Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Pregasina, Punta dei Larici, über die Cima Nara und Cima al Bal zurück nach Pregasina

· 1 review · Hiking trail · Garda Trentino
Profile picture of Claudia K.
Responsible for this content
Claudia K.
  • Blick auf den Gardasee Richtung Süden
    Blick auf den Gardasee Richtung Süden
    Photo: Claudia K., Community
m 1400 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km

Schöne Wanderung mit atemberaubenden Tief- und Ausblicken auf den Lago di Garda.

Abwechlungsreiche Abschnitte mit steilen Pfaden entlang der Steilküste, einfacheren Wanderwegsabschnitten und steinigem Bergkamm.

moderate
Distance 11.2 km
4:52 h
864 m
864 m
1,376 m
520 m
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Cima Nara, 1,376 m
Lowest point
Pregasina, Parkplatz bei der Kirch, 520 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Dirt road 0.40%Forested/wild trail 13.39%Path 84.37%Road 0.84%Unknown 0.97%
Dirt road
0 km
Forested/wild trail
1.5 km
Path
9.4 km
Road
0.1 km
Unknown
0.1 km
Show elevation profile

Start

Parkplatz bei der Kirche in Pregasina (519 m)
Coordinates:
DD
45.850499, 10.824179
DMS
45°51'01.8"N 10°49'27.0"E
UTM
32T 641629 5079055
w3w 
///unscrews.sprees.reject
Show on Map

Destination

Parkplatz bei der Kirche in Pregasina

Turn-by-turn directions

Zwischen der Kirche und dem letzten Haus geht eine Treppe bergan (Weg 422).

Dem Weg bergan folgen, bis schließlich ein Waldpfad abzweigt. An der Gabelung zum 422A abzweigen. Dieser führt zur Punta dei Larici (907m) vorbei an Stollen aus dem 2. Weltkrieg steil an der Steilküste entlang und bietet einen tollen Blick auf den See. Alternativ weiter dem breiten Weg 422B durch den Wald folgen.

Weiter geht es auf zunächst breitem Weg und dann steil bergan durch den Wald zum Passo Rocchetta (1.160m).

Mit wenigen Höhenmetern geht es weiter zur Prati di Guil (1.240m). Von dort geht es zunächst auf grasbewachsenem Grat zum Monte Guil (1.322m). Zunehmend felsiger führt der Weg über einen steinigen Kamm zur Cima della Nara (1.376m), dem höchsten Punkt der Wanderung und weiter zur Cima al Bal (1.270m). Der Grat führt über mehrere Ups und Downs - der nächste sichtbare Hügel ist leider nicht schon die nächste Spitze.

Der Abstieg folgt direkt nach dem Cima al Bal und führt z.T. sehr steil und mit etwas gekraxel in wenigen Streckenmetern hinab zurück nach Pregasina. Hier kann, wer möchte noch einen Abstecher zum Cima Nodice (859m) machen.

Auf der gesamten Tour kommt man immer wieder vorbei an Stollen und Reste von Befestigungsanlagen aus dem 1. Weltkrieg.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
45.850499, 10.824179
DMS
45°51'01.8"N 10°49'27.0"E
UTM
32T 641629 5079055
w3w 
///unscrews.sprees.reject
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Bettina Werner 
September 12, 2021 · Community
Tolle Runde mit sehr schönen Ausblicken. Lange auf den Gardasee und ganz oben auch auf den Ledrosee. Wir haben die Runde gegen den UZ Sinn gemacht. Dann hat man allerdings einen schottrigen Abstieg. Im UZ Sinn ist besser. Wir haben die sog Experten Varianten gewählt. Dann ist auch etwas schöne Kraxelei dabei. Runde gerne wieder machen
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.2 km
Duration
4:52 h
Ascent
864 m
Descent
864 m
Highest point
1,376 m
Lowest point
520 m
Circular route Scenic Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view