Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Passeggiata Percorso consigliato

Stuckensee von Leiten in Obertilliach - eine Wanderung zur Bergmahd

Passeggiata · Osttirol
Responsabile del contenuto
AV-alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Blick zurück durchs Leiter Tal
    / Blick zurück durchs Leiter Tal
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Arnika-Blüten am Wegesrand
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Unterer Stuckensee
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gemähte Bergwiesen "in den Stucken"
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Futourist - eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft
    Foto: Futourist Tirol - Eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 14 12 10 8 6 4 2 km Filmoor-Standschützenhütte

Eine Wanderung zu den blühenden Bergmähwiesen um die beiden malerisch gelegenen Stuckenseen

media
Lunghezza 15,6 km
5:45 h.
919 m
919 m

Die Wanderung durch „die Stucken“ zur Filmoorhütte führt uns, ausgehend vom Tiroler Gailtal mit seinen Höfen, auf den Spuren der Bergbauern hoch hinauf in das Offenland im Gebirge – in die Bergmähder.

 

Um das Futterangebot, das aus dem Heu der Wiesen unten im Tal gewonnen werden kann, aufzubessern, werden damals wie heute mit altem Wissen und in einem Gleichgewicht mit der Natur auch diese abgelegenen Lagen genutzt - die Bergmähder sind die höchstgelegenen gemähten Wiesen im Tiroler Gailtal.

Hier erfolgt, meist in Handarbeit, einmal im Jahr die Heuernte. Nur eine kleinstflächig angepasste, kluge Bewirtschaftung ohne großen Maschineneinsatz kann auch die feinen Unterschiede in der natürlichen Grundlage der alpinen Kulturlandschaft bestmöglich und nachhaltig nutzen.

 

Durch diese jahrhundertealte Bewirtschaftungsform entstanden faszinierend arten- und blumenreiche Flächen, die einerseits qualitätvolles Bergheu produzieren und andererseits zu einer unglaublichen Artenvielfalt beitragen.

 

Da die Bergmahd sehr arbeitsintensiv und so gut wie nicht mechanisierbar ist, gibt es nur mehr wenige Bereiche in den Alpen, wo sie nach wie vor in solchem Umfang betrieben wird.

 

Finanzielle Förderung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des Programms Interreg V-A-Italien-Österreich 2014-2020.

Consiglio dell'autore

Die Mahd in den "Stucken" findet meist ungefähr Ende Juli/Anfang August statt.

Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Punto più alto
2.347 m
Punto più basso
1.428 m

Possibilitá di ristoro

Filmoor-Standschützenhütte

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

alternativ zum Rückweg durchs Schöntal kann man auch den Hinweg wieder zurückgehen

 

www.futourist.at

www.osttirol.com

Partenza

Leiten, Obertilliach (1.427 m)
Coordinate:
DD
46.714305, 12.566685
DMS
46°42'51.5"N 12°34'00.1"E
UTM
33T 314025 5176292
w3w 
///offerto.incrociato.soavi

Arrivo

wie Start

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Coordinate

DD
46.714305, 12.566685
DMS
46°42'51.5"N 12°34'00.1"E
UTM
33T 314025 5176292
w3w 
///offerto.incrociato.soavi
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Cartine consigliate

Mostra tutto

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
media
Lunghezza
15,6 km
Durata
5:45 h.
Dislivello
919 m
Discesa
919 m
Percorso ad anello Ristori lungo il percorso Rilevanza culturale/storica Interesse botanico Interesse faunistico

Statistiche

  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
Mappe e sentieri
Durata : ore
Lunghezza  km
Dislivello  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio