Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Trekking Percorso consigliato

Zustieg von Sillian auf die Obstansersee Hütte (KHW 403)

Trekking · Karnischer Hauptkamm
Responsabile del contenuto
Alpenverein Austria Partner verificato  Explorers Choice 
  • Rückblick auf Sillian
    / Rückblick auf Sillian
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Rückblick auf die Leckfeldalm
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Sillianer Hütte
    Foto: Sektion Sillian, ÖAV-Hüttenfinder
  • /
  • /
  • / Zwischen Schöntalhöhe und Eisenreich
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Der Eisenreich, 2665 m
    Foto: Gert Gasperin, ÖAV Sektion Weitwanderer
  • / Die Obstansersee-Hütte
    Foto: Georg Hauger, Alpenverein Austria
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Obstansersee-Hütte
Der Zustieg von Sillian ist ein sehr langer Zustieg und kann als erste Etappe für den Karnischen Höhenweg benutzt werden. Er empfiehlt sicher aber nur für sehr sportliche Wanderer. Zum Zustieg von Sillian gibt es folgende Alternativen: Entweder mit dem PKW über die Mautstraße zur Leckfeldalm oder mit dem Shuttleservice ab Sillian zur Alm. Außerdem gibt es einen Gepäcktransport bis zur Sillianer Hütte. Die Leckfeldalm bietet ebenfalls ein Hüttentaxi zur Alm an.
difficile
Lunghezza 16,3 km
8:45 h.
1.800 m
570 m

Vom Karnischen Hauptkamm hat man eine sensationelle Aussicht, nicht umsonst ist der Karnische Höhenweg einer der beliebtesten Höhenwege. Was den Karnischen Höhenweg von anderen unterscheidet ist seine historische Relevanz, da er entlang der ehemaligen Front des 1. Weltkrieges verläuft. Noch heute findet man entlang des Weges Relikte des Gebirgskrieges von 1915 und Gedenkstätten die mahnend an den Krieg erinnern.

Der Zustieg von Sillian ist zwar sehr lang, aber dafür auch äußerst abwechslungsreich. Der Weg führt durch Wälder, über Bergrücken und über Gifpel, von denen der Eisenreich mit 2665m der höchste ist. Zwischen Sillianer Hütte und Obstansersee Hütte liegt der Kriegerfriedhof Hochgräntenjoch der an die gefallenen Soldaten des Gebirgskrieges erinnern soll.

 

 

Consiglio dell'autore

Zur Verkürzung der Wanderung empfiehlt sich die Anfahrt bis zur Leckfeldalm (1900m), entweder mit dem PKW (Mautstraße) oder Shuttleservice ab Sillian. Ein Gepäcktransport ist bis zur Sillianer Hütte möglich.
Difficoltà
difficile
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
Eisenreich, 2.665 m
Punto più basso
Bahnhof Sillian, 1.079 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Possibilitá di ristoro

Leckfeldalm-Hütte
Obstansersee-Hütte
Sillianer Hütte

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

Weitere Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: www.oebb.at

Weitere Informationen zum Shuttleservice und Gepäcktransport erhält man bei der Hüttenwirtin der Sillianer Hütte: www.alpenverein.at/sillianerhuette/

Weitere Informationen zum Hüttentaxi: www.leckfeldalm.at

Informationen zum Karnischen Höhenweg: www.karnischer-hoehenweg.at

 

Partenza

Bahnhof Sillian (1.080 m)
Coordinate:
DD
46.745586, 12.423834
DMS
46°44'44.1"N 12°25'25.8"E
UTM
33T 303221 5180115
w3w 
///spoglia.informiamo.troppa

Arrivo

Obstansersee Hütte

Direzioni da seguire

Vom Bahnhofsplatz in Sillian geht man zunächst ein kurzes Stück Richtung Westen, überquert die Schienen und folgt dem Wanderweg in den Wald. Über einen konstant ansteigenden Waldweg erreicht man nach etwa 2-2,5 Stunden die Leckfeldalm (1900m). Ab hier folgt man den gut ausgeschilderten Weg Richtung Sillianer Hütte, der Weg führt nun durch lichte Lärch- und Almwiesen. Nach etwas mehr als einer Stunde Gehzeit erreicht man den Leckfeldsattel, unweit der Sillianer Hütte. Nun sind die meisten Höhenmeter geschafft nach kurzem Aufstieg erreicht man die Sillianer Hütte. Vor allem der Blick in die Sextener Dolomiten läßt die Mühen des Anstiegs schnell vergessen, fast zwangsläufig wird der Blick von den Nordwänden der Drei Zinnen eingefangen.

Der weitere Weg führt meist knapp unterhalb der Gipfel entlang des Kamms vorbei und ist durchgehend gut markiert. Am Hochgräntenjoch und dem Hochgräntensee liegt der Kriegerfriedhof der an die grausame Vergangenheit des Krieges erinnert. Bereits in den Zwanzigerjahren des vorherigen Jahrhunderts wurden die sterblichen Überreste der gefallenen Soldaten ins Tal gebracht und dort beerdigt, bzw. an die Herkunftsländer der jeweiligen Soldaten übergeben. Nur am Hochgräntenjoch wurde der Friedhof belassen und wurde so wirklich zur letzten Ruhestätte der gefallenen Soldaten. 

In weiterer Folge wandert man über den Demut (2592m) und weiter zum Eisenreich (2665m), dem höchsten Punkt der Wanderung. Der Abschnitt zwischen den beiden Gipfeln erfordert Trittsicherheit, stellt für geübte Wanderer aber kein Problem dar. Vom Eisenreich sieht man bereits das Tagesziel und der leichte Abstieg zur Obstansersee Hütte ist bald geschafft. Der See nahe der Hütte lädt zum Erfrischen ein, wer lieber trocken bleibt kann sich auch ein Tretboot leihen und den See befahren.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

Mit dem Zug nach Sillian. Ausgangspunkt der Wanderung ist der Bahnhofsvorplatz.

Come arrivare

Von Spittal an der Drau über die B100 ins Drautal, durch Lienz hindurch und weiter auf  der B100 nach Sillian. Zur Leckfeldalm am Bahnhof vorbei und der Ausschilderung zur Leckfeldalm folgen.

Von Bozen über die A22 zur Ausfahrt "Bressanone-Val Pusteria-Brixen-Pustertal" und weiter über die SS49 nach Bruneck. An Bruneck vorbei und weiter auf der SS49 nach Sillian.

Dove parcheggiare

Parkmöglichkeiten im Ort, am Bahnhof oder bei der Leckfeldalm (Mautstraße).

Coordinate

DD
46.745586, 12.423834
DMS
46°44'44.1"N 12°25'25.8"E
UTM
33T 303221 5180115
w3w 
///spoglia.informiamo.troppa
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Cartine consigliate

Mostra tutto

Attrezzatura

Eine ordentliche Wanderausrüstung inkl. Regenschutz und festem Schuhwerk ist empfehlenswert.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
difficile
Lunghezza
16,3 km
Durata
8:45 h.
Dislivello
1.800 m
Discesa
570 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Itinerario a tappe Panoramico Ristori lungo il percorso Rilevanza culturale/storica Interesse geologico Passaggio su cresta Da punto a punto

Statistiche

  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
Mappe e sentieri
Durata : ore
Lunghezza  km
Dislivello  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio