Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 23

03 Südalpenweg, E23: Hochweißsteinhaus - Porzehütte

Hiking trail · Carnic Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Das Hochweißsteinhaus, 1867 m
    / Das Hochweißsteinhaus, 1867 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Gastfreundlich, die Malga Antola
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Mittagessen auf der Malga Antola
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf italienischer Seite des karnischen Hauptkammes
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Malga Manzon
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Malga Gampobon. Malga steht für "Alm" oder "Schutzhütte"
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Regen, der ständige Begleiter auf der heutige Etappe (17.09.2014)
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Gampobon, das letzte Stück auf italienischer Seite.
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • /
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Wieder auf der Grenze zu Österreich
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Vom Tilliacher Joch (2094 m) erreichen wir in Kürze ...
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / ... die Porzehütte.
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Porzehütte, 1942 m, Tagesziel erreicht!
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
m 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 20 15 10 5 km

Route über die Almen:

Endlos geht es dahin auf einsamen Wegen der italienischen Almen, den sogenannten Malgas südlich des karnischen Hauptkammes.

moderate
Distance 24.5 km
8:30 h
1,288 m
1,206 m

Die Wirtin des Hochweißsteinhauses empfiehlt uns bei dieser Wetterlage nicht den Hauptweg über den Kamm zu gehen, sondern auf die südliche Variante über die italienischen Almen auszuweichen. Eine gute Alternative und obendrein bietet die Malga Antola Nächtigungen an, sollten wir aus irgendwelchen Gründen es nicht bis zur Porzehütte schaffen, denn immerhin sind 24 km bei 1400 Höhenmetern unter erschwerten Bedingungen (Rucksackgewicht, Regen) zu bewältigen. Übrigens spricht der Senner der Malga Antola etwas deutsch, ist gastfreundlich und man teilt mit ihm in seiner bescheidenen Küche den Mittagstisch. 

Author’s recommendation

Beim Senner in der Malga Antola genießt man italienische Gastfreundschaft.

Profile picture of Gert Gasperin
Author
Gert Gasperin
Update: February 01, 2017
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,273 m
Lowest point
1,750 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Keine besonderen Schwierigkeiten.

Tips and hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

 http://www.bergfex.at/sommer/kaernten/touren/fernwanderweg/59350,03-suedalpenweg-26-etappe-hochweisssteinhaus-porzehuette/

 

Start

Hochweißsteinhaus (1,859 m)
Coordinates:
DD
46.642877, 12.740540
DMS
46°38'34.4"N 12°44'25.9"E
UTM
33T 327084 5167959
w3w 
///flown.ever.fellowships

Destination

Porzehütte

Turn-by-turn directions

Hochweißsteinhaus (1867 m, K) - Hochalpljoch (2278 m, 2 km/1 ¼ Std.) - Malga Chivion (1745 m, 4 km/1 ¼ Std.) - Malga Manzon (1890 m, 9 km/3 Std.) - Tilliacher Joch (2094 m, 8 km/2 ½ Std.) - Porzehütte (1942 m, K, 1 km/½ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 448/134/170, Via Alpina, insg. 24 km/8 ½ Std., mittlere Tour.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn über Lienz nach Tassenbach Bahnhof. Weiter mit dem Bus nach St. Lorenzen im Lesachtal.

Getting there

Von der A2 Südautobahn Abfahrt HERMAGOR auf die Gailtalstraße 111 über Hermagor nach Kötschach-Mauthen und weiter nach St. Lorenzen im Lesachtal.

Parking

Parkplätze in St. Lorenzen vorhanden.

Coordinates

DD
46.642877, 12.740540
DMS
46°38'34.4"N 12°44'25.9"E
UTM
33T 327084 5167959
w3w 
///flown.ever.fellowships
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blätter 196 (Oberetilliach) und 195 (Sillian) oder 3109 (Oberdrauburg) und 3108 (Sillian); F&B WK 223 (Naturarena Kärnten - Gailtal - Gitschtal - Lesachtal - Weißensee - Oberes Drautal); Kompass WK 60 (Gailtaler Alpen - Karnische Alpen) und 182 (Lienzer Dolomiten - Lesachtal); Kompass WK47 (Lienzer Dolomiten - Lesachtal).

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
24.5 km
Duration
8:30 h
Ascent
1,288 m
Descent
1,206 m
Multi-stage route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view