Tour hierher planen Tour kopieren
Trailrunning empfohlene Tour

Garda Trentino Xmas Trail

Trailrunning · Garda Trentino
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Garda Trentino Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick über Riva del Garda vom Bastione aus
    / Ausblick über Riva del Garda vom Bastione aus
    Foto: Archivio APT Garda Trentino, APT - Garda Trentino
  • / Richtung Tenno
    Foto: Garda Trentino Trail, APT - Garda Trentino
  • / Chiesa di San Lorenzo - Tenno
    Foto: Archivio Garda Trentino, APT - Garda Trentino
  • / Die Burg von Arco und die Olivaia (Olivenhain)
    Foto: Archivio Garda Trentino, APT - Garda Trentino
  • / Arco
    Foto: Garda Trentino Trail, APT - Garda Trentino
  • / Stutzpunkt Perlone
    Foto: Garda Trentino Trail, APT - Garda Trentino
m 600 500 400 300 200 100 -100 30 25 20 15 10 5 km
Der komplette GardaTrentino Xmas Trail, ein Wanderweg mit geringen Höhenunterschieden, geeignet für die Herbst-/Wintersaison! 
schwer
Strecke 30,7 km
6:25 h
1.311 hm
1.313 hm
Es handelt sich um eine Rundwanderung mit Start und Ziel in Torbole sul Garda, die am Rande des Garda Trentino entlang durch die Gemeinden Riva, Tenno, Arco und Nago-Torbole führt und bis zum höchsten Punkt in der Nähe des Monte Corno ansteigt.

Der erste Teil bis Arco zeichnet sich durch eine recht lebhafte Strecke aus, sowohl was die Vielfalt der Oberfläche als auch den Wechsel von Anstiegen (von Riva bis Tenno) und Abfahrten (ein Tauchgang von Tenno bis Arco durch den Olivenhain, unterbrochen nur durch den spektakulären Singletrail am Rio Bordellino) betrifft.Der zweite Teil hingegen besteht aus einem langen Anstieg von Bolognano bis zum höchsten Punkt der Strecke in der Nähe des Monte Corno, von dem aus man einen spektakulären Blick auf den gesamten See hat. Von hier aus geht es hinunter nach Nago, zunächst durch den Kastanienwald und dann auf einem breiten, mit Geländern versehenen Plattenweg, der jedoch eine gewisse Aufmerksamkeit erfordert (vor allem auf nassem Boden).In Nago gibt es noch eine letzte kleine Anstrengung: einen kurzen Anstieg zur Burg von Penede, von wo aus Sie dann die historische Santa-Lucia-Straße hinunter sprinten (achten Sie auf den Kopfsteinpflasterabschnitt).

Die Strecke kann auch in zwei Etappen zurückgelegt werden (Rückfahrt mit dem Bus ab Arco).

Autorentipp

Es gibt zahlreiche historische und landschaftlich reizvolle Orte, die man unbedingt fotografieren sollte! 
Profilbild von Staff Outdoor GardaTrentino SO
Autor
Staff Outdoor GardaTrentino SO 
Aktualisierung: 09.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Monte Corno, 535 m
Tiefster Punkt
Torbole, 62 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Aqua Ristorante
Caffè Ristorante Pizzeria Casa Beust
Il Re della Busa - Lido Palace
L’Ora - San Nicolò (Ristorante-Pizzeria-Gelateria)
Ristorante Antica Croce
Ristorante Centrale
Ristorante La Terrazza
Ristorante Pizzeria Leon D'Oro
Ristorante Villetta Annessa
Bastione Lounge & Restaurant

Sicherheitshinweise

Alle Angaben in dieser Informationsbroschüre unterliegen regelmäßig Änderungen, weshalb keine der Angaben einen Absolutheitsanspruch erhebt. Ungenauigkeiten und Unstimmigkeiten können leider nicht gänzlich vermieden werden, da sich die Umweltbedingungen und klimatischen Verhältnisse ständig verändern. Daher übernehmen wir keinerlei Haftung für etwaige Änderungen, denen sich der Nutzer gegenübersieht. Es wird allerdings dringend empfohlen, vor jeder Wanderung Informationen über den Zustand der Wege und Örtlichkeiten sowie über die Umwelt- und Wetterbedingungen einzuholen.

Weitere Infos und Links

Für weitere Informationen über Routen, Wander-Service (Berghütte, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Wanderer:  APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it 

Start

Torbole - Piazzetta Lietzmann (67 m)
Koordinaten:
DD
45.869328, 10.874183
GMS
45°52'09.6"N 10°52'27.1"E
UTM
32T 645462 5081237
w3w 
///fähiger.angehend.netzhaut

Ziel

Torbole - Piazzetta Lietzmann

Wegbeschreibung

Partenza a Torbole sul Garda da piazzetta Lietzmann per imboccare il lungolago che si percorre fino al centro di Riva del Garda. Attraversato il centro storico, si prendono le indicazioni per il Bastione e dopo qualche tornante si continua a destra lungo la strada sterrata seguendo le indicazioni per Santa Maria Maddalena/Garda Trek Medium/Top. 

