Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Hochalpine MTB-Tour über das Madritschjoch

· 3 Bewertungen · Mountainbike · Vinschgau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Sulden
    / Sulden
    Foto: I, Kuebi, CC BY-SA, Wikimedia Commons
  • / Die Schaubachhütte mit Königspitze und Monte Zebru.
    Foto: von Gawain78 (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Die Zufallhütte am Ende des Martelltals
    Foto: von Whgler (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Der Zufritt-Stausee im Martelltal.
    Foto: von Rohoko (Eigenes Werk) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) oder CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Martelltal - Blick talauswärts
    Foto: By Aconcagua (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Die Burgkapelle St. Stephan.
    Foto: By Erwin Lindemann (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons
  • / Blick auf Morter.
    Foto: von Erwin Lindemann (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons
  • / Die Pfarrkirche zum Hl. Dionys in Morter.
    Foto: Dietrich Krieger [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Die St. Vigilius Kirche in Morter.
    Foto: Dietrich Krieger [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Die Pfarrkirche St. Johannes in Laas.
    Foto: By Michielverbeek (Own work) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
m 4500 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 70 60 50 40 30 20 10 km Madritschjoch Prad am Stilfser Joch Zufallhütte Sulden Martell
Die fahrtechnisch und vor allem konditionell äußerst anspruchsvolle Tour führt uns durch hochalpines Gelände hinauf bis zum Madritschjoch auf über 3000 Metern Höhe. Belohnt werden wir mit einem gigantischen Panorama und einem abenteuerlichen Trail hinunter in Richtung Martelltal.
schwer
Strecke 72,4 km
8:00 h
2.773 hm
2.776 hm
Die knapp 1000 Höhenmeter bis Sulden bewältigen wir noch überwiegend auf Asphaltstraßen. Doch dann beginnt die extrem steile Schotterpiste hinauf zur Schaubachhütte. Mehr schiebend als fahrend kämpfen wir uns anschließend die steinige, nicht minder steile Piste weiter bergauf in Richtung Madritschhütte. Über das Madritschjoch ist dann endgültig Schieben bzw. Tragen angesagt. Doch das atemberaubende Panorama lässt die Qualen des Aufstiegs nur noch halb so schlimm erscheinen. Der Blick vom Joch auf die hochalpine Gletscherwelt rund um Ortler, Königspitze und Zufallspitze ist schlichtweg überwältigend. Auf der technisch anspruchsvollen Abfahrt zur Zufallhütte ist noch einmal höchste Konzentration gefragt, bevor wir deutlich entspannter durch das Martelltal hinunter ins Tal rollen.
Profilbild von Monika Heindl
Autor
Monika Heindl
Aktualisierung: 18.07.2017
Schwierigkeit
S1 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.123 m
Tiefster Punkt
673 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour führt durch hochalpines Gelände. Alpine Erfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind hier zwingend erforderlich. Es muss auch im Sommer mit kleineren Schneefeldern gerechnet werden.

Aufgrund der Länge der Tour (knapp 73 km und gut 2700 Höhenmeter) ist ein sehr früher Start unumgänglich. Wer nicht extrem gut trainiert ist, sollte die Tour besser auf zwei Tage aufteilen und in der Schaubachhütte oder schon in Sulden übernachten.

Weitere Infos und Links

Auffahrt inklusive Fahrradtransport von Sulden zur Schaubachhütte mit der Seilbahn Sulden möglich (ca. 710 Höhenmeter)

Übernachtungsmöglichkeiten in Sulden (nähere Informationen bei der Ferienregion Ortlergebiet) und in der Schaubachhütte (Reservierung per Telefon unter +39 (0)473 613024 oder per E-Mail an info@schaubachhuette.it). In der Madritschhütte besteht keine Übernachtungsmöglichkeit!

