Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route

Dreizinnenhütte (1) mit Schusterplatte 2957m, Sextener Dolomiten

· 2 reviews · Mountain tour · Dolomites
Responsible for this content
ÖAV Sektion Linz Verified partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wegtafel am Anstiegsbeginn
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Anstieg Altensteinertal mit Dolomitenstimmung
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Bödenseen mit Zwölferkofel
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Dreizinnenhütte 2405 m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schusterplatte 2957 m mit Blumenwiese
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schusterplatte 2957 m mit Dreischusterspitze
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gelber Mohn
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Toblinger Knoten von Norden
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Toblinger Knoten 2617 m, Klettersteig
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Toblinger Knoten vom Sextener Stein 2539 m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Drei Zinnen am Abend
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Panoramablick von der Schusterplatte
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Bach 2310 mit Wollgrastümpel
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Schusterplatte 2957 m Dreizinnenhütte Toblinger Knoten Bach 2310 m mit Wollgrastümpel
Vom Fischleintal zur Dreizinnenhütte, ein absoluter Klassiker in den Sextner Dolomiten, vor den Nordwänden der wohl bekanntesten Berggruppe den Drei Zinnen. Bei schönem Wetter und mit Übernachtung grandioser Sonnenuntergang und Sonnenaufgang.
difficult
Distance 15.3 km
6:15 h
2,045 m
1,040 m
Vom Fischleintal über den Dolomitenhof zur Talschlusshütte und über das Altensteinertal zur bekanntesten Hütte in den Sextener Dolomiten. Anspruchsvolle Gipfeltour auf die Schusterplatte und als Abschluss einen kurzen Klettersteig auf den Toblinger Knoten mit 360° Panoramablick

Author’s recommendation

Um die Diagramme und Fotos größer sehen und ausdrucken zu können, oben ins Diagramm 1x klicken (linke Maustaste). Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und abspeichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profile picture of Karl Linecker
Author
Karl Linecker 
Update: December 04, 2018
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Schusterplatte, 2,957 m
Lowest point
P vor Dolomitenhof, 1,400 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition / cardinal direction
NESW

Start

Parkplatz 1400m vor Dolomitenhof (1,395 m)
Coordinates:
DD
46.673379, 12.359918
DMS
46°40'24.2"N 12°21'35.7"E
UTM
33T 298070 5172254
w3w 
///complexion.retitled.separating

Destination

Parkplatz 1400m vor Dolomitenhof

Turn-by-turn directions

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Von Parkplatz 1400 m zum Dolomitenhof (Großer Parkplatz) im Fischleintal, weiter einwärts, nahezu eben zur Talschlusshütte (1548 m) und dann rechts auf dem Weg Nr.102/103 ins Altensteinertal zu einer Wegtafel 1465 m. Hier rechts ins Altensteinertal Weg 102 bis zu einem Marterl auf 1850 m. Vorbei an einer Sitzgruppe um 1920 m, im schon lichten Lärchenwald in die Latschenzone bis zu einer Bachbettquerung auf 2315 m. Mit kleinem Höhenverlust rasch zum Wegkreuz und zur Dreizinnenhütte 2405 m (1025 HM und gut 2 Std.).

Schlafzeug deponieren und zurück zum Wegkreuz. Nun links queren mit leichten Höhenverlusten zu einer Tafel "Innichriedel" 2381 m, hier rechts ab zu einem Sattel 2460 m und hinab auf 2405 m zum unteren Weg. Nun geht es bergauf bis zu einer Rinne, schon auf 2760 m. Steil (I-II) unmarkiert auf ca. 2835 m hinauf und links zur Schusterplatte 2957 m mit Gipfelstange. Herrlicher Ausblick zur Dreischusterspitze (insgesamt vom Tal, 1700 HM 155m im Abstieg und 3 3/4 Std. bei zügigem Schritt).

ÜBERGANG: Den gleichen Weg zurück bis zum Sattel auf 2460 m und hinab zur Tafel 2381 m. Der Blick zu den Drei Zinnen ist grandios. Nun rechts zu einer Tafel 2470 m und links um den Berg herum auf die Südseite. Links einen Pfad steil hinauf auf 2500 m und von Westen zum Einstieg des Klettersteiges (~2520 m) im Norden, rote Dreiecksmarkierungen, Schwierigkeiten bis B/C. Das Hauptproblem ist Stau von überforderten Wanderern. Toblinger Knoten 2.617m.

Abstieg über den leichteren Steig (A/B) und kurz zum Sextner Stein 2539 m mit tollem Tiefblick zur Dreizinnen Hütte, zu den Dreizinnen selbst und zum Paternkofel. Rascher Abstieg zur Hütte und dort übernachten. Einen besseren Logenplatz mit Dreizinnen-Blick wird man kaum finden. 345 HM Anstieg,  885 m im Abstieg und 2 1/2 Std. Gehzeit.

Insgesamt 2045 HM, 1040 m im Abstieg und 6 1/4 Std. Gehzeit.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Von der Bahnstrecke Lienz in Osttirol - Bruneck Südtirol zum Bahnhof Innichen,  ÖBB: www.oebb.at

Anreise per Bus nach Sexten -Moos zum Dolomitenhof.

Getting there

Von Lienz auf der Drautal Straße (B100) über Sillian nach Südtirol bis Innichen, SO-wärts abzweigen nach Sexten/Moos.

Von der italienischen Brennerautobahn (A22) - Ausfahrt Brixen - Richtung Bruneck/Pustertal, weiter nach Innichen, und dort SO-wärts weiter nach Sexten/Moos, wo man südwärts zum Dolomitenhof gelangt.

Parking

Kostenpflichtiger Parkplatz beim Dolomitenhof 1454 m

Coordinates

DD
46.673379, 12.359918
DMS
46°40'24.2"N 12°21'35.7"E
UTM
33T 298070 5172254
w3w 
///complexion.retitled.separating
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Tabacco Blatt 010 (1:25000) Freytag&Berndt WKS 3 "Pustertal, Bruneck, Drei Zinnen" (1:50000)

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Klettersteigset.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
Markus Christoph
September 23, 2019 · Community
Den Toblinger Knoten haben wir nicht gemacht, dafür gleich wieder Abstieg ins Tal. Aber wieder eine Top Tour!
Show more
When did you do this route? September 22, 2019
Hildegard Piffrader
June 30, 2017 · Community
Samstag, 17. Juni 2017 1:32:02 PM
Photo: Hildegard Piffrader, Community

Photos from others

Samstag, 17. Juni 2017 1:32:02 PM

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
15.3 km
Duration
6:15 h
Ascent
2,045 m
Descent
1,040 m
Scenic Refreshment stops available Summit route Exposed sections Secured passages Scrambling required

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view