Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Übergang von der Zollnersee Hütte zur Wolayerseehütte

Hiking trail · Carnic Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Obergailtal-Lesachtal Verified partner 
  • Zollnersee mit Kleinem und Hohem Trieb
    / Zollnersee mit Kleinem und Hohem Trieb
    Photo: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Zollnerseehütte
    Photo: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
  • / Obere Bischof Alm
    Photo: Sepp Lederer, ÖAV Sektion Obergailtal-Lesachtal
  • / Aufstieg zum Köderkopf
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Blick nach Süden in die julische Bergwelt
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf dem Köderkopf 2167 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Das Plöckenhaus
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Valentinalm in greifbarer Nähe
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Auf der Valentinalm, rechts die Wände zum Eiskar, Vor uns der Rauchkofel,2460 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Im Rückblilck der Polinik, 2332 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Vor uns das Valentintörl
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Ein bisschen Wolayersee, von Wolken umgeben der Seekopf, 2554 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Wolayerseehütte, 1967 m
    Photo: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 20 15 10 5 km Wolayerseehütte Zollnersee Hütte
Sehr langer Übergang durch spektakuläre Berglandschaft mit malerischen Bergseen am Beginn und am Ende der Wanderung.
difficult
Distance 23.5 km
10:00 h
1,892 m
1,657 m
Der Weg führt über den Plöckenpass wo sich die Möglichkeit bietet die Wanderung zu verkürzen. Im Plöckenhaus oder in der Unteren Valentinalm kann übernachtet werden. Außerdem gibt es am Plöckenpass ein interessantes Freilichtmuseum das über die düstere Kriegsvergangenheit in der Region informiert. Wer sich entscheidet die Wanderung am Stück zu laufen sollte konditionell fit sein. Die Wege sind gut angelegt, die Orientierung nie schwierig und die technischen Anforderungen nicht sehr hoch. Die Tour verspricht also ein konditionelles Abenteuer zu werden in senesationeller landschaftlicher Umgebung. Außerdem wird auf der Oberen Bischofalm ausgezeichneter Käse produziert den man sich nicht entgehen lassen sollte. An der Alm kommt man ziemlich am Beginn der Wanderung vorbei.
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Köderkopf, 2,167 m
Lowest point
1,176 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Gasthof Valentinalm
Zollnersee Hütte
Wolayerseehütte

Start

Zollnersee Hütte (1,738 m)
Coordinates:
DD
46.605180, 13.070590
DMS
46°36'18.6"N 13°04'14.1"E
UTM
33T 352239 5163098
w3w 
///staggering.squiggle.turnout

Destination

Wolayerseehütte

Turn-by-turn directions

Von der Zollnersee Hütte (1750m) startet man in westlicher Richtung und überquert den weiten Wiesenboden. Man steigt durch ein kurzes Waldstück ab und folgt dann dem Fahrweg zur Oberen Bischofalm (1573m, bewirtschaftet). Man folgt weiter dem Fahrweg bergab und verlässt ihn bei ca. 1540m. Auf einem Wanderweg geht es weiter durch den Wald, erst eben dann leicht bergauf. Man quert den Talschluss unterhalb des Kronhofer Törls und quert auf der anderen Talseite die unbewaldeten Hänge hinauf zum Köderkopf (2167m). Auf der anderen Seite des Gipfels steigt man über Wiesen bergab und quert dann unterhalb der Köderhöhe zur verfallenen Oberen Tschintemuntalm (ca. 1810m). Von dort folgt man einem Waldweg bergab zur Unteren Tschintemuntalm (1487m). Unten im Tal angekommen wandert man auf der Straße parallel zum Angerbach vorbei am Grünsee zum Plöckenhaus (1244m, bewirtschaftet). Auf der anderen Seite der Passstraße folgt man dem Weg über die Theresienhöhe zur Unteren Valentinalm (1205m, bewirtschaftet). Von der Valentinalm folgt man der Forststraße Taleinwärts in Richtung Oberer Valentinalm. Einige Serpentinen der Straße werden über Steige abgekürzt und auch das letzte Stück zur Alm folgt man dem Steig. Von der Alm (1540m) wandert man hinein in das Kar und folgt dem steinigen Weg zum Valentintörl (2138m). Auf der anderen Seite der Scharte geht es hinunter zum See und zur Wolayerseehütte (1960m).

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
46.605180, 13.070590
DMS
46°36'18.6"N 13°04'14.1"E
UTM
33T 352239 5163098
w3w 
///staggering.squiggle.turnout
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Normale Wanderausrüstung inkl. festen Bergschuhen, Erste-Hilfe-Set, wetterfester Kleidung. Außerdem Hüttenschlafsack, Bargeld etc. für Hüttenübernachtungen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
23.5 km
Duration
10:00 h
Ascent
1,892 m
Descent
1,657 m
Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Linear route Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view