Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Seekofel und Großer Jaufen

Skitour · Dolomiten
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kirche St. Veit, im Hintergrund der Seekofel
    / Kirche St. Veit, im Hintergrund der Seekofel
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Anmarsch über den Pragser Wildsee, auf den Seekofel zu
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Im "Nabigen Loch"
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / oberhalb der Steilstufe, oben der Pragser Wildsee
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / wichtiger Abzweig bei Skitouren
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Aufstieg an der Kettensicherung zu Fuß
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Seekofel 2810 m
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Beim Rückweg, gut 100 Hm waren die Ski zu tragen
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Weiter gehts zum Großen Jaufen
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Sicht vom Großen Jaufen zum Seekofel
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Fernsicht zur Schlüsselstelle des Seekofels, vom Großen Jaufen aus
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / kurz östl. des Gipfels, Einfahrt in die NW-Abfahrt
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Einfahrt in die NW-Abfahrt zum See
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / ein 700-Hm-Hang zum See
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Schönere Abfahrt als durch das Nabige Lock!
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Der Seekofel, vom Dürrenstein aus aufgenommen
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
m 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Seekofel 2810 m Abzweig Seekofel - Großer Jaufen Seekofelhütte Großer Jaufen 2475m Seekofelhütte Pragser Wildsee
Nach vielen Tourenführern angeblich eine der schwierigsten Skitouren in den Dolomiten. Wir gingen sie deshalb mit dem nötigen Respekt an, wurden jedoch angenehm überrascht. Angehängt wurde noch der Anstieg zum Großen Jaufen mit Abfahrt durch die Nordwestrinne.
schwer
Strecke 17,6 km
5:30 h
1.750 hm
1.750 hm
Profilbild von Alois Herzig
Autor
Alois Herzig
Aktualisierung: 30.07.2015
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Seekofel, 2.810 m
Tiefster Punkt
Pragser Wildsee, 1.487 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

PP am Hotel Pragser Wildsee (1.489 m)
Koordinaten:
DD
46.699925, 12.085651
GMS
46°41'59.7"N 12°05'08.3"E
UTM
33T 277202 5175944
w3w 
///hirte.genauen.burgwall

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der große gebührenpflichtige PP am Hotel Pragser Wildsee. Wir überquerten den zugefrorenen See und stiegen über das sogenannte „Nabige Loch“ auf, eine Steilstufe, die bei uns den Einsatz von Harscheisen verlangte. Zunächst Richtung Südosten bis in eine Höhe von knapp 2100 m. Hier scharf rechts zu einer kleinen Steilstufe. Wieder flacher zur Forc. Sora Forno 2388 m am Beginn des Südostgrates. Ende März 2011 war der Grat ausgeapert, wir mussten die Ski bei 2400 m auf den Rucksack aufschnallen und bis 2580 m tragen. Dann weiter auf dem breiter werdenden Rücken zum Gipfel. Vorsicht auf die Wächten!!

Abfahrt wieder bis zu den Felsen, die Ski geschultert zum Sattel und Abfahrt entlang der Aufstiegsspur. Die Seekofelhütte unterhalb der Scharte ist im Winter geschlossen. Sie ist (leichter und schneller) über die Senneshütte zu erreichen.

Unsere Abfahrt ging über das Nabige Loch zurück zum See. Man kann aber noch die 400 Hm Aufstieg zum Großen Jaufen anhängen und dann die Superabfahrt durch die Nordwestflanke direkt hinunter zum See genießen. Diesen Weg gingen wir (ohne Seekofel) 2 Wochen vorher, ich habe den Track entsprechend bearbeitet, diese Tour angehängt.

Am Pragser Wildsee angekommen querten wir wieder im Skatingschritt den See. Laut Wirt des Hotels Pragser Wildsee (auch im Winter für Skitourengeher zum Übernachten offen!) wäre es lebensgefährlich, den See zu Fuß ab April zu überqueren. Ich war anderer Ansicht, wird sich aber jedes Jahr anders darstellen.

Die beiden Gipfel können selbstverständlich auch einzeln angegangen werden, hier soll nur wegen der Superabfahrt eine Alternative aufgezeigt werden. Der Zugang bis zum Abzweig 2100 m ist für beide Ziele der gleiche.

Die Zeiten teilen sich wie folgt auf: See bis Abzweig 2100 m: 600 Hm, 1 ½ Std.; Abzweig bis Seekofel: 750 Hm 1 ½ Std.; Abfahrt bis Abzweig: ca. ½ Std.; Abzweig bis Großer Jaufen: 400 Hm, 1 Std.; Abfahrt zum PP gut ½ Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Vom Pustertal zwischen Bruneck und Toblach führt eine mautfreie Straße über Plung (hier gings zu den Plätzwiesen) zum Pragser Wildsee. Das Pustertal ist entweder über die Brennerautobahn, Ausfahrt Bruneck oder über Lienz in Osttirol erreichbar.

Parken

Am öffentlichen aber gebührenpfichtigen PP des Hotels Pragser Wildsee

Koordinaten

DD
46.699925, 12.085651
GMS
46°41'59.7"N 12°05'08.3"E
UTM
33T 277202 5175944
w3w 
///hirte.genauen.burgwall
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

eine OSM-Karte auf PC zur Vorbereitung und auf dem GPS für die Tour (ich benutze die openmtbmap_europe für alle meine Unternehmungen) dürfte reichen.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,6 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.750 hm
Abstieg
1.750 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.