Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 24

03 Südalpenweg, E24: Porzehütte - Obstanser See Hütte

Hiking trail · Carnic Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Start bei der Porzehütte
    / Start bei der Porzehütte
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Weggefährten im Bereich des Obertilliacher Tales
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick zum Oberen Stuckensee
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Gerade richtig. Zur Mittagszeit bei der Filmoor-Standschützenhütte
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Südseitig an den Kinigats vorbei (in der BEV-Karte noch als Variante 03A gekennzeichnet)
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Steilen hänge der Kinigats - Trittsicherheit und Schwindelfreiheit!
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Südflanke der Kinigats hinter uns ...
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / ... die Pfannspitze vor uns.
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Kurz vor der Pfannspitze
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Pfannspitze, 2678 m, der höchste Punkt dieser Etappe.
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Tagesziel erreicht - die Obstanser-Seehütte
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km
Der Weg bis zur Standschützenhütte ist unschwierig. Erst danach wird es alpiner, so zum Beispiel unter dem Kinigat oder der Abstieg von der Pfannspitze.
difficult
Distance 11.2 km
8:30 h
1,230 m
835 m
Über den höchsten Berg, die Pfannspitze, 2678 m, wollen wir zur Obstanserseehütte. Gewiss, eine kurze Etappe aber dafür recht alpin und zeitweise ausgesetzt, vor allem der Abstieg von der Pfannspitze. Wie tief es da wirklich hinab geht können wir nur erahnen, dichter Nebel begleitet uns den ganzen Tag. Den Blick zu den Dolomiten; am besten aufzeichnen und ausschneiden.Auf der Standschützenhütte riecht es köstlich. Ein Italiener kocht Gulasch. Dem kann ich nicht widerstehen obwohl ich sonst auf einer Weitwanderetappe kaum zu Mittag esse, da fehlt mir normalerweise einfach der Hunger.

Author’s recommendation

Auf der Variante 403A erreichen wir die Pfannspitze 2678 m, die bisher höchste Erhebung des Südalpenweges.
Profile picture of Gert Gasperin
Author
Gert Gasperin
Update: January 26, 2017
Difficulty
difficult
Technique
Highest point
Pfannspitze, 2,678 m
Lowest point
1,854 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Vorsicht an den steilen Schutt- und Rasenhängen des Kinigats. Trittsicherheit erforderlich!

Tips and hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

 

Start

Porzehütte (1,916 m)
Coordinates:
DD
46.660129, 12.582637
DMS
46°39'36.5"N 12°34'57.5"E
UTM
33T 315059 5170234
w3w 
///steeps.rusted.resumes

Destination

Obstanser See Hütte

Turn-by-turn directions

Porzehütte (1942 m,  K) - Heretriegel (2170 m, 4 km/1 ½ Std.) - Filmoor-Standschützenhütte (2350 m, K, 3 km/1 ¾ Std.) - Tscharrhütte (1935 m, 3 km/1 ½ Std.) - Roßkopftörl (2493 m, 2 km/1 ½ Std.) - Obstanserseehütte (2304 m, K, 1 km/½ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle). 

Weg 403, Via Alpina, 13 km/6 ¾ Std., anspruchsvolle Tour. Auf der "Via della Pace" (Variante 403 A) etwa 1 Std. kürzer.

Variante 403A:

Anstieg von der Filmoor-Standschützenhütte zum Fillmoorsattel und Querung der steilen Südhänge des Großen und Kleinen Kinigat, in weiterer Folge über einen Grat zur Pfannspitze. Nach ½ stündigem Abstieg von der Pfannspitze vereinigt sich die Wegvariante 403 A mit der Route 403.

 

 

 

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn über Lienz nach Tassenbach Bahnhof. Weiter mit dem Bus nach Obertilliach im Lesachtal.

Getting there

Von der A2 Südautobahn Abfahrt HERMAGOR auf die Gailtalstraße 111 über Hermagor nach Kötschach-Mauthen und weiter nach Obertilliach im Lesachtal.

Parking

Parkplätze in Obertilliach vorhanden.

Coordinates

DD
46.660129, 12.582637
DMS
46°39'36.5"N 12°34'57.5"E
UTM
33T 315059 5170234
w3w 
///steeps.rusted.resumes
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blatt 195 (Sillian), oder ÖK-UTM, Blatt 3108 (Sillian); F&B 182 (Lienzer Dolomiten - Lesachtal); Kompass WK47 (Lienzer Dolomiten - Lesachtal).

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
11.2 km
Duration
8:30 h
Ascent
1,230 m
Descent
835 m
Multi-stage route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view