Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Auf die Filmoorhütte über das Schöntal

Wanderung · Karnischer Hauptkamm
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg im Nebel
    / Aufstieg im Nebel
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Enzianblume am Wegesrand
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Mystische Landschaft
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Filmoor
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Weitenstall
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Kinigat von der Filmoorhütte aus gesehen 2008
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Die Hütte am Filmoor
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Oberer Stuckensee Richtung Heretriegel
    Foto: Stefan Galbavy, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Talabstieg ins Filmoor
    Foto: Harald Herzog, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 km Filmoor-Standschützenhütte
Die Aufstiege zu den Hütten am Karnischen Kamm unterscheiden sich sehr und so ist der Weg auf die Filmoorhütte über das Schöntal und das gleichnamige Moor landschaftlich ein besonderes Erlebnis.  
mittel
Strecke 7 km
4:00 h
889 hm
103 hm
2.313 hm
1.521 hm
Der Weg zur Filmoorhütte über das ruhige und nicht allzubreite Schöntal, das sich nach oben hin öffnet, ist landschaftlich außerordentlich reizvoll und nie allzusteil. Der Beginn an der Schotterstraße ist gemächlich und zieht sich nach hinten bis zum See auf dem Foto. Hier folgt dann der Wechsel auf einen schmalen Weg der sich durch Wiesenpolster und Hochgebirgsblumen schlängelt. Kurz vor dem Weitenstall wird es noch etwas steiler bevor die Hütte am Filmoor dann erreicht ist. Die Aussicht auf die Königswand und Kinigat von der Terrasse ist an schönen Tagen zu genießen, an weniger schönen kann man sich in die kleine gemütliche Gaststube der Hütte setzen. 

Autorentipp

Die Besteigung der Kinigat ist ein besonders schönes Erlebnis und bietet eine tolle Rundumsicht. 
Profilbild von Harald Herzog
Autor
Harald Herzog 
Aktualisierung: 09.02.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Filmoorhütte, 2.313 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1.521 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bergwanderausrüstung. Achtung: Zu Beginn der Wandersaison können besonders unten Altschneereste mit viel nassem Schnee noch vorhanden sein. 

Start

Gailtaler Bundesstraße (1.526 m)
Koordinaten:
DD
46.717450, 12.543400
GMS
46°43'02.8"N 12°32'36.2"E
UTM
33T 312256 5176697
w3w 
///dessen.ausschau.sekt

Ziel

Filmoorhütte

Wegbeschreibung

Vom Ende der Straße folgt man dem markierten Weg über Terrassen stets aufwärts. Im oberen Bereich des Wegs gibt es zwei Möglichkeiten nach rechts abzubiegen, diese lässt man aber links (in dem Fall rechts) liegen und geht das Tal bis zum oberen Ende aus. Dort ist auf dem obersten Boden die Filmoorhütte. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit Bahn von Wien über Lienz / Ausstieg Bahnhof Tassenbach / weiter mit Bus 965 / Fahrzeit 15 Minuten / Ausstieg Station Kartitscher Sattel

 

(Die angegebene Fahrzeit stellt die Fahrdauer vom Ausstiegsbahnhof bis zur Bushaltestelle am Zielort dar - Stand Februar 2022.)

Tagesaktuelle Verbindungen und detaillierte Fahrzeiten unter www.oebb.at ; www.postbus.at (05/1717)

Taxidienste und Shuttleservices im Einzugsgebiet Karnischer Kamm: www.fam-bodner.at Telefon: 0664/16 18 723 bzw. 0664/73 71 85 53 und www.bahnhofshuttle.at Telefon: 04246/30720

 

Anfahrt

Über die Gailtal Bundesstraße von Kötschach Mauthen (Kärnten) oder Tassenbach (Osttirol Lienz).

Parken

An der Gailtal Bundesstraße möglich.

Koordinaten

DD
46.717450, 12.543400
GMS
46°43'02.8"N 12°32'36.2"E
UTM
33T 312256 5176697
w3w 
///dessen.ausschau.sekt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergwanderausrüstung. Eventuell kleine Gamaschen mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
889 hm
Abstieg
103 hm
Höchster Punkt
2.313 hm
Tiefster Punkt
1.521 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Von A nach B faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.