Plan a route here Copy route
Alpine tour recommended route

Königsspitze 3851mtr

Alpine tour · Ortler Group
Responsible for this content
DAV Sektion Ludwigsburg Verified partner  Explorers Choice 
  • Ankunft bei der Rifugio Pizzini
    / Ankunft bei der Rifugio Pizzini
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Die Punta San Matteo
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Cevedale und Monte Pasquale
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Hurra unser Tourenziel zeigt sich mal
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Bei der unteren Firnschulter - hier "trennt sich der Spreu vom Weizen"!
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Gipfel in Sicht
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Am Gipfelgrat
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Der Gipfelgrat
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippen
  • / Am Gipfelkreuz
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Auf der Gipfelwächte
    Photo: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Blick vom Gipfel zum Ortler-Hintergrat
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Am Gipfel
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Am Gipfel - Überreste vom I. Weltkrieg
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Das Team
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Detailaufnahme vom Gipfelaufbau der Königsspitze
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Königsspitze von der Rifugio Pizzini
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Königsspitze von der Rifugio Pizzini
    Photo: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
m 3500 3000 2500 2000 8 6 4 2 km
Auch von Süden ein imposanter Berg
moderate
Distance 9 km
11:30 h
1,706 m
3 m

Author’s recommendation

Wenn man die Zeit hat, ist der Ausgangspunkt Rifugio Pizzini ein lohnderer Stützpunkt für weitere Hochtouren, wie z.B. Monte Cevedale.
Profile picture of Thomas Nippgen
Author
Thomas Nippgen
Update: April 05, 2020
Difficulty
II, 45°, PD+ moderate
Experience
Landscape
Highest point
3,851 m
Lowest point
2,100 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Belay stations
trad gear
Protection
trad gear
Rope length
1 x 60 m
Number of quickdraws
3

Safety information

Die Tour ist eine anspruchsvolle Hochtour, die seit Jahren am besten im Frühsommer durchgeführt weden sollte. Ab Mitte /Ende Juli dürfte die Tour ausgeapert sein, dann erhebliche Steinschlaggefahr ab der  Einsattelung nördl. Punkt 3248.

Auch muss man damit rechnnen, die Eispassagen, wenn diese blank sind, zusätzlich mit Eisschrauben abzusichern.

Tips and hints

Tour wurde im Frühsommer 2015 begangen!

Start

Albergo Ghiacciaio dei Forni (2,149 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

Albergo Ghiacciaio dei Forni

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz der Albergo Ghiacciaio dei Forni den schmalen Fussweg steil nordwärts hinauf zum einer alten Stellung aus dem I. Weltkrieg. Dort weiter, nun nicht mehr so steil ansteigend am Rande einer Art Hochplateau zur Rifugio Pizzini (Weg gut markiert und beschildert). Dort übernachten.

Von der Rifugio Pizzini den Wegspuren nordwärts folgend zum westl. Arm des Vedr. del Gran Zebru. Über den Gletscher zur Einsattelung nördl. Punkt 3248. Von hier die Rinne hoch zur unteren Firnschulter und weiter über das steile Firn-/Eisfeld zur oberen Firnschulter. Von dort rechtshaltend weiter über das Eisfeld zu den Felsen der Gipfelwand und anschließend durch eine steile Rinne (bis zu 45°)zum Gipfelgrat. Diesem kurz folgend zum Gipfel.

Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg zurück.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Anfahrtsbeschreibung ab Bormio (Italien)

Von Bormio die SP29 in Richtung Passo del Gavia / Santa Caterina Valfurva. Ziemlich am Orteingang von Santa Caterina Valfurva links ab in die Via Frodololfo. Diese, ab ab dem Tourismusbüro Via Forni benannt, folgend ins Valle dei Forni. Nach dem Ortsausgang wird die Staße schmälker und steiler und endet am Parkplatz bei der Albergo Ghiacciaio dei Forni.

Parking

Großer Parkplatz bei der Albergo Ghiacciaio dei Forni (2015 noch kostenlos)

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

DAV-Alpenvereinsführer Ortleralpen

Diverse Foren im Internet

Author’s map recommendations

Tabacco 1:25.000 «Ortles-Cevedale»

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Normale Hochtourenausrüstung ausreichend (Tourenrucksack,  steigeisenfeste Bergschuhe, Tourenbekleidung Regenbekleidung, Handschuhe, Stirnlampe, Trinkflasche, Sonnenschutz,  Biwaksack,  Erste-Hilfe-Beutel, Hüftsitzgurt,  Steinschlaghelm,  1 Sicherheitskarabiner Ball-Lock,  2 HMS-Karabiner,  2-3 Schnappkarabiner, 2 Expressen,   Steigeisen mit Frontalzacken, 2 Eisschrauben,  Eispickel, je eine lange und kurze Prusikschlinge, 2 Bandschlingen).

Bei zunehmender Ausaperung noch zusätzlich 2 - 3 Eisschrauben, Standplatzschlinge, 2-3 Expressen, 1 Bandschlinge empfehlenswert.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
II, 45°, PD+ moderate
Distance
9 km
Duration
11:30 h
Ascent
1,706 m
Descent
3 m
Scenic Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view