Plan a route here Copy route
Alpine tour recommended route

Bergtour Zufallspitze Martell Tal

Alpine tour · Vinschgau
Responsible for this content
ÖAV Sektion Kirchbichl Verified partner 
  • /
    Photo: Hannes Untersberger, ÖAV Sektion Kirchbichl
  • /
    Photo: Hannes Untersberger, ÖAV Sektion Kirchbichl
m 3500 3000 2500 2000 1500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Lange Bergtour auf tollen Aussichtsberg im Ortlermassiv
difficult
Distance 20.4 km
10:00 h
1,750 m
1,750 m
Vom Parkplatz auf breitem Weg zur Zufallhütte weiter über einen Steig zu einer Staumaue rund zur Martellerhütte. Weiter gehts Richtung Fürkelescharte den Grat beschreiten man aber etwas weiter oben- nun immer am Grad entlang, teilweise etwas ausgesetzt, zum Gipfel.

Author’s recommendation

Einkehr oder Übernachtung auf der Zufall-oder Martellerhütte lohnt sich bzw. man sollte die Tour auf 2Tage anlegen.
Profile picture of Hannes Untersberger
Author
Hannes Untersberger
Update: November 15, 2020
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Zufallspitze 3757m, 3,748 m
Lowest point
Parkplatz 2060m, 2,067 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Hochalpine Tour am Gletscher bzw. Felsgrat

Tips and hints

Website-Zufallhütte und Marteller Hütte

Start

Parkplatz Hintermartell (2,067 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

Zufallspitze

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz geht es gemütlicham breiten Wanderweg(Nr,103) zur bereits sichtbaren Zufallhütte als kleinenZusatz kann man auch -Weg Nr.151beschreiten.Dort weiter zur Staumauer vom Plimbach-diese überqueren wir.Weiter gehtes über zahlreiche Kehren zur Martellerhütte.

Von hier sieht man auch schon gut den weiteren Weg Nr.103 und das Ziel die Zufallspitze. Am Moränenrücken-rand entlang zum Fürkelegletscher- zur herunterziehenden Zunge hier betreten wir den Gletscher-Ausrüstung! Die steile Rampe empor nicht direkt in Richtung Fürkelescharte-Steinschlag sonder an geeignter Stelle zum Felsen.Den Steinmännern bzw.Steigspuren am Ostgrat folgen teilweise etwas ausgesetzt.zum luftigen Gipfel mit grandioser Aussicht.Abstieg wie Aufstieg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

ja-Bus

Getting there

A12-Reschenpass-SS38-Schlanders-Goldrain-Martelltal

od.Bozen-Meran-Latsch-Goldrain-Martelltal

Parking

am Talende gr. Hüttenparkplatz

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Kompass Ortlergebiet

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

komplette Gletscherausrüstung,feste Bergschuhe,Erste Hilfe Paket,Verpflegung,

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
20.4 km
Duration
10:00 h
Ascent
1,750 m
Descent
1,750 m
Scenic Refreshment stops available Summit route Ridge traverse

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view