Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Gardasee Mai 2009 - 26. Mai: Monte Caplone, Cima Tombea

Wanderung · Italien
Profilbild von Jochen Strübin
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jochen Strübin 
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
  • /
    Foto: Jochen Strübin, Community
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Unsere Wanderroute:

Rif. Cima Rest (ca. 1200 m) – Malga Casina – Malga Tombea (1820 m) – Bocca di Campei (1822 m) – Monte Caplone (1950 m) - Bocca di Campei (1822 m) - Malga Tombea (1820 m) – Bocca di Caplone (1755 m) - Malga Casina - Rif. Cima Rest (ca. 1200 m)

Zahlen und Fakten:

17 Km, 1100 HM, gute 6:00 Stunden

Strecke 16,7 km
6:40 h
1.107 hm
1.105 hm
1.939 hm
1.197 hm

Anmerkung zur Tour:

Die Berge rund um das Valvestino sind in Botanikerkreisen für ihren immensen Reichtum an seltenen Pflanzen bekannt, Die Verbreitung von einigen dieser botanischen Kostbarkeiten ist auf diese Bergregion beschränkt. Die Flora ist hier noch artenreicher ist als am bekannten Monte Baldo. Der Bereich zwischen Monte Tremalzo und Cima Tombea wurde zu einem der wertvollsten Biotope Italiens erklärt.

Die Anfahrt vom Hotel bis zum Wanderausgangspunkt beim Rif. Cima Rest oberhalb Magasa dauerte weitaus mehr als eine Stunde – Doch es hatte sich gelohnt. Der breite Wirtschaftsweg führte uns anfangs durch saftige Bergweiden, für ein kurzes Stück durch einen prachtvollen südalpinen Buchenwald, danach wieder in freies Gelände. Gleich nach der Malga Casina bogen wir links in einen Wanderpfad ab, der stetig anstieg und uns bis zum Almgebäude von Malga Tombea führte. Hier bogen wir rechterhand ab und liefen auf einen alten Kriegsweg weiter – Jetzt waren wir endgültig im Reich der Endemiten angekommen: Unmittelbar beim Felsentunnel entdeckten wir das Tombea-Steinbrech und das Felsen-Steinröschen – Beides Pflanzen, die weltweit nur in dieser Region zu finden sind und zweifelsohne die seltensten Pflanzen der gesamten Wanderwoche. Bei der Bocca Campei stiegen wir weglos auf den Monte Caplone, den höchsten Punkt der heutigen Wanderung. Nun ging es zurück bis zur Malga Tombea – Jetzt folgten wir einem breiten Almweg, der uns bis zur Bocca di Caplone führte, hier begann der eigentliche Abstieg entlang dieses serpentinenreichen Wirtschaftswegs. Auf einer Höhe von ca. 1300 Metern verließen wir den breiten Weg und bogen linkerhand in einen anderen Wirtschaftsweg ab, der uns wieder bis zur Verzweigung oberhalb von Malga Casina leitete. Auf bereits bekannten Wege ging es zurück bis zum Ausgangspunkt Rif. Cima Rest.

Fazit: Das absolute botanische Highlight der gesamten Wanderwoche - Das Valvestino gehört noch zu den ursprünglichsten Regionen rund um den Gardasee und ist dementsprechend nicht so überlaufen.

Botanische Besonderheiten:

Felsen-Seidelbast: https://de.wikipedia.org/wiki/Felsen-Seidelbast

Zweilappiger Hahnenfuß: https://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Arten/Ranunculus-bilobus.htm

Tombea Steinbrech: https://de.wikipedia.org/wiki/Tombea-Steinbrech

Pracht-Primel: https://de.wikipedia.org/wiki/Pracht-Primel

Höchster Punkt
1.939 m
Tiefster Punkt
1.197 m

Sicherheitshinweise

z. B. Zwischen Lissabon und Porto ist die Infrastruktur noch nicht so gut ausgebaut. Die Etappen von einer Unterkunft zur nächsten können dementsprechend lang und abenteuerlich sein.

Start

Koordinaten:
DD
45.779835, 10.627493
GMS
45°46'47.4"N 10°37'39.0"E
UTM
32T 626519 5070874
w3w 
///siegten.verlagen.zinkwanne

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
45.779835, 10.627493
GMS
45°46'47.4"N 10°37'39.0"E
UTM
32T 626519 5070874
w3w 
///siegten.verlagen.zinkwanne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
16,7 km
Dauer
6:40 h
Aufstieg
1.107 hm
Abstieg
1.105 hm
Höchster Punkt
1.939 hm
Tiefster Punkt
1.197 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.