Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Schneeschuh

Anello dell'Aia dela Pesa - Val Campelle

Schneeschuh · Valsugana, Lagorai, Tesino · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
VisitTrentino Verifizierter Partner 
  • Ciaspole Anello dell'Aia dela Pesa - Val Campelle
    / Ciaspole Anello dell'Aia dela Pesa - Val Campelle
    Video: Visit Trentino
  • “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • / “Anello dell'Aia dela Pesa” - Val Campelle – gruppo Lagorai/Cima d'Asta
    Foto: VisitTrentino
  • /
    Foto: VisitTrentino
1400 1600 1800 2000 2200 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 8,1 km Länge

Eine schöne Tour, in Form eines Rundgangs, die uns zu den idyllischsten Winkeln der Untergruppe der „Cime di Rava” führt, d. h. in die Talsenke, in der versteckt die „Laghetti dell’Inferno – den Weiher der Hölle” liegen, nicht weit entfernt vom Hochplateau „Caldenave“.... Die hier beschriebene Route wird im Winter sehr selten begangen, und im oberen Teil gibt es selten eine gespurte Strecke. Deshalb sollte man über einen guten Orientierungsinn verfügen. Mittlerer Schwierigkeitsgrad.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
8 km
5:30 h
765 hm
740 hm

Autorentipp

Carta 4LAND n.113 “Lagorai-Cima d'Asta” (1:25.000)
outdooractive.com User
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 29.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1997 m
Tiefster Punkt
1362 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im ersten Abschnitt des Abstiegs auf die gespurte Strecke achten: Der Hang, der von „Aia dela Pesa” zu den „Laghetti dell’Inferno“ talwärts führt, ist ziemlich steil und es gibt einige kleine Felsvorsprünge, die zum umgehen sind.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

Normale Ausrüstung für Schneeschuhwanderungen. Empfohlen werden Lawinenpiepser und –schaufel.

Start

Loc.Tedon - 1365m Höhe (1363 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.148421, 11.521977
UTM
32T 694757 5113630

Ziel

Rifugio - Schutzhütte.Carlettini - 1390m Höhe

Wegbeschreibung

Vom „Tedon”, dem Sommerwanderpfad, folgen, der hinauf zur Schutzhütte „Caldenave“ (Sat 332) führt, und zwar bis zum weiten Hochplateau auf 1770m Höhe. Dort hält man sich links, überquert das Brückchen von „Caldenave” und folgt den Wegweisern zu den „Laghetti dell’Inferno“. Auf 1900m Höhe, mit Blick auf einen Felsvorsprung, unter dem der Pfad eben verläuft (eine Variante, um direkt die „Laghetti dell’Inferno” zu erreichen), wird der Aufstieg durch den lichten Lärchenwald fortgesetzt. Am Waldrand wird nach links geschrägt, um bis zum Gipfel vom „Aia dela Pesa“ (schöne Aussicht) aufzusteigen. Von dort geht es bergab in die Talsenke der „Laghetti dell’Inferno“ (ein Steilhang) und weiter, in nordwestlicher Richtung bis zur Hütte „Lastei“. Nun wird ohne Hindernisse der Wald durchquert (nur einige Felsvorsprünge sind zu umgehen) bis hin, zum eben verlaufenden Pfad, der das Hochplateau von Caldenave mit der Malga Nassere verbindet. Sobald die   Alm erreicht ist, folgt man den Wegweisern zum „Rifugio Carrettini” und kehrt, nicht weit vom Ausgangspunkt, in Kürze ins Tal zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine

Anfahrt

Von Strigno, im Valsugana, bergauf durch das Val Campelle bis zur Einmündung ins Val di Caldenave (loc.Tedon – Wegweiser zum Rifugio/Schutzhütte Caldenave).

Parken

Kostenlose Parkplätze (ca. 20 Stellplätze).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
765 hm
Abstieg
740 hm
Streckentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.