Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Köllkuppe (3.330 m) Skitour von Zufallhütte mit Variante Veneziaspitzen

· 1 review · Back-country skiing · Ortler Group
Responsible for this content
DAV Sektion Teisendorf Verified partner  Explorers Choice 
  • Gipfelkreuz Köllkuppe
    / Gipfelkreuz Köllkuppe
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Köllkuppe - Cima Marmotta - Topo
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / vom Parkplatz weg ist die Zufallhütte schon zu erkennen
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Ankunft an der Zufallhütte
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / an der Marteller Hütte vorbei
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / wenn man den Höhenferner betritt, kann man schon den Gipfel sehen!
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / wunderschöner Ausblick auf Zufallspitze und Königspitze
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / wenige Meter vom Gletscher auf den Rücken ohne Ski ansteigen
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blick nach unten auf den Hohenferner
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Gipfelpanorama von der Köllkuppe
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Aufstieg in die Scharte zwischen den Veneziaspitzen
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / am Gipfel - Im Hintergrund: u.a. Zufallsiptze, Königsspitze, Ortler
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blick von der 2. Veneziaspitze zur 1. Veneziapitze
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / 2. Veneziaspitze im Winter
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / am Gegenanstieg zur Köllkuppe
    Photo: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 3500 3000 2500 2000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Veneziaspitze (3.386 m) Parkplatz am … Enzianhütte Köllkuppe (3.330 m) Marteller Hütte Marteller Hütte
Die Skitour auf die Köllkuppe beginnt mit dem Hüttenanstieg zur Zufallhütte. Es wechseln sich schöne Hänge mit flacheren Passagen ab. Die letzten Meter zum Gipfel müssen meist zu Fuß bewältigt werden.
moderate
Distance 16.4 km
5:00 h
1,300 m
1,100 m
Von der Köllkuppe hat man einen grandiosen Ausblick auf das Tourengebiet der Ortlergruppe! Man kann sich die nächsten Ziele aussuchen oder bereits begangene Gipfel bestaunen.

Author’s recommendation

Die Zufallhütte bietet einen Materialtransport: Vor der Tour die Taschen in die Materialseilbahn laden!
Profile picture of Stefan Stadler
Author
Stefan Stadler 
Update: March 11, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Köllkuppe, 3,330 m
Lowest point
Enzianhütte, 2,050 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Der Zustieg zur Zufallhütte ähnelt oft einer olympischen Eisbobbahn. Am Besten gleich die Harscheisen anziehen!

Tips and hints

Martelltal, Zufallhütte, Stefan und die Tour auf Facebook

Start

Enzianhütte (2,049 m)
Coordinates:
DD
46.488400, 10.687463
DMS
46°29'18.2"N 10°41'14.9"E
UTM
32T 629508 5149697
w3w 
///bedposts.advertises.bypassed

Destination

Zufallhütte

Turn-by-turn directions

Wir folgen vom Parkplatz die ausgetretene und ausgefahrene Spur zur Zufallhütte.

Weiter geht es am markanten Eisfall vorbei nach Südwesten. Nach dem ersten Aufschwung drehen wir möglichst flach nach Süden (links) und kommen so in den ebenen Talboden. Immer weiter Richtung Südwesten den ersten schönen Hang aufwärts lassen wir die Marteller Hütte links liegen und queren jetzt am Hang entlang bis auf eine Höhe von ca. 2700 m. Hier machen wir einen Bogen nach links und gehen in östlicher Richtung bis wir den Hohenferner erreichen. Man geht den anfangs flachen Gletscher Richtung Süden und steigen so weit als möglich mit den Ski bis auf den Rücken. Je nach Verhältnissen die letzten Meter zu Fuß und in wenigen Minuten nach Osten auf den Gipfel der Köllkuppe. Berg Heil!

Die Abfahrt entspricht dem Aufstieg.

Um die Tour zu den Veneziaspitzen zu verlängern fährt man vom Gipfel ca. 100 Hm nach Süden und dann an einem schwach ausgeprägten Sattel nach Osten querend ab. Wenn am Gipfel der Wind unangenehm ist, gibt es hier an Felsen sonnige Pausenplätze. Weiter mit den Fellen leicht ansteigend Richtung Nordosten unter Felsen queren, bis man wieder in einem breiten Kar zur Scharte aufsteigen kann. Von hier evtl. zu Fuß westlich (links) auf Veneziaspitze und/oder nordöstlich (rechts) auf die zweite Veneziaspitze. Auf der gleichen Route zurück zur Hütte.

Inkl. der Gegenanstiege verlängert die Veneziaspitzen die Tour um ca. 400 Höhenmetern und 2,5 lohnenden Stunden.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Man verlässt die Inntalautobahn (A12) bei Landeck und fährt über den Reschenpass. Weiter geht es das Vinschgau Richtung Meran hinunter. Ca. 3 km nach Schlanders biegen wir rechts in eine Industriezone und nach weiteren 1,5 km wieder rechts in das Martelltal ab. Hierher kommt man auch von Bozen (Brennerautobahn A13 + A22) über die Schnellstraße nach Meran und immer weiter Richtung Reschenpass.

Wir fahren das Martelltal bis zum Ende der Straße an der Pension Enzianhütte hinauf.

Parking

Sehr großer, kostenloser Parkplatz

Coordinates

DD
46.488400, 10.687463
DMS
46°29'18.2"N 10°41'14.9"E
UTM
32T 629508 5149697
w3w 
///bedposts.advertises.bypassed
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Skitouren Südtirol: Untervinschgau und Meraner Land von Ulrich Kössler

Author’s map recommendations

Tabacco Nr. 08 Ortler-Cevedale Ortlergebiet, 1:25000

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Skitourenausrüstung mit Harscheisen

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
16.4 km
Duration
5:00 h
Ascent
1,300 m
Descent
1,100 m
Scenic Summit route Refreshment stops available High-altitude ski tour Clear area Forest Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view