Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Tour von Monte Baldo: Torri - Garda - Costermano - Rif. Graziani

Rennrad · Gardasee
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Garda Trentino Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Torbole
    / Torbole
    Foto: F. Staropoli ©APT Garda Trentino, APT - Garda Trentino
  • / Der kleine Hafen in Torbole
    Foto: Archivio Garda Trentino, APT - Garda Trentino
  • / Das Garda Trentino vom Monte Altissimo
    Foto: Foto LaValeBellotti, APT - Garda Trentino
  • / Monte Altissimo - Ausblick über den Gardasee
    Foto: Foto LaValeBellotti, APT - Garda Trentino
m 2000 1500 1000 500 -500 100 80 60 40 20 km Garda Bike Shuttle Al Fortino Bike Bar & Food Bike in Garda Velolake
Hohes Gefälle, um zum Rifugio Graziani auf 1600 m Höhe zu gelangen. Eine lange und anspruchsvolle Tour, für besonders trainierte Fahrer geeignet.
schwer
Strecke 116,9 km
8:00 h
2.300 hm
2.300 hm
Die asphaltierte Straße auf den Hängen des Monte Baldo, die zum Rifugio Graziani führt, bietet die Möglichkeit, dass auch Freunde des Rennrads große Höhen erreichen.

Die Tour, wie sie hier vorgeschlagen wird, hat einen ersten flachen Teil, der das blaue Wasser des Gardasees entlang führt. Wenn die Fahrer schon viele Kilometer in den Beinen haben, beginnt der lange Anstieg auf den Monte Baldo, mit einem Gefälle, das auf manchen Abschnitten 10% übersteigt. Die Mühen werden später mit einer ebenso langen Abfahrt belohnt.

Länge und Höhenunterschied machen diese Tour zweifellos anspruchsvoll. Es gibt zahlreiche erwähnenswerte Aussichtspunkte, die einen fantastischen Blick auf den Gardasee und das Etschtal ermöglichen.

 

 

 

Autorentipp

Ein paar Kilometer vor dem Rifugio Graziani genießen wir ein einzigartiges Panorama auf den See von der berühmten Bocca di Navene. 
Profilbild von Staff Outdoor GardaTrentino SO
Autor
Staff Outdoor GardaTrentino SO 
Aktualisierung: 09.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Monte Baldo, 1.632 m
Tiefster Punkt
Torbole, 63 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Al Fortino Bike Bar & Food
Aqua Ristorante
Ristorante Centrale

Sicherheitshinweise

  1. Überprüfen Sie Ihr Fahrrad regelmäßig, vor allem dann, wenn es Sie schon seit Jahren auf Ihren Touren begleitet.
  2. Machen Sie sich sichtbar! Warnwesten (oder reflektierende Hosenträger) sind im Tunnel und nach Sonnenuntergang auf Landstraßen Pflicht.
  3. Tragen Sie immer einen Helm.
  4. Stellen Sie sicher, dass die Vorder- und Rückleuchten Ihres Fahrrads funktionieren.
  5. Zeigen Sie mithilfe einer Armbewegung rechtzeitig einen Spurwechsel oder Ihre Abbiegeabsicht an und kontrollieren Sie, dass sich kein Fahrzeug hinter Ihnen nähert.
  6. Benutzen Sie keine Kopfhörer oder Ohrstöpsel. Auf der Straße ist vollste Aufmerksamkeit gefragt!
  7. Beachten Sie die Verkehrsschilder: Halten Sie an Ampeln an und fahren Sie nicht in Gegenrichtung.
  8. Wenn Sie in der Gruppe unterwegs sind, fahren Sie immer hintereinander.
  9. Sie haben eine Klingel am Rad, also verwenden Sie sie, um Fußgänger auf sich aufmerksam zu machen. Meiden Sie Gehwege und schieben Sie das Fahrrad, wenn nötig.
  10. Fahren Sie stets auf dem Radweg, wenn es einen gibt. Das dient nicht nur Ihrer eigenen Sicherheit, sondern ist auch Pflicht gemäß der Straßenverkehrsordnung.

