Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Vom Ledrosee zum Passo Nota und zur Bocca dei Fortini

· 3 reviews · Hiking trail · Garda Trentino
Profile picture of Norbert Hutzler
Responsible for this content
Norbert Hutzler
  • Weg Richtung Val Fontanine
    / Weg Richtung Val Fontanine
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Aufstieg zum Passo Nota
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Tierisches am Wegesrand
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Rifugio Passa Nota
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Schild
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Weiter zur Bocca dei Fortini
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / An der Bocca dei Fortini
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Müsste der Monte Carone sein
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Tiefblicke zum Gardasee
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / an der Hütte Segala
    Photo: Norbert Hutzler, Community
  • / Abwärts am Wegsrand
    Photo: Norbert Hutzler, Community
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Herrliche Rundwanderung zwischen Ledrosee und Gardasee.
moderate
Distance 14.9 km
5:30 h
650 m
650 m
1,280 m
672 m
Pur - Passo Nota - Bocca dei Fortini - Hütte Segala - Pur

Author’s recommendation

Unbedingt im Rifugio Passo Noto einkehren.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Hütte Segala, 1,280 m
Lowest point
Ledrosee, 672 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Pur di Ledro (702 m)
Coordinates:
DD
45.869642, 10.746082
DMS
45°52'10.7"N 10°44'45.9"E
UTM
32T 635519 5081046
w3w 
///keycard.subscribed.begun

Turn-by-turn directions

Wir parken in der Nähe des Badestrandes im kleinen Ort Pur am Ledrosee. Am Eingang zum Val die Pur wandern wir auf Weg Nummer 421 vorbei an schönen geschnitzten Holzfiguren. Nach einigen Ferienhäusern und Wiesen gabelt sich der Weg wobei wir weiter rechts auf Weg 421 bleiben. Kurz darauf wird es steiniger durch das Val Fontanine. Über felsiges Terrain geht es nun steiler bergauf was auch etwas Trittsicherheit verlangt bis wir auf den breiten Weg unterhalb des Passo Nota stoßen. Wir gehen kurz nach rechts um im herrlichen Rifugio Passo Nota einzukehren. Hier treffen wir auch auf vereinzelte Mountainbiker die ja hier ein ideales Revier vorfinden.

Kurz darauf geht es frisch gestärkt über de n alten Militärweg 421 weiter Richtung Bocca dei Fortini. Diese erreichen wir nach etwa einer halben Stunde.

Hier halten wir uns rechts und wandern 10 Minuten bis zur Hütte Segala. Diese ist meist unbewirtschaftet. Man kann aber auf den Bänken und Tischen sehr gut Brotzeit machen. Nun gehen wir das Stück bis zur Abzweigung an der Bocca dei Fortini zurück und halten uns rechts Richtung Val die Ledro und Pre. Wir passieren einige Kriegshöhlen, kommen an einer hübschen Madonnenstatue vorbei und wandern abwärts bis zu einem Sattel wo ein Haus steht.

Nun halten wir uns unbeschildert etwas links und suchen den Einstieg zu dem Pfad der uns bergab führt. Hat ein bischen gedauert bis wir fündig wurden. Wir steigen im Wald auf schmalem Pfad immer weiter bergab bis wir die ersten Häuser von Pur erreichen. Wir halten uns rechts und gehen  auf dem bereits bekannten Hinweg zurück nach Pur.

Dort geniesen wir im Ledrosee noch ein erfischendes Bad.

Note


all notes on protected areas

Parking

In Pur die Ledro ist Parken im Bereich des Badestrands möglich.

Coordinates

DD
45.869642, 10.746082
DMS
45°52'10.7"N 10°44'45.9"E
UTM
32T 635519 5081046
w3w 
///keycard.subscribed.begun
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Festes Schuhwerk, berweg sind Teleskopstöcke hilfreich.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.3
(3)
Bert Hoffmann 
August 30, 2021 · Community
Sehr schöne Tour mit schönen Aussichten…nur beim Abstieg stimmte etwas mit den GPS Koordinaten nicht mehr…wir sind dann Richtung Molina di Ledro und an der Straße am See entlang zum Parkplatz zurück…
Show more
When did you do this route? August 30, 2021
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Photo: Bert Hoffmann, Community
Carolin Sartor
September 27, 2018 · Community
Sehr schöne Tour mit super Aussicht auf den Ledrosee und Gardasee. Der Aufstieg ist zwar anstrengend aber abwechslungsreich am Bach entlang. Allerdings war der, wie schon beschriebene Teil des Rückwegs nicht auffindbar. Alle Wege sind dann als Privat und Betreten verboten gekennzeichnet. Es ist wohl besser dann den Weg bis Molina zu gehen.
Show more
When did you do this route? September 27, 2018
Photo: Carolin Sartor, Community
Photo: Carolin Sartor, Community
Photo: Carolin Sartor, Community
Thomas P.
May 31, 2017 · Community
Sehr schöne, anstrengende Runde. Allerdings war beim Rückweg der rechte obere Zipfel nicht als Weg auffindbar und wir mussten improvisieren. Zum Glück hatten wir Karten offline dabei. Mit Einkehr haben wir statt der angegebenen 5:30h 5:34h gebraucht, die Zeitangabe passt also. Bei Nässe würde ich von der Tour abraten.
Show more

Photos from others

+ 9

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14.9 km
Duration
5:30 h
Ascent
650 m
Descent
650 m
Highest point
1,280 m
Lowest point
672 m
Circular route Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view