Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Tiarno di Sotto_Malga Cadria

· 1 Bewertung · Wanderung · Giudicarie Centrali,Valle del Chiese
Profilbild von Rudolf Fühl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rudolf Fühl
Karte / Tiarno di Sotto_Malga Cadria
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Sehr lange aber schöne Bergwanderung mit Blick auf das Adamelo-Gebirge
mittel
Strecke 20,1 km
8:15 h
1.361 hm
1.373 hm
Parken an der Kirche in Tiarno di Sotto oder ca. 200 m weiter am Tennisplatz auf rechter Seite an für sich nicht zu verfehlen.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.942 m
Tiefster Punkt
750 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zwischen der Höhe 1560 m und der Malga Campel Höhe 1716 m sind leichte Fels-Durchgänge zu bewlätigen.

Start

Tiarno di Sotto (Kirche oder Tennisplatz) (754 m)
Koordinaten:
DD
45.895338, 10.682445
GMS
45°53'43.2"N 10°40'56.8"E
UTM
32T 630520 5083795
w3w 
///memoiren.ansagen.tausch

Ziel

Tiarno di Sotto (Kirche oder Tennisplatz)

Wegbeschreibung

Start der Tour in Tiarno die Sotto Weg Nr. 415 Richtung Ponte di Croina (Alte Römerbrücke).

Nach der Ponte di Croina nach ca. 200 m den Weg Nr. 415 verlassen und links auf dem Fahrweg (Mountain Bike Weg C) bis zur Bocca Giumella weiterwandern.

ACHTUNG: Bis zur Bocca Giumella ist vereinzelt mit Fahrzeugen und Mountain Biker zu rechnen. 

Auf der Bocca den Weg Nr. 450 einschlagen Richtung Malga Campel und Pozza di Cadria.

Vorsicht: Nach ca. 200 m nicht den leicht rechts abzeigenden Weg einschlagen, sondern den linken, den Berg hinaufführenden Weg nehmen.

Zwischen der Höhe 1560 m bis zur Malga Campel (Höhe 1719 m) sind leichte Fels Durchgänge zu bewältigen (bereiten aber keine Probleme).

Ab der Pozza di Cadria Weg Nr. 448 Richtung Malga Cadria (ca. 10 min) ab hier kann auch der Aufstieg zum Monte Cadria gemacht werden Weg Nr. 423.

Wir gehen den Weg Nr. 423 Richtung Malga Vlies abwärts.

Ab der Malga Vies den Weg Nr. 415 Richtung Tiarno di Sotto einschlagen (nach leichten Anstieg folgt ein relativ steiler Abstieg in das Val di Croina).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
45.895338, 10.682445
GMS
45°53'43.2"N 10°40'56.8"E
UTM
32T 630520 5083795
w3w 
///memoiren.ansagen.tausch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpi di Ledro-Tremalzo (Carta Escursionistica e Mountenbike no.16) Scala: 1:25.000

oder

4Land No. 131 Ledro-Tremalzo-Garda Scala: 1:33.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergschuhe, Regenjacke, Verpflegung, Getränke.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Mountain Beagle
17.09.2018 · Community
Vielen Dank für den Tourenvorschlag. Die Einschätzung bzgl. Schwierigkeit passt aus meiner Sicht: Mit obligatorischer Trittsicherheit und ordentlichen Schuhen kein Problem. Abgesehen von ein paar Autos auf dem Fahrweg haben wir Mitte September keine Menschen gesehen. Insgesamt eine schöne Tour, mit dem Haken, dass der Aufstieg bis zur Bocca Giumella, d.h. die ersten 2,5 bis 3h der Tour, ohne Aussicht durch Wald auf einem fast durchgehend asphaltierten Fahrweg zu bewältigen ist!! Dann erst wird der Weg schöner und im mittleren Drittel der Tour hat man schöne Aussichten. Ggf. ist es eine lohnenswerte Alternative, die Tour in umgekehrter Richtung zu gehen, dann hat man den weniger attraktiven Fahrweg auf dem Rückweg. Außerdem noch der Hinweis, dass der beschilderte und markierte Wanderweg etwas südlich der Malga Croina (nicht wie auf der Karte dargestellt durchgehend auf dem Fahrweg bleibt, sondern) an einer Hütte vorbei hinab ins Val di Croina führt und hier für eine Weile ein schöner Waldpfad ist, bis er wieder auf den Fahrweg trifft)
mehr zeigen
Fahrweg hier mit Schotter
Foto: Mountain Beagle, Community
Blick zurück auf den Pfad im mittleren Drittel
Foto: Mountain Beagle, Community
Aussicht
Foto: Mountain Beagle, Community
Aussicht Richtung Malga Cadria
Foto: Mountain Beagle, Community
Wegabschnitt im Abstieg unterhalb der Malga Vies
Foto: Mountain Beagle, Community

Fotos von anderen

Fahrweg hier mit Schotter
Blick zurück auf den Pfad im mittleren Drittel
Aussicht
Aussicht Richtung Malga Cadria
+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,1 km
Dauer
8:15 h
Aufstieg
1.361 hm
Abstieg
1.373 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.