Weitere Infos und Links

Für weitere Informationen über Routen, Fahrrad-Service (Verleih, Workshops, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Radfahrer - APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 

Start

Torbole - Informationsbüro (65 m)
Koordinaten:
DD
45.867587, 10.877115
GMS
45°52'03.3"N 10°52'37.6"E
UTM
32T 645695 5081049
w3w 
///versuche.gefurcht.seile

Ziel

Torbole - Informationsbüro

Wegbeschreibung

Den Radweg von Riva del Garda bis nach Torbole sul Garda nehmen, danach der östlichen “Gardesana Orientale” folgen, die über 10 km ab und zu durch Tunnelstrecken entlang des Gardasees führt. Nach Übergang vom Trienter Gebiet in die Region Venetien erreicht man Malcesine. Auf dem weiteren Weg geht es durch die charakteristischen Orte von Brenzone, Castelletto, Torri del Benaco und Garda. Am Kreisverkehr links hinauf in Richtung Costermano fahren, wo die Voralpen beginnen.

Caprino Veronese durchfahren und links abbiegen, nun gilt es bereit zu sein, um einen Aufstieg von ca. 30 km zu bewältigen der an Ferrara Monte Baldo vorbeiführt und auf einer Ebene bei der Almhütte Rifugio Graziani (1610 m) endet.

Von hier beginnt ein ebenso langer Abstieg, der durch S. Valentino und Brentonico nach Mori geht. Den Radweg nach Nago nehmen der durch das Naturreservat Loppiosee und über den Passo S. Giovanni führt. Am Ende des Ortes im Kreisverkehr links abbiegen, auf der Straße “Nago Vecchia” zum Gardasee hinabfahren und nach Riva del Garda zurückkehren.

Zwar sind die meisten Tunnel beleuchtet, es wird aber darauf hingewiesen, dass Vorder- und Rücklicht und das Tragen von reflektierenden Schultergurten obligatorisch ist. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die größten Ortschaften im Garda Trentino – Riva del Garda, Torbole sul Garda und Arco – sind über verschiedene Linien des Stadt- und Regionalverkehrs miteinander verbunden. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie auch problemlos die Ausgangspunkte aller Touren.

Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken

Riva del Garda und Torbole sul Garda sind auch mit den öffentlichen Fähren erreichbar.

Anfahrt

Anreise an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino

 

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es in Torbole in der Ortschaft Busatte.

Weitere kostenpflichtige Parkplätze: beim Parkplatz "Panorama", bei der Strada Granda oder und am Seeufer Lungolago Conca d'Oro.

Koordinaten

DD
45.867587, 10.877115
GMS
45°52'03.3"N 10°52'37.6"E
UTM
32T 645695 5081049
w3w 
///versuche.gefurcht.seile
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

  • Die Bikekarte Garda Trentino kann in den Informationsbüros in Riva del Garda, Arco und Torbole erworben werden. 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Das Fahrradfahren erfordert spezielle Kleidung und Ausrüstung. Auch bei relativ kurzen und einfachen Strecken ist es immer besser gut ausgerüstet zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und mit unerwarteten Ereignissen wie z.B. einen plötzlichen Sturm oder Energieabfall fertig werden zu können: auch das Unerwartete ist Teil des Spaßes!

Erinnern Sie, dass ein Rennrad anders als ein MTB ist. Die Steigungen, die mit einem MTB einfach sind, können sehr schwer mit einem Rennrad werden. Deshalb bewerten Sie genau die Art der Route, auf der Sie fahren, und die Orte die Sie durchqueren möchten.

Denken Sie auch daran, die aktuelle Saison zu bewerten. Hat es geregnet? Achtung! Die Farbe der Zebrastreifen können sehr rutschig werden.

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen?

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Radbrille
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Vorder- und Rücklicht
  • Reflektierende Warnweste
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Trinkfalsche
  • Fahrradreparaturset (Schlauch, Mini-Luftpumpe, Reifenheber)

Sagen Sie immer jemandem, wo Sie unterwegs sein werden und wie lange Sie für deinen Ausflug geplant haben.

Dir Rufnummer für Notfälle ist europaweit die 112.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
116,9 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
2.300 hm
Abstieg
2.300 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.