Start

Pfarrkirche St. Johannes in Laas (869 m)
Koordinaten:
DD
46.616520, 10.700550
GMS
46°36'59.5"N 10°42'02.0"E
UTM
32T 630206 5163955
w3w 
///fertiges.weicher.vorwärts

Ziel

Pfarrkirche St. Johannes in Laas

Wegbeschreibung

Start der Tour in Laas. Über Tschengls nach Prad am Stilfser Joch. Auf der Straße nach Stilfser Brücke. Weg Nr. 13 bis zur Einmündung in die Straße. Der Straße nach Sulden folgen. Vorbei an der Talstation des Kanzellifts. Steiler Schotterweg zur Schaubachhütte (2581 m) und weiter in Richtung Madritschhütte (2818 m). Pfad über das Madritschjoch (3123 m) zur Zufallhütte (2256 m) (mehrere Schiebepassagen). An den Alpengasthöfen Schönblick, Enzian und Zufritt vorbei. Am Zufrittsee entlang. Durch das Martelltal über Martell nach Morter. Über Holzbrugg nach Göflan. Auf der Via Claudia Augusta zurück nach Laas.

In allen oben genannten Hütten und Alpengasthöfen besteht Einkehrmöglichkeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug (Vinschgerbahn) nach Laas

Anfahrt

aus Richtung Norden: A12 bis Knoten Oberinntal, weiter über die B180 (Reschenstraße), SS40 und SS38 nach Laas

aus Richtung Süden: A22 bis Ausfahrt Bozen-Süd, weiter über die SS38 nach Laas

Parken

Parkplatz an der Etschbrücke in Laas

Koordinaten

DD
46.616520, 10.700550
GMS
46°36'59.5"N 10°42'02.0"E
UTM
32T 630206 5163955
w3w 
///fertiges.weicher.vorwärts
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Stabile Schuhe mit gutem Profil, die auch für längere Schiebe- und Tragepassagen in felsigem und verschneitem Gelände geeignet sind.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Martin Göschel
27.08.2017 · Community
Gemacht am 25.08.2017
Profilbild von Rosa Rietzler
Rosa Rietzler

Hallo Michael,

vielen Dank für deinen Bericht und deine super Fotos! Die Erstellerin der Tour ist selbst leider nicht mehr in unserem Haus. Ich habe den von dir genannten kleinen Abschnitt des Tracks nun umgeroutet, sodass das mühsame Bergauf- und Bergabschieben bei der Abfahrt erspart bleiben sollte. Lass es mich gerne wissen, falls noch eine weitere Anpassung notwendig sein sollte!

Viele Grüße aus der Outdooractive Redaktion

mehr zeigen
Michael B.
17.07.2017 · Community
Sehr schöne hochalpine Tour. Das großartige Panorama lässt einen über die Schiebe-Strapazen hinwegsehen. Auf dem Joch angekommen, bietet es sich noch an, die hintere Schöntaufspitze zu besteigen. Vom Madritschjoch muss man - je nach Fahrkönnen - ca. 100hm bergab schieben, bis der Trail absolut "flowig" wird. Auf der Abfahrt, die nach der Zufallhütte beginnt, gibt es zahlreiche Trailalternativen parallel zu dem eingezeichneten Track. Nur der Trail, der bei ca. 1125hm beginnt, macht absolut keinen Sinn. Erst 30min steil bergauf schieben, um dann einen extrem steilen, rutschigen Weg wieder runter zu schieben. Dieser Wegabschnitt passt einfach nicht in die ansonsten sehr schöne Rundtour.
mehr zeigen
Montag, 17. Juli 2017, 22:00 Uhr
Foto: Michael B., Community
Montag, 17. Juli 2017, 22:01 Uhr
Foto: Michael B., Community
Montag, 17. Juli 2017, 22:01 Uhr
Foto: Michael B., Community
Montag, 17. Juli 2017, 22:01 Uhr
Foto: Michael B., Community
Montag, 17. Juli 2017, 22:01 Uhr
Foto: Michael B., Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick vom Madritschjoch in das Martelltal
Montag, 17. Juli 2017, 22:00 Uhr
Montag, 17. Juli 2017, 22:01 Uhr
Montag, 17. Juli 2017, 22:01 Uhr
+ 12

Bewertung
Schwierigkeit
S1 schwer
Strecke
72,4 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
2.773 hm
Abstieg
2.776 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Singletrail / Freeride

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.