m)
Koordinaten:
DD
46.458288, 11.819366
GMS
46°27'29.8"N 11°49'09.7"E
UTM
32T 716496 5148831
w3w 
///antriebe.knüpften.orte

Ziel

Schutzhütte Castiglioni Marmolada (2044m)

Wegbeschreibung

Man geht auf dem asphaltierten Sträßchen und folgt der Wegmarkierung 605. Das Sträßchen ist nach einem kurzen Abschnitt unbefestigt.  Auf leichtem Gefälle folgt man weiter der Markierung 605 und erreicht die Ortschaft „Villa Maria“ (1680m). Dort befindet sich das gleichnamige Hotel, das aus den Überresten eines österreichischen Krankenhauses aus dem Ersten Weltkrieg entstand. Auf dem mit 605 gekennzeichneten, nun stärker ansteigenden Saumpfad dringt man in die Schlucht unterhalb des „Col de Mer“ ein. Nach der Station der „Via Crucis“ erreicht man den Ort „Cappella - Crist de Fedaa“ in 1780m Höhe.

Der Weg führt weiter über weniger steiles Gelände bis zur Ortschaft „Col di Ciampié“, wo man in ca. 1850 m Höhe an dem rechts abzweigenden Pfad 618 vorbei weiter dem Pfad 605 folgt. Der letzte Teil der Strecke wird wieder steiler. Man geht durch spärliche Vegetation über einen Hang, der noch Teile der Bauten zeigt, die im Ersten Weltkrieg das Nachschubgebiet der Österreicher bildeten. Mit einer letzten Anstrengung erreicht man die Schutzhütte Ettore Castiglioni – Marmolada.

Der Rückweg folgt der gleichen Strecke.

VARIANTE

Da die Schutzhütte sich ganz in der Nähe des Fedaia-Staudamms befindet, ist sie bequem mit dem Auto zu erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

SS48 der Dolomiten bis nach Canazei. Von dort fährt man weiter in Richtung Passo Fedaia auf der SS641 durch die Ortschaften Alba und Penia. In 1630m Höhe ist rechts eine Verzweigung zu sehen (Kruzifix auf der rechten Seite der Verzweigung), die zum Pian Trevisan führt. Dort hält man sich rechts und erreicht rasch einen Platz mit großem Parkplatz.

Parken

Platz in Pian Trevisan – freier Parkplatz.

Koordinaten

DD
46.458288, 11.819366
GMS
46°27'29.8"N 11°49'09.7"E
UTM
32T 716496 5148831
w3w 
///antriebe.knüpften.orte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderstiefel, Windjacke, Kleidungsstücke zum Wechseln. Sinnvoll sind Teleskopwanderstöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
402 hm
Abstieg
401 hm
Hin und zurück Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.