Plan a route here Copy route
Mountain tourrecommended route

Immer an der Kante - Aussichtsreicher Höhenweg über Pregasina am Gardasee

· 1 review · Mountain tour · Garda Trentino
Profile picture of Reiner
Responsible for this content
Reiner
  • Start in Pregasina
    / Start in Pregasina
    Photo: Reiner, Community
  • / Tiefblick zum Gardasee
    Photo: Reiner, Community
  • / Der Monte Baldo auf der gegenüberliegenden Seeseite
    Photo: Reiner, Community
  • / Enger Durchschlupf durch Tunnel aus dem Ersten Weltkrieg
    Photo: Reiner, Community
  • / Exponierte Wegführung durch die steile Bergflanke ...
    Photo: Reiner, Community
  • / ... immer an der Kante entlang
    Photo: Reiner, Community
  • / Punta Larici - Tiefblick nach Limone
    Photo: Reiner, Community
  • / Aufstieg zum Monte Palaer - Blick zurück zur Punta Larici
    Photo: Reiner, Community
  • / Aufstieg zum Passo Rocchetta durch die Felsen
    Photo: Reiner, Community
  • / Aufstieg zum Passo Rocchetta auf der Creste de Reamol
    Photo: Reiner, Community
  • / Passo Rocchetta
    Photo: Reiner, Community
  • / Tiefblick vom Monte Guil nach Pregasina
    Photo: Reiner, Community
  • / Ledrosee
    Photo: Reiner, Community
  • / Tiefblick zum See
    Photo: Reiner, Community
  • / Der Höhenweg über die Cima Bal
    Photo: Reiner, Community
m 1400 1200 1000 800 600 400 10 8 6 4 2 km
Anspruchsvolle Rundtour auf schmalen und teils exponierten Pfaden hoch über den Felswänden des Gardasees.
moderate
Distance 11.7 km
5:00 h
1,050 m
1,050 m
1,347 m
516 m
Diese Rundtour führt von Pregasina auf aussichtsreichen Pfaden oberhalb der Felswände über dem Gardasee über die Punta Larici und Monte Palaer zum Passo Rocchetta. Von dort wählen wir einen Höhenweg über die Gipfel des Monte Guil, der Cima Nara und Cima Bal zurück nach Pregasina. Die Pfade führen besonders zu Beginn oft exponiert durch Felswände und über Berggrate.

Author’s recommendation

Kann auch mit einer MTB Tour auf der alten Ponalestraße hoch nach Pregasina kombiniert werden
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Cima Nara, 1,347 m
Lowest point
Pregasina, 516 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Genügend Wasser mitnehmen! Unterwegs gibt es keine Wasserstellen.

Im Aufstieg zur Punta Larici, vor der Passo Rocchetta und im Abstieg von der Cima Bal sind Trittsicherheit absolute Vorraussetzung.

Start

Pregasina, Kirche (521 m)
Coordinates:
DD
45.850462, 10.824087
DMS
45°51'01.7"N 10°49'26.7"E
UTM
32T 641622 5079050
w3w 
///luggage.conceptions.raptures

Destination

Pregasina, Kirche

Turn-by-turn directions

Wir starten in Pregasina am Parkplatz unterhalb der Kirche (520m) und nehmen den breiten Weg zur Kirche hoch und weiter in Richtung Punta Larici nach Süden (422B). Die zunächst breite Fahrstraße windet sich das Hochtal hinauf bis nach ca. 1km nach links ein schmaler Weg abzweigt (Wegweiser 422a). Hier verlassen wir die Fahrstraße und folgen dem Pfad, der uns aus dem Tal hinaus an die Kante der vom Gardasee hochziehenden Felswände bringt. Der Pfad führt oft steil und manchmal auch exponiert oberhalb und später auch durch diese Wände auf zum Teil historischen Schützenwegen zur Punta Larici führt (T2, oft T3). Von der Punta Larici (907m) genießen wir den Blick über den See und hinunter nach Limone.

Von der Punta Larici wechseln wir hinüber zur Bocca di Larici. Dort zweigt ein schmaler zunächst abwärtsführender Weg nach Süden Richtung Limone ab. Diesem folgen wir für etwa 50m, bis nach rechts oben der Weg 130 mit Wegweiser zur Cresta de Reamol abzweigt. Dieser schmale Weg führt uns oft steil und später sehr aussichtsreich hoch zum Monte Palaer (1073m) und von dort durch Felsen (zum Teil versichert) zum Passo Rocchetta (1159m, T2 bis T3).

Von hier nehmen wir für etwa einen Kilometer den bequemen Wanderweg 422 Richtung Passo Guil. Am Wegweiser Prati di Guil (1240m) zweigt nach rechts unser Rückweg ab. Der nun wieder schmale Pfad (430) führt nach Norden Richtung Monte Guil (1322m), Cima Nara (1376m) und Cima Bal (1259m). Diesem Höhenweg werden wir nun in stetem Auf und Ab über diese Gipfel folgen bis zur Bocca di Le. Der Weg ist zunächst nicht schwierig (T2), aber immer aussichtsreich. Ab der Cima della Nara wird der Pfad dann felsiger und die Wegfindung ist nicht immer ganz einfach (T3). Auf der Cima Bal haben wir schließlich einen schönen Ausblick nach Westen zum Ledrosee. Beim Abstieg von der Cima Bal wird der Weg dann steiler mit Geröllstellen, ist bei trockenen Bedingungen aber gut zu gehen (T3). An der Bocca di Le (805m) schließlich mündet der Pfad wieder in einen breiten Weg, der uns hinunter zu unserem Ausgangspunkt in Pregasina bringt

Note


all notes on protected areas

Getting there

Mit dem Auto von Riva über den neuen Ponaletunnel Richtung Ledrosee und am Tunnelende Abzweig nach Pregasina.

Alternativ mit dem MTB über die alte Ponalestraße von Riva nach Pregasina.

Parking

Kostenlose Parkplätze unterhalb der Kirche in Pregasina. Die Zahl der Parkplätze ist limitiert!

Coordinates

DD
45.850462, 10.824087
DMS
45°51'01.7"N 10°49'26.7"E
UTM
32T 641622 5079050
w3w 
///luggage.conceptions.raptures
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Feste Schuhe, vor allem wegen des Abstiegs von der Cima Bal.

Questions and answers

Question from Mi Se · October 12, 2019 · Community
Hallo, ist der Weg aktuell immer noch gesperrt? Vielen lieben Dank!
Show more

Rating

5.0
(1)
Nils G
September 14, 2017 · Community
Sehr schöne Rundwanderung, abseits vom Trubel im Tal. Fantastische Ausblicke, der Name ist Programm!
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.7 km
Duration
5:00 h
Ascent
1,050 m
Descent
1,050 m
Highest point
1,347 m
Lowest point
516 m
Circular route Scenic Geological highlights Summit route Exposed sections Ridge traverse Secured passages

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view