Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Suldenspitze (3.376 m) - Im Angesicht des Königs

Back-country skiing · Ortler Group
Responsible for this content
AVS Sektion Bozen Verified partner  Explorers Choice 
  • Während des gesammte Aufstieges, die Königsspitze im Blickfeld
    / Während des gesammte Aufstieges, die Königsspitze im Blickfeld
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Am Gletscher
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Erste Spaltenzone
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • /
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Blick Richtung Norden die Ötztaler
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Klassischer Blick vom Gipfel auf die Königsspitze
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Casati Hütte zu Füßen
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Zufallspitze und Cevedale
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Richtung Süden die Berge der Otlergruppe
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Vom Gipfel sieht man die Gletscherspalten
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Tief unten Sulden
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
  • / Das Dreigestirn - Königsspitze , Zebru und Ortler
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
m 3000 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km
Klassische Skitour von Sulden auf den gleichnamigen Gipfel.
moderate
Distance 14.6 km
5:30 h
1,470 m
1,470 m
Die Tour zur Suldenspitze kann zu Recht als Klassiker der Skitouren angesehen werden. Der nordseitige Anstieg , welcher teilweise über Gletscher führt, sowie das Skigebietes von Sulden zu Füßen des Gipfels , ermöglichen einen frühen Saisonstart welche dann bis spät ins Frühjahr andauert. Die beeindruckende Bergkulisse von Königsspitze, Zebru und Ortler während des Aufstieges, sowie das aussichtsreiche Panorama am Gipfel auf die Eisriesen der Ortlergruppe mit den klingende Namen wie Cevedale, Palon della Mare oder Punta San Matteo  tun das ihrige hinzu, um den Beliebheitsgrat der Tour weit nach oben zu schrauben. Um diese Kulisse und die Aussicht am Gipfel auch genießen zu können, ist schönes Wetter und gute Sicht Voraussetzung.  Und dies sollte auch erfüllte Bedingungen sein, denn ansonsten könnte der Wegabschnitt über den Gletscher wegen den zu spät erkannten Spalten recht schnell ungemütlich werden.

Author’s recommendation

Natürlich kann die Tour duch Benützung der Gletscherseilbahn entsprechens erleichter werden.  Damit verkürtzt sich der Anstieg um ca. 670 Hm .
Profile picture of Eduard Gruber
Author
Eduard Gruber 
Update: February 16, 2017
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Suldenspitze, 3,376 m
Lowest point
1,910 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Gute Sicht im oberen Bereich wegen der Gletscherspalten unbedingt Voraussetzung

Tips and hints

Informationen über die Öffnungszeiten der Suldenseilbahnen gibt es hier.

Start

Parkplatz der Suldenseilbahnen (1,911 m)
Coordinates:
DD
46.514883, 10.596660
DMS
46°30'53.6"N 10°35'48.0"E
UTM
32T 622480 5152495
w3w 
///chucked.roofer.tenfold

Destination

Parkplatz der Suldenseilbahnen

Turn-by-turn directions

Ab Parkplatz zunächst der Piste entlang hinauf zur Mittelstation der Gletscherseilbahn. Ab hier den Sommerweg folgend weiter bis zur Schaubachhütte (Bergstation der Gletscherbahn) (2 h). Nun in südlicher Richtung ansteigend zum Gletscher unterhalb der Suldenspitze. Über diesen über zwei Steilstufen bis knapp unterhalb des Eisseepasses. (Übergang zur Casatihütte). Jetzt in westlicher Richtung hinauf zur Janiger Scharte, und links über den Grat über einen letzten Aufschwung unschwierig zum Gipfel. (2.30 h ab Schaubachütte)

Abfahrt erfolgt längs des Anstiegweges. Ab Schaubachhütte entlang der Piste.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Von Meran kommend mit Zug bis nach Spondinig. Ab hier mit öffendlichen Bus weiter bis Sulden, Haltestelle direkt bei der Talstation der Suldenbahnen. Zur Fahrplanauskunft.

Getting there

Von Meran oder dem Reschenpass kommend, auf Staasstraße S.S.38 bis nach Spondinig. Hier abzweigen, auf Stilfser Joch Straße bis nach Gomagoi. Abzweigung nach Sulden.

Parking

Gebührenfreier Parkplatz an der Talstation der Suldener Gletscherbahn.

Coordinates

DD
46.514883, 10.596660
DMS
46°30'53.6"N 10°35'48.0"E
UTM
32T 622480 5152495
w3w 
///chucked.roofer.tenfold
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Normale Skitourenausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
14.6 km
Duration
5:30 h
Ascent
1,470 m
Descent
1,470 m
Out and back Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Summit route High-altitude ski tour Clear area

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view