Plan a route here Copy route
Mountain tour recommended route Stage 2

Von der Wolayerseehütte zum Hochweisssteinhaus über den Giramondopass KHW 403

· 1 review · Mountain tour · Carnic Alps
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Wolayerseehütte
    / Die Wolayerseehütte
    Photo: Helmut Ortner, Alpenverein Austria
  • / Das Biegengebirge oberhalb der Oberen Wolayeralm
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Rund um die Wolayerseehütte, Blick auf den Seekopf
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Morgenlicht am See
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Blick Richtung Staatsgrenze und der alten Zollhütte
    Photo: Harald Herzog, Alpenverein Austria
  • / Hochweißsteinhaus 2010
    Photo: Alpenverein Austria
  • / Weißsteinspitzen, am linken Bildrand ist ein Teil des Hochalps, am rechten die Torkarspitze zu sehen
    Photo: Harald Herzog, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 12 10 8 6 4 2 km Hochweißsteinhaus Wolayerseehütte
Eines der schönsten Täler am Karnischen Kamm ist das Fleonstal, das man in diesem Abschnitt der längs nach durchwandert. Wie in einer anderen Welt, in der die Zeit stehengeblieben ist. 
moderate
Distance 13.6 km
5:30 h
927 m
1,026 m
Zum Eingehen geht es Bergab zur Oberen Wolayeralm unterhalb des mächtigen Biegengebirges. Bergauf dann etwas zäh zum Giramondopass. Vorbei am Lago Pera, der Käserei und dem Bauernhof, wo alles etwas ruhiger abläuft. Am Talgrund dann im kühlen Schatten. Am Aufstieg zum Öfner Joch dann wieder die verfallenden Altbauten des ersten Weltkriegs. Kurzer Abstieg dann zum gut sichtbaren Hochweißsteinhaus. Am Abend dann im Abendlicht auf der Sonnenseite der Terrasse sitzen. 

Author’s recommendation

"Zit lo" sagt man in Vorarlberg. (Zeit lassen)
Profile picture of Harald Herzog
Author
Harald Herzog
Update: July 02, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,012 m
Lowest point
1,533 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Rest Stop

Wolayerseehütte
Hochweißsteinhaus

Safety information

Das Handy ist in dem Tal wenig zu gebrauchen. 

Tips and hints

Folder zum Download hier

Start

Wolayerseehütte (1,964 m)
Coordinates:
DD
46.612196, 12.867118
DMS
46°36'43.9"N 12°52'01.6"E
UTM
33T 336678 5164280
w3w 
///slithery.depictions.nipped

Destination

Hochweisssteinhaus

Turn-by-turn directions

Von der Wolayerseehütte folgt man der Schotterstraße bergab zur Oberen Wolayer Alm. Die Straße kann im oberen Bereich mehrmals über einen Weg abgekürzt werden. Von dieser Alm führt nun ein Weg unterhalb des Biegengebirges auf etwa 1.700 m, zuletzt dann bergauf zum Giramondopass. Man überquert Almwiesen und geht an kleinen Seen vorbei mit Fernblick in die Lienzer Dolomiten abwärts ins italienische Fleonstal. Das Tal ist märchenhaft schön und ruhig. Am Talschluss steigt man gut 500 Höhenmeter zum Öfnerjoch an. Von dort sieht man schon das Hochweißsteinhaus zu dem man etwa 150 Höhenmeter absteigt.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
46.612196, 12.867118
DMS
46°36'43.9"N 12°52'01.6"E
UTM
33T 336678 5164280
w3w 
///slithery.depictions.nipped
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Folder zum Download hier auf alpenverein-austria.at

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 57a ist die Top Karte für das Gebiet

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Komplette Bergwanderausrüstung (Packliste steht im Folder - Link bei den Infos)

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
13.6 km
Duration
5:30 h
Ascent
927 m
Descent
1,026 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view