Giunti in località Foci San Giacomo, si prosegue verso Deva e, una volta saliti fino alla Chiesa di San Lorenzo, si prende a destra la salita che porta al punto panoramico de il GROM. Attraversato il borgo storico di Frapporta, si arriva all’abitato di Tenno e in prossimità del Comune, si prendono le indicazioni per il “sentiero naturalistico di Bussè”. Ci si innesta quindi sul sentiero del Pil, che, dopo una breve planata, porta in località Volta di No. Poco dopo le indicazioni per Varignano (tratto di strada cementata), si trova alla sinistra (in prossimità di un grande traliccio), il sentierino che attraversa il Rio Bordellino (attenzione al piccolo ponte in legno da attraversare). Proseguendo a destra dopo il ponticello, si giunge sulla strada per Padaro, la si risale brevemente e si prende a destra la deviazione per l’Olivaia di Arco, che va percorsa tutta giungendo infine alla Rilke Promenade sotto il Castello di Arco (prendere a sinistra subito dopo il balcone/punto panoramico) per giungere al ponte di Arco. 

Dal ponte per la ciclabile sul Sarca, si prende il sottopasso seguendo poi le indicazioni per Massone e, poco prima della chiesa di San Martino, si devia sulla salita a destra (via della Scaletta), proseguendo dritti tenendosi dietro l’abitato di Massone. Appena usciti da Massone, si prende sulla sinistra lo sterrato dell'olivaia che porta ad attraversare Bolognano (Via Saibanti). Imboccata Via Cacciatori, si prosegue sempre dritti lasciando l'asfalto e , subito dopo la sbarra, si prosegue dritti nel sentiero che taglia la forestale principale (seguire anche la traccia gpx). Al bivio prendere a destra le indicazioni Busa dei Capitani e, al bivio successivo, prendere la discesa a destra che porta lì. Giunti alle zona delle costruzioni di Guerra, tenere la destra ed affrontare le ultime curve in salita che sbucano su una ripida discesa (prestare attenzione), da cui si prende poi a destra seguendo per "Stützpunkt Perlone". 

Dal punto panoramico, si scende a destra riprendendo il sentiero dalla Busa dei Capitani (girare a sinistra una volta scese le scalette) che porta ad una ampia apertura (altro punto panoramico); tenendo la destra, lungo l'ampia forestale, poco dopo si trova sulla sinistra il sentierino che porta al Castagneto di Nago da dove si scende verso Nago, prestando attenzione alla breve discesa finale ripida ed attrezzata. Si attraversa il centro di Nago in direzione del Forte Alto e si prosegue sullo sterrato (Via Castel Penede) che circonda l’omonimo castello e si scende infine verso Torbole dall’antica Strada di Santa Lucia. Dal centro di Torbole si raggiunge brevemente il punto di partenza

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die größten Ortschaften im Garda Trentino – Riva del Garda, Torbole sul Garda und Arco – sind über verschiedene Linien des Stadt- und Regionalverkehrs miteinander verbunden. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie auch problemlos die Ausgangspunkte aller Touren. Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken unter: www.gardatrentino.it  

Riva del Garda und Torbole sul Garda sind auch mit den öffentlichen Fähren erreichbar. Aktuelle Informationen zu Fahrplänen und Strecken unter: www.gardatrentino.it 

Anfahrt

Anreise an den nördlichen Gardasee / Garda Trentino: www.gardatrentino.it 

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es in Torbole bei der Strada Granda oder in der Ortschaft Busatte.

Weitere kostenpflichtige Parkplätze: beim Parkplatz "Panorama" und am Seeufer Lungolago Conca d'Oro.

Koordinaten

DD
45.869328, 10.874183
GMS
45°52'09.6"N 10°52'27.1"E
UTM
32T 645462 5081237
w3w 
///fähiger.angehend.netzhaut
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die Wanderkarte Garda Trentino kann in den Informationsbüros in Riva del Garda, Arco und Torbole erworben werden. Die Karte ist auch online bestellbar 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung beim Trail Running

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Bequeme Laufschuhe
  • Laufsocken
  • Trailrunning-/Laufrucksack
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Sonnenbrille
  • Blasenpflaster
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Stirnlampe
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
30,7 km
Dauer
6:25 h
Aufstieg
1.311 hm
Abstieg
1.313 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.