Plan a route here Copy route
Hiking trail

Gardasee 2020 - 18. Oktober: Aussichtsreich von Pregasina zur Cima di Mughera

Hiking trail · Garda Trentino
Profile picture of Jochen Strübin
Responsible for this content
Jochen Strübin 
  • Photo: Jochen Strübin, Community
m 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km
Nach einem für italienische Verhältnisse reichhaltigem Frühstück starteten wir zur unserer ersten gemeinsamen Tour: Es ging ins kleine Bergdorf Pregasina oberhalb von Riva. Hier erwartete uns bereits die größte Herausforderung des gesamten Tages – Die Parkplatzsuche gestaltete sich relativ schwierig – Dieses reizvolle Dorf ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel.
Distance 11.1 km
5:00 h
843 m
830 m
1,240 m
521 m
Nachdem diese Hürde souverän gemeistert wurde, begann unsere Wanderung bei der Kirche im Ortskern (ca. 520 m). Der breite Weg führte uns mit nur wenig Anstieg durch einen herbstlichen Wald. Bei der Weggabelung „Calcherole“ (655 m) bogen wir linkerhand ab (Weg 422A). Nun ging es teilweise sehr steil nach oben, immer der Hangkante entlang mit teilweise spektakulären Ausblicken. Nach einem schweißtreibenden Aufstieg erreichten wir die Bocca Larici (890 m). Weiter folgten wir dem Weg entlang der Hangkante, die Tief- und Weitblicke wurden immer spektakulärer. Vorbei am Monte Palear (1076 m) erreichten wir den Passo Rocchetta (1159 m) mit einem kleinen Steingebäude. Ein breiter Waldweg leitete uns bis kurz unterhalb der Cima di Mughera (1161 m), nach ca. 5 Minuten Aufstieg standen wir schließlich auf diesem ungemein aussichtsreichen Gipfelchen. Wir bewunderten die phänomenalen Tiefblicke hinunter nach Limone und über den gesamten nördlichen und mittleren Teil des Gardasees. Es versteht sich von selbst, dass dies der ideale Platz für eine Mittagspause war. Danach erreichten wir auf einem bequemen Weg den Passo Guil (1209 m) – Hier bogen wir scharf rechts ab und liefen für wenige Meter auf der Waldwiese bergan. Auf einem sehr schönen Pfad ging es zurück zum Passo Rocchetta (1159 m). An der Weggabelung beim Pass nahmen wir den linken Weg, der uns relativ knieschonend zurück nach Pregasina leitete. An einer aussichtsreichen Stelle (auf ca. 900 Metern Höhe) mit Blick zum schneebedeckten Monte Stivo gab es einen feinen Wein-Umtrunk. Nach ca. 5 Stunden, 850 Höhenmetern und 11 Km erreichten wir wieder den Ortskern von Pregasina. Hier kehrten wir natürlich ausgiebig ein, genossen einen Aperol, ein kühles Bier oder einen feinen italienischen Cappuccino.
Highest point
1,240 m
Lowest point
521 m

Track types

Asphalt 7.76%Dirt road 12.34%Path 79.89%
Asphalt
0.9 km
Dirt road
1.4 km
Path
8.9 km
Show elevation profile

Start

Coordinates:
DD
45.850510, 10.824120
DMS
45°51'01.8"N 10°49'26.8"E
UTM
32T 641625 5079056
w3w 
///arranged.liability.cogent
Show on Map

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
45.850510, 10.824120
DMS
45°51'01.8"N 10°49'26.8"E
UTM
32T 641625 5079056
w3w 
///arranged.liability.cogent
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Distance
11.1 km
Duration
5:00 h
Ascent
843 m
Descent
830 m
Highest point
1,240 m
Lowest point
521 m

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view