Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Zustieg von der Unteren Valentinalm zur Wolayerseehütte (KHW 403)

Hiking trail · Carnic Alps
Responsible for this content
Alpenverein Austria Verified partner  Explorers Choice 
  • Valentintal mit Blick auf die Felswände der Kellerwand
    / Valentintal mit Blick auf die Felswände der Kellerwand
    Photo: Jan Salcher, www.carnicoalpin.com
  • / Die stark verformten Kalkbänder der Kellerwand lassen die Kräfte der Gebirgsbildung erahnen!
    Photo: Jan Salcher, www.carnicoalpin.com
  • / Die Wolayerseehütte
    Photo: Helmut Ortner, Alpenverein Austria
  • / Rund um die Wolayerseehütte, Blick auf den Seekopf
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Das Biegengebirge oberhalb der Oberen Wolayeralm
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Blick Richtung Staatsgrenze und der alten Zollhütte
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 5 4 3 2 1 km Wolayerseehütte Valentintörl
Nahe der Grenze Österreich-Italien zieht sich der Wanderweg durch das Valentintal, unterhalb der beeindruckenden Wände der Kellerwand, empor. Die Wolayerseehütte ist einer der Etappenpunkte entlang des Karnischen Höhenweges (KHW 403) und dementsprechend gut besucht.
moderate
Distance 5.7 km
3:30 h
950 m
180 m
Der Zustieg ist gut markiert und führt aus dem grünen Tal in die alpinen Regionen der Karnischen Alpen. An steilaufragenden Felswänden vorbei zieht sich der Weg durch das Valentintörl bis zur Wolayerseehütte, am gleichnamigen See gelegen. Das Valentintal und das gesamte Gebiet des Wolyersees sind nicht nur wegen ihrer landschaftlichen und alpinen Schönheit bekannt, sondern vor allem auch wegen ihrer geologischen Besonderheit. Der Geotrail Wolayersee gibt vor Ort einen Einblick in die erdgeschichtlichen Vorgänge des Gebietes. 

Author’s recommendation

Am Plöckenpass, an der Grenze von Italien und Österreich ist das Museum 1915-18 und das dazugehörige Frelichtmuseum zum Gebirgskrieg zwischen den Jahren 1915-1918. Vom Valentintörl läßt sich der Rauchkofel besteigen, der Abstieg zur Hütte erfolgt dann über den Westgrat und endet direkt bei der Wolayerseehütte.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Valentintörl, 2,138 m
Lowest point
Gasthof Untere Valentinalm, 1,205 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Gasthof Valentinalm
Wolayerseehütte

Tips and hints

Weitere Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: www.oebb.at

Weitere Informationen zum Museum: https://www.dolomitenfreunde.at/

Info zum Geotrail Wolayersee: www.geopark-karnische-alpen.at

Info Karnischer Höhenweg: www.karnischer-hoehenweg.at

 

Start

Gasthof Untere Valentinalm (1,201 m)
Coordinates:
DD
46.622456, 12.929794
DMS
46°37'20.8"N 12°55'47.3"E
UTM
33T 341507 5165292
w3w 
///corn.proven.fishmongers

Destination

Wolayerseehütte

Turn-by-turn directions

Vom Gasthof folgt man dem Forstweg in westlicher Richtung, Kurz nach dem ersten Gatter zweigt zur rechten ein kleiner Steig ab, mit dem die nun folgenden Serpentinen immer wieder etwas abgekürzt werden. Der Weg führt bis zum "Gamsgraben" leicht ansteigend bergauf, nach dem Graben - er liegt meist trocken - zweigt der Steig wieder zu rechten (westliche Richtung) ab und führt durch einen schattigen Buchenwald bis zur oberen Valteninalm (1540m). Die obere Valentinalm wird zur Linken liegen gelassen. Nun wandert man weiter in das Kar hinein, nach ein paar Minuten ist der ebene Talboden durchwandert und der Weg fädelt sich zwischen dem Rauchkofel und der Kellerwand in den oberen Teil des Valentintals ein. Entlang schroffer, stark verformter Felswände, die majestätisch auf die Wanderer niederblicken, steigt der Weg bis zum Valentintörl (2138m) hinauf. Das Törl ist der höchste Punkt der Wanderung, nun wandert man nur noch bergab und sieht bereits den Wolayersee vor sich liegen an dessen Ufer das Ziel der Wanderung - die Wolayerseehütte - steht.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug nach Kötschach-Mauthen und von dort mit dem Bus in Richtung Plöckenpass zur Hatlestelle Kreuztratte. Von dort sind es etwa 20 Minuten zu Fuß über eine Fortstraße bis zum Gasthof Untere Valentinalm.

Getting there

Von Villach über die A2 in Richtung Hermagor, bei der Ausfahrt Hermagor die Autobahn verlassen und weiter über die B111. Am Ort vorbei und weiter durch das Gailtal bis nach Kötschach. Nun über die Plöckenpassstraße (B110) in Richtung Staatsgrenze fahren. Beim Soldatenfriedhof kurz nach der Bushaltestelle rechts abbiegen und der Ausschilderung zum Gasthof Untere Valentinalm folgen.

Von Westen über Sillian entweder durch das Tiroler Gail- und Lesachtal oder über Lienz und den Gailbergpaß  bis nach Kötschach-Mauthen und von dort über die Plöckenpassstraße zum Gasthof Untere Valentinalm.

Parking

Parkplatz am Gasthof Untere Valentinalm. Sollten alle Parkplätze am Gasthof Untere Valentinalm belegt sein, so kann man das Fahrzeug auch am Soldatenfriedhof abstellen. Dies verlängert den Aufstieg um ca. 20 min. 

Coordinates

DD
46.622456, 12.929794
DMS
46°37'20.8"N 12°55'47.3"E
UTM
33T 341507 5165292
w3w 
///corn.proven.fishmongers
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Tabacco Nr. 072, Lienzer Dolomiten, Lesachtal - Obertilliach, 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Eine ordentliche Wanderausrüstung inkl. Regenschutz und gutem Schuhwerk ist empfehlenswert.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
5.7 km
Duration
3:30 h
Ascent
950 m
Descent
180 m
Refreshment stops available Cultural/historical interest Linear route Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view