Tour hierher planen Tour kopieren
MTB-Transalp Top

Transalp von Sonthofen zum Gardasee über Starzeljoch, Freiburger Hütte, Scalettapass, Chaschaunapass, Gaviapass, Tremalzopass

MTB-Transalp · Allgäu · geschlossen
Profilbild von Michi Bareiss
Verantwortlich für diesen Inhalt
Michi Bareiss
  • Auffahrt zum Starzeljoch
    / Auffahrt zum Starzeljoch
    Foto: Michi Bareiss, Community
  • / Aufstieg zum Starzeljoch
    Foto: Michi Bareiss, Community
  • / Auffahrt zum Chaschaunapass
    Foto: Michi Bareiss, Community
  • / Abfahrt nach Livigno
    Foto: Michi Bareiss, Community
  • / Abfahrt vom Passo di Gavia
    Foto: Michi Bareiss, Community
  • / Abfahrt vom Passo di Gavia
    Foto: Michi Bareiss, Community
  • / Abfahrt vom Passo Crocedomini
    Foto: Michi Bareiss, Community
  • / Abfahrt vom Passo di Tremalzo
    Foto: Michi Bareiss, Community
m 3000 2000 1000 400 350 300 250 200 150 100 50 km

Etappe1: Sonthofen - Neuhornbachhaus

Etappe2: Neuhornbachhaus - Gargellen

Etappe 3: Gargellen - Zuoz

Etappe 4: Zuoz - Santa Caterina

Etappe 5: Santa Caterina - Breno

Etappe 6: Breno - Storo

Etappe 7: Storo - Riva del Garda

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
429 km
64:23 h
14.783 hm
15.449 hm

Die Alpenüberquerung startet in Sonthofen und führt uns zunächst entlang der Iller bis kurz vor Oberstdorf. Nach den ersten Kilometern lockeres Einrollen folgt nun der erste kleine Anstieg ins Kleinwalsertal. Von Riezlern geht es abseits der Straße entlang der Breitach bis nach Baad. Hier folgt der Aufstieg zum Starzeljoch, anfangs fahrend, dann schiebend und die letzten paar Meter wird das Bike getragen. Anschließend folgt die Abfahrt zum Neuhornbachhaus. Die nächste Etappe führt uns über die Hochtannbergpassstraße nach Schröcken und von dort über das Auenfeld nach Lech. Von Lech geht es sanft bergauf zum Formarinsee und anschließend über die steile Abfahrt von der Freiburger Hütte nach Dalaas. Hier besteht die Möglichkeit entweder über den Kristbergsattel ins Montafon zu fahren oder den längeren, dafür flachen Weg über Bludenz zu nehmen. Wir folgen der Ill und zweigen bei Galgenul nach Gargellen ab. Von dort führt uns die 3. Etappe über das Schlappiner Joch nach Klosters und weiter über den Wolfgangpass nach Davos. Wir folgen dem Dischmatal und fahren über den Scalettapass ins Oberengadin nach S-Chanf. Am nächsten Tag führt die Tour über den Chaschaunapass, den höchsten Punkt der Transalp. Es folgt die Abfahrt nach Livigno und anschließend die Auffahrt zum Passo di Alpisella. Auf breitem Schotter geht es nun linksseitig entlang des Lago di San Giacomo. Wir überqueren die Staumauer und folgen dem rechten Ufer des Lago di Cancano. Vom Torri di fraele geht es bergab nach Bormio, anschließend führt die Tour über die Gaviapassstraße bis Santa Caterina Valfurva. Von dort bezwingen wir den Gaviapass, bergab entweder auf der Straße oder auf einem anfangs sehr verblockten, später fahrbaren Trail. Auf Radwegen und gut ausgebauten Straßen geht es nun sehr lange flott bergab bis Edolo. Die Tour folgt ab hier dem Oglio-Radweg bis Breno. Hier beginnt die Auffahrt zum Passo Crocedomini, die längste Auffahrt der gesamten Tour. Es folgt ein größtenteils fahrbarer Singletrail ins Tal. Von Val Dorizzo geht es anschließend über Bagolino und Ponte Caffaro nach Storo. Das große Finale am Ende der Tour führt dann über den Tremalzopass nach Riva. Nicht nur Landschaftlich, sondern auch von den Wegen her ist diese Etappe ein wahrer Leckerbissen. Auf Singletrails nähern wir uns Riva und haben dabei stets den Gardasee im Blick.

Der genaue Routenverlauf im Überblick:

Etappe 1: Sonthofen - Iller-Radweg - Kleinwalsertal - Baad - Starzeljoch (1868m) - Neuhornbachhaus

Etappe 2: Neuhornbachhaus - Schoppernau - Schröcken - Auenfeld - Lech - Zug - Freiburger Hütte (1931m) - Dallas - Innerbraz - Vandans - Tschagguns - St.Gallenkirch - Gargellen

Alternative: Dallas - Kristbergsattel - Schruns - St. Gallenkirch

Etappe 3: Gargellen - Schlappiner Joch (2202m) - Klosters - Laret - Wolfgangpass (1631m) - Davos - Dürrboden - Scalettapass (2606m) - S-Chanf - Zuoz

Etappe 4: Zuoz - S-Chanf - Pass Chaschauna (2694m) - Livigno - Passo di Alpisella (2285m) - Lago di San Giacomo - Lago di Cancano - Bormio - Santa Caterina Valfurva

Etappe 5: Santa Caterina Valfurva - Passo di Gavia (2652m) - Ponte di Legno - Edolo - Capo di Ponte - Breno

Alternative: Abfahrt vom Passo di Gavia auf der Straße

Etappe 6: Breno - Passo Crocedomini (1892m) - Val Dorizzo - Bagolino - Ponte Caffaro - Storo

Alternative: Abfahrt vom Passo Crocedomini auf der Straße

Etappe 7: Storo - Passo Ampola - Passo di Tremalzo (1830m) - Passo Nota - Passo Rocchetta - Pregasina - Riva del Garda

Autorentipp

Höhepunkte

  • Übernachtung Neuhornbachhaus
  • Abfahrt vom Schlappiner Joch
  • Panorama Pass Chaschauna
  • Flowtrail vom Passo di Alpisella zum Lago di San Giacomo
  • Lago di San Giacomo, Lago di Cancano
  • Lange Abfahrt vom Passo di Gavia nach Edolo
  • Auffahrt zum Passo Crocedomini
  • Abfahrt vom Passo Crocedomini nach Val Dorizzo, größtenteils gut fahrbar
  • Abfahrt vom Passo di Tremalzo nach Riva
Schwierigkeit
S2 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.694 m
Tiefster Punkt
64 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Sonthofen (740 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'813'417E 1'266'388N
DG
47.513548, 10.272395
GMS
47°30'48.8"N 10°16'20.6"E
UTM
32T 595803 5263020
w3w 
///preis.daten.alte

Ziel

Riva del Garda

Wegbeschreibung

Schiebepassagen: 

  • Aufstieg Starzeljoch
  • Abfahrt nach Dallas (einzelne Abschnitte)
  • Aufstieg Schlappiner Joch
  • Aufstieg Scalettapass
  • Aufstieg Pass Chaschauna
  • Abfahrt vom Passo di Gavia (oberhalb sehr verblockt, unten gut fahrbar)

Tragepassagen:

  • Starzeljoch (die letzten Meter bis zum Pass)
  • Schlappiner Joch

Hinweis

Wildruhezone Innerzugwald: 20.12 - 15.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Mit dem Zug von Stuttgart/Ulm oder München nach Sonthofen. Die Tour beginnt direkt am Bahnhof.

Rückreise: Von Riva am besten mit Bike Shuttle (Abfahrt meistens beim alten Bahnhof in Riva)

Sehr empfehlenswert: www.schmid-nauders.com

Koordinaten

SwissGrid
2'813'417E 1'266'388N
DG
47.513548, 10.272395
GMS
47°30'48.8"N 10°16'20.6"E
UTM
32T 595803 5263020
w3w 
///preis.daten.alte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Frage von Christian A · 02.01.2020 · Community
Hallo Michi, wir planen gerade unsere Transalp und uns gefällt die Route sehr gut. Hast du GPX Tracks der Einzeletappen, damit wir auch die Tagesdaten sehen können? Empfiehlst du die Tour oder gibt es Optimierungen bzw. unterwegs Probleme mit der Strecke? Ich habe gesehen, die Tour ist bereits aus 2016. Würdest du sie heute anders fahren? Danke dir & Grüße Chris
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
S2 schwer
Strecke
429 km
Dauer
64:23h
Aufstieg
14.783 hm
Abstieg
15.449 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Geheimtipp Singletrail / Freeride

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.