Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Trekking Percorso consigliato Tappa 21

L1S21 - Rifugio Garibaldi - Rifugio Gnutti

· 1 review · Trekking · Alpi dell'Adamello-Presanella
Responsabile del contenuto
AV-alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Wirtschaftsgebäude am Lago Pantano mit jungem Steinbock
    / Wirtschaftsgebäude am Lago Pantano mit jungem Steinbock
    Foto: Wolfram Stein
  • / Anstieg vom Lago Pantano zum Passo Premassone (Rif. Garibaldi rechts oben erkennbar)
    Foto: Wolfram Stein
  • / Lago Premassone
    Foto: Wolfram Stein
  • / Lago Bianco uund Rif. Tonolini vom Lago Premassone
    Foto: Wolfram Stein
  • / S1 an der Rif. Baitone (geschlossen)
    Foto: Wolfram Stein
  • / Rifugio Gnutti
    Foto: Wolfram Stein
  • / Benchmark für die nächsten Tage
    Foto: Wolfram Stein
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km Rifugio Garibaldi Rifugio Gnutti
Etappe 21 auf dem L1S. Mitten durch die Adamello Gruppe geht es auf dem "S1" von der Rif. Garibaldi über den Passo Premassone und den Passo del Gatto zur Rif. Gnutti.
difficile
Lunghezza 10,9 km
6:30 h.
800 m
1.200 m
2.840 m
2.049 m
Diese Etappe ist Adamello pur: Gewaltige Landschaft, riesige Granitblöcke, der "Weg" oft nur erkennbar durch die Kennzeichnung an den Blöcken, Einsamkeit und Ruhe. Neben der Überschreitung des Alpenhautkammes in den Ötztaler Alpen ist die Durchquerung der Adamello Gruppe ohne Zweifel der zweite große Höhepunkt dieser Tour. Weil das Gelände insgesamt weit weniger erschlossen ist - man sieht über Tage keine größere Siedlung - ist das Erleben der Hochgebirgslandschaft besonders intensiv.
Immagine del profilo di Wolfram Stein
Autore
Wolfram Stein
Ultimo aggiornamento: 20.04.2021
Difficoltà
difficile
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Livello di rischio
Punto più alto
Passo Premassone, 2.840 m
Punto più basso
Passo del Gatto, 2.049 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic
Esposizione
NESO

Possibilitá di ristoro

Rifugio Garibaldi
Rifugio Gnutti

Indicazioni sulla sicurezza

Weite Teile des Weges verlaufen über extrem verblocktes Gelände. Das ist eher Klettern in der Horizontalen als Gehen im eigentlichen Sinne. Entsprechend ist erhöhte Vorsicht geboten und die Gehzeiten pro Kilometer steigen spürbar an.

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

Rifugio Tonolini

Rifugio Baiton (geschlossen/zu verkaufen)

Rifugio Gnutti

Partenza

Rif. Garibaldi (2.535 m)
Coordinate:
DD
46.179232, 10.494936
DMS
46°10'45.2"N 10°29'41.8"E
UTM
32T 615381 5115047
w3w 
///pagate.soleggiare.acuto

Arrivo

Rif. Gnutti

Direzioni da seguire

Von der Rif. Garibaldi geht es ein paar Meter zurück zur Staumauer des Lago Veneròcolo und dann über diese hinweg nach Süden. Von hier weiter dem Weg und der Beschilderung entlang der Geländekontour etwas bergan folgen bis zur Bocca Patano (auch Passo del Lunedi). Weiter geht es hinab zur gut sichtbaren Staumauer des Lago Pantano di Avio und über diese hinweg nach Westen. Sollten die Tore versperrt sein, so muss man die Extrahöhenmeter in Kauf nehmen und auf schmalem Pfad zum Fuße der Staumauer absteigen und auf der anderen Seite wieder aufsteigen. Am Westende der Staumauer geht es nur ca. 50 m am Seeufer entlang und dann rechts steil hoch auf einen Pfad, der später immer stärker verblockt ist, zum Passo Premassone. Achtung: Auf dieser Strecke weicht die in den meisten Karten eingezeichnete Wegführung sehr stark von der Realität ab, die durch den hier eingezeichneten Track sehr viel besser wiedergegeben wird.

Vom Passo Premassone geht es hinab über Felsen und Granitblöcke zum Lago Premassone und weiter dem Tal folgend zur Rifugio Tonolini am kleinen Lago Rotondo. Diese sehr nette Hütte zeichnet sich durch gutes Essen und gute Musik aus und läd entsprechend zu einer kleinen Rast ein. Weiter geht es dem S1 folgend entlang des Ostufers des Lago Baitone und vorbei an der geschlossenen Rifugio Baitone, die aber im Untergeschoss über einen offenen Winterraum verfügt, der bei schlechtem Wetter Schutz bietet. Von hier dem Weg nach links weiter bergab zum Passo del Gatto folgen und dann wieder moderat bergan zur Rifugio Gnutti, die direkt am Ufer des Lago Miller liegt. Auf den letzten Metern gibt es wieder ausführliche Informationstafeln zum "Grande Guerra" und in der Hütte geht es recht flott zu, denn hier hat die junge Generation das Regiment übernommen.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Coordinate

DD
46.179232, 10.494936
DMS
46°10'45.2"N 10°29'41.8"E
UTM
32T 615381 5115047
w3w 
///pagate.soleggiare.acuto
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Mappe consigliate

Tabacco Karte #052

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Attrezzatura

Festes Schuhwerk und Stöcke.

Attrezzatura per escursionismo

  • Scarpe da trekking o scarpe da avvicinamento robuste, comode e impermeabili
  • Abbigliamento multistrato traspirante
  • Calze da escursionismo
  • Zaino (telo copri zaino)
  • Protezione da sole, pioggia e vento (cappello, crema solare, giacca e pantaloni impermeabili e antivento)
  • Occhiali da sole
  • Bastoncini da trekking
  • Provviste sufficienti di cibo e acqua
  • Kit di primo soccorso + cerotti per vesciche
  • Sacco bivacco
  • Coperta termica
  • Lampada frontale
  • Coltellino tascabile
  • Fischietto
  • Cellulare
  • denaro contante
  • Dispositivi di navigazione /mappa e bussola
  • Informazioni di contatto per emergenza
  • Carta d'identità

Equipaggiamento per escursioni

  • Casco da arrampicata
  • Le indicazioni sull'equipaggiamento sono generate a seconda dell'attività selezionata. Servono solo come indicazione generale per aiutarti a individuare quello che dovresti portare con te.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

5,0
(1)

Foto di altri utenti


Recensione
Difficoltà
difficile
Lunghezza
10,9 km
Durata
6:30 h.
Dislivello
800 m
Discesa
1.200 m
Punto più alto
2.840 m
Punto più basso
2.049 m
Panoramico Ristori lungo il percorso Interesse geologico Percorso esposto Passaggi da arrampicare Da punto a punto

Statistiche

  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
Mappe e sentieri
Lunghezza  km
Durata : ore
Dislivello  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio