Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zustieg von Sillian zur Sillianer Hütte

Wanderung · Karnischer Hauptkamm
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Sillian Verifizierter Partner 
  • Rückblick auf Sillian
    / Rückblick auf Sillian
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Rückblick auf die Leckfeldalm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • /
  • / Sillianer Hütte
    Foto: Sektion Sillian, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Sillianer Hütte
    Foto: Sektion Sillian, ÖAV-Hüttenfinder
m 3000 2500 2000 1500 1000 7 6 5 4 3 2 1 km Sillianer Hütte
Die Sillianer Hütte ist der gängigste Start- oder Endpunkt für die unzähligen Aspiranten auf dem Karnischen Höhenweg.
mittel
Strecke 7,7 km
4:00 h
1.374 hm
0 hm

Der Zustieg hat eine gute länge um sich für die kommenden Etappen des Karnischen Höhenweges einzugehen. Die Wege sind gut markiert und leicht zu gehen und dadurch ideal als Akklimatisationstour geeignet. Wer es noch leichter haben möchte kann entweder mit dem eigenen Auto oder mit dem Shuttelservice bis zur Leckfeldalm fahren und von dort starten (verkürzt die Gehzeit um über 2 Stunden). Es gibt sogar einen Gepäcktransport zur Sillianer Hütte, so kann die Hütte fast ohne Anstrengung erreicht werden. Empfehlenswerter ist aber der "ehrlichere" und umweltverträglichere Zustieg vom Bahnhof Sillian durch den Bergwald hinauf in die luftigen Höhen des Karnischen Kamms.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sillianer Hütte, 2.447 m
Tiefster Punkt
Bahnhof Sillian, 1.079 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Leckfeldalm-Hütte
Sillianer Hütte

Start

Bahnhof Sillian (1.079 m)
Koordinaten:
DD
46.745850, 12.424880
GMS
46°44'45.1"N 12°25'29.6"E
UTM
33T 303302 5180142
w3w 
///klänge.meinten.anbieter

Ziel

Sillianer Hütte

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof in Sillian wandert man nach Westen, überquert die Schienen und folgt ein kurzes Stück der asphaltierten Straße wieder in Richtung Osten bis der Wanderweg nach rechts abzweigt und über die Wiesen in den Wald führt. Man wandert nochmals ein kurzes Stück auf einer Straße die man kurz vor Gschwendt (ca. 1200m) wieder nach rechts verlässt. Nun folgt man dem Wanderweg durch den Wald bergauf, vorbei am Gschwendtner Kreuz (1421m) bis zur Leckfeldhütte (1917m). Oberhalb der Baumgrenze geht es nun weiter bergauf, der Weg ist durch die guten Markierungen und die hohe Frequentierung kaum zu verfehlen. In Serpentinen steigt man zum Leckfeldsattel auf (2381m) und wandert von dort das letzte Stück in östlicher Richtung zur Sillianer Hütte (2447m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Lienz in Osttirol, dort umsteigen und weiter nach Sillian. Ausgangspunkt der Zustiegstour ist der Bahnhofsvorplatz.

Weitere Informationen zur öffentlichen Anreise: www.oebb.at

Infos zum Hüttentaxi: https://www.leckfeldalm.at/taxi/

 

Anfahrt

Von Spittal an der Drau über die B100 ins Drautal, durch Lienz hindurch und weiter auf  der B100 nach Sillian. Zur Leckfeldalm am Bahnhof vorbei und der Ausschidlerung zur Leckfeldalm folgen (Mautstraße, 4€).

Von Bozen über die A22 zur Ausfahrt "Bressanone-Val Pusteria-Brixen-Pustertal" und weiter über die SS49 nach Bruneck. An Bruneck vorbei und weiter auf der SS49 nach Sillian. Die wahlweise Weiterfahrt zur Leckfeldalm erfolgt über die Mautstraße (4€).

Parken

Parkmöglichkeiten im Ort oder bei der Leckfeldalm.

Koordinaten

DD
46.745850, 12.424880
GMS
46°44'45.1"N 12°25'29.6"E
UTM
33T 303302 5180142
w3w 
///klänge.meinten.anbieter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ordentliche Wanderausrüstung mit festen Bergschuhen, wetterfester Kleidung und Erste-Hilfe-Set.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.374 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.