Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 25

03 Südalpenweg, E25: Obstanser See Hütte - Sillian

Hiking trail · Carnic Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Obstanserseehütte
    / Obstanserseehütte
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Obstansersee
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick nach Norden von der Obstanserseehütte in die Osttiroler Bergwelt
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Hinteralm und Blick zum karnischen Hauptkamm
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Eindrucksvoll der Rosskopf, 2603 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Pfannspitze, 2678 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf der Grenze Italien - Österreich
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Der Eisenreich, 2665 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Der Karnische Höhenweg im rückblick
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Zur Schöntalhöhe
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Mit Demut zum Demut, 2592 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf dem Hochgräntenjoch, 2429 m, mit dem Kriegerfriedhof
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Zur Sillianer Hütte wollen wir.
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Sillianer Hütte auf 2452 m Seehöhe
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick zur Sillianer Hütte frühmorgens
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Aussichtsreich, von der Sillianer Hütte gegen die Sextener Dolomiten
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Abstieg nach Sillian, hier die Leckfeldalm
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Sillian! Ziel erreicht! :-)
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Etwas mehr als eine Stunde braucht man, um von der Obstanzerseehütte auf den Kamm zu gelangen. Der Eisenreich ist mit seinen 2665 Metern der höchste Gipfel der heutigen Etappe. Bis zur Sillianer Hütte folgen noch die Schöntalhöhe, der Demut, das Hornischegg und schließlich der Hochgruben.
moderate
Distance 14.8 km
7:45 h
690 m
1,902 m
Etwas eingekesselt liegt die Obstanserseehütte am Nordufer des gleichnamigen Sees. Der mächtige, östlich gelegene Rosskopf und die Pfannspitze lassen die Morgensonne kaum in das Obstanserseekar hinein scheinen. Wie war das noch mal mit der Morgensonne? Nein, der Schein trügt nicht, die Sicht zum karnischen Hauptkamm ist weitgehend frei, ebenso nach Norden zuM Deferegger Gebirge oder zur Schobergruppe. Selbst der Großglockner am Horizont ist deutlich zu erkennen. Ein Wetterglück am letzten Tag!? Werden wir endlich den Blick frei haben zu den Dolomiten? Wir werden es bald sehen, wenn wir oben auf dem Kamm sind.

Author’s recommendation

Wer Zeit und Muse hat, unternimmt eine kleine Bootsfahrt auf dem Obstansersee. Tretbootverleih auf der Obstanserseehütte.
Profile picture of Gert Gasperin
Author
Gert Gasperin
Update: January 26, 2017
Difficulty
moderate
Technique
Highest point
2,647 m
Lowest point
1,077 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die letzte Etappe nach Sillian ist unschwierig, kaum ausgesetzt und leicht begehbar.

Tips and hints

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

 

Start

Obstanser-See-Hütte (2,296 m)
Coordinates:
DD
46.684538, 12.493407
DMS
46°41'04.3"N 12°29'36.3"E
UTM
33T 308319 5173160
w3w 
///arching.freezer.craning

Destination

Sillian

Turn-by-turn directions

Obstanserseehütte (2304 m, K) - Eisenreich (2665 m, 2 km/1 ¼ Std.) - Hollbruckerspitze (2580 m, 5 km/2 Std.) - Sillianer Hütte (2447 m, K, 2 km/1 Std.) - Sillian (1103 m, K, 8 km/3 ½ Std.) oder Arnbach (1097 m, K, 8 km/3 ½ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle). 

Weg 403, Via Alpina, insg. 17 km/7 ¾ Std., anspruchsvolle Tour. 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn über Lienz nach Tassenbach Bahnhof. Weiter mit dem Bus nach Kartitsch im Tiroler Gailtal.

Getting there

Von der A2 Südautobahn Abfahrt HERMAGOR auf die Gailtalstraße 111 über Hermagor nach Kötschach-Mauthen und weiter nach Kartitsch im Tiroler Gailtal.

Parking

Parkplätze in Kartisch vorhanden.

Coordinates

DD
46.684538, 12.493407
DMS
46°41'04.3"N 12°29'36.3"E
UTM
33T 308319 5173160
w3w 
///arching.freezer.craning
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg), Auflage 2012, 119 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

 

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blätter 195 (Sillian) oder 3108 (Sillian); F&B WK 182 (Lienzer Dolomiten - Lesachtal); Kompass WK47 (Lienzer Dolomiten - Lesachtal).

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Feste Bergschuhe, eventuell Wanderstöcke

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
14.8 km
Duration
7:45 h
Ascent
690 m
Descent
1,902 m
Multi-stage route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view