Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Alpinisteig Sexten

Mountain tour · Hochpustertal
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Blick von der Lavaredohütte nach Südwesten zur Cadinigruppe
    / Blick von der Lavaredohütte nach Südwesten zur Cadinigruppe
    Photo: Silke Hertel, Outdooractive Premium
  • /
    Photo: Christjan Ladurner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Lavaredohütte mit Cadini- und Marmarolegruppe
    Photo: Silke Hertel, Outdooractive Premium
  • / Blick auf die Talschlusshütte
    Photo: Mai-Sachme, Wikimedia Commons
m 3000 2500 2000 1500 25 20 15 10 5 km Dreizinnenhütte Toblinger Knoten Rifugio Lavaredo Talschlusshütte
Ausgedehnte und durchaus schwierige Tour auf einem mittelschweren Klettersteig durch die Sextner Dolomiten
difficult
Distance 24.8 km
16:00 h
2,308 m
2,295 m
Steilwände, Kriegsrelikte, schwindelnde Höhen: Nur sehr erfahrene Bergwanderer sollten sich auf diesen historischen Klettersteig der Extraklasse begeben. Und doch ist der Alpinisteig ein absolutes Muss, wenn man die Dolomiten richtig "erwandert" haben will. Die hier beschriebene Tour ist deutlich länger als der eigentliche Alpinisteig, es bietet sich daher an, auf einer der Hütten, die vom Weg angesteuert werden, zu übernachten. Extrem konditionsstarke und ambitionierte Sportler schaffen die Tour auch im Ganzen.

Author’s recommendation

Regelmäßig Pause machen, um einen Blick auf die allgegenwärtigen Relikte (Einschusslöcher, Granatsplitter, befestigte Stellungen) aus dem 1. Weltkrieg zu werfen!
Profile picture of Joern Perschbacher
Author
Joern Perschbacher
Update: April 16, 2018
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,647 m
Lowest point
1,453 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition / cardinal direction
NESW

Rest Stop

Dreizinnenhütte
Rifugio Lavaredo
Talschluss hut

Safety information

Alpine Erfahrung, absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden vorausgesetzt!

Start

Fischleinbodenhütte (Hotel Dolomitenhof) (1,455 m)
Coordinates:
DD
46.666829, 12.354391
DMS
46°40'00.6"N 12°21'15.8"E
UTM
33T 297623 5171540
w3w 
///remand.successes.succeed

Destination

Fischleinbodenhütte (Hotel Dolomitenhof)

Turn-by-turn directions

Unser Weg beginnt im Fischleintal im Talschluss von Sexten. Der erste Aufstieg beginnt sofort: über den Weg Nr. 124 geht es zunächst ein Stück nach Osten, dann biegen wir rechts ab und folgen dem Pfad den Hang hinauf. Nach knapp 3 km erreichen wir eine Kreuzung, hier geht es nach links, bei der nächten Gabelung wieder rechts. Nun wird der Pfad immer schmäler. An vielen Stellen geht es weglos über Felsen, an einigen Stellen hilft die Seilversicherung, hölzerne Stufen und Brücken sowie Tritthilfen. Von der Sentinella-Scharte geht es zur Elferscharte und dem „Äußeren Loch“ weiter über das „Salvezza“-Band bis zum „Inneren Loch“. Über uns und unter uns walten die furchteinflößend hohen Felswände des Elfer- und des Zwölferkofels.

Auf dem Weg Nr. 101 passieren wir den Eissee und erreichen schließlich die "Zwölferschart"e. Dann geht es weiter über das Sandbüheljoch und schließlich linker Hand über den Weg Nr. 104 vorbei am Lago de Cenqia zur Lavaredohütte. Hier haben wir über die Hälfte der Tour hinter uns gebracht und können uns über eine Einkehr freuen, oder sogar hier übernachten.

Weiter geht es dann über den "Paternsattel" in die "Passaportenscharte" und abermals weglos an der Flanke des Paternkofel zur Dreizinnenhütte. Auch hier können wir einkehren und übernachten. Anschließend steigen wir über den "Toblinger Knoten" zum Gwengalpenjoch und in einem großen Bogen nach Osten, wo wir auf die Via Alpina (roter Weg). Vorbei an der Talschlusshütte geht es nun zurück zum Ausgangspunkt, dabei ist der Weg gut befestigt und fällt konstant ab.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn nach Sexten, weiter mit dem Bus 446 nach Sexten-Moos (Haltestelle Fischleinboden)

Getting there

Auf der Brennerautobahn A22 zur Ausfahrt Brixen, weiter auf der SS49 nach Innichen, dort rechts nach Sexten und über die Landstraße zum Hotel Dolomitenhof

Parking

Großer Parkplatz am Hotel Dolomitenhof

Coordinates

DD
46.666829, 12.354391
DMS
46°40'00.6"N 12°21'15.8"E
UTM
33T 297623 5171540
w3w 
///remand.successes.succeed
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Feste Bergschuhe, Klettersteigausrüstung

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
24.8 km
Duration
16:00 h
Ascent
2,308 m
Descent
2,295 m
Circular route Scenic Cultural/historical interest Exposed sections Secured passages Scrambling required Ridge traverse

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view