Wandern, Biken, Winterwandern in Vals. Mit über 150 km Wanderwegen im Valsertal und rund 50 Berggipfeln ist für jeden ein passender Weg dabei. Erleben Sie Ursprünglichkeit und Natur pur im Bergdorf Vals.
Das Valsertal verdankt seine Wildnis und Vielfalt den Kräften des Wassers. Es ist reich an Bächen, Bergseen und Wasserfällen und besitzt die einzige Thermal-Mineralquelle Graubündens. Der Valser Rhein entspringt dem Länta- und dem Grauhorngletscher am Nordfuss des Rheinwaldhorns (mit 3402 m ü. M. höchster Gipfel des Adulamassivs). Neben dem Haupttal gibt es mehrere Seitentäler: Tomül, Peil, Canal, Länta. Über hohe Pässe führen Pfade in die Nachbartäler: Safien, Rheinwald, Val di Blenio, Val Lumnezia. In Vals gibt es rund 50 Berggipfel, die sich für Berg- und Gletschertouren, Gratwanderungen und Felsklettereien anbieten. Auf dem Gemeindegebiet Vals gibt es vierzehn Alpen mit einer Fläche von insgesamt rund 100 